Was lange währt...
Montag 22.09.14 11:03 Uhr|Autor: FuPa / SF Vorst1.205
F: Sportfreunde Vorst

Was lange währt...

Mit Video: Neue Platzanlage der Sportfreunde Vorst wird ein Prunkstück
Lange Zeit, genau gesagt fast zwölf Jahre, haben die Sportfreunde Vorst auf ihre neue Sportanlage warten müssen. Jetzt ist es soweit, und es scheint, als habe sich das Warten gelohnt. "Die Stadt Kaarst baut nun eine Anlage,  die im Kreis Neuss ihresgleichen sucht", sagt der Zweite Geschäftsführer Michael Ahlert. Neben einem Kunstrasen gibt es ein neues Sportheim nebst Umkleiden.



GALERIE Neue Platzanlage Sportfreunde Vorst

Die Kunstrasenplätze sind aus der neueste Generation und stehen kurz vor Ihrer Vollendung. Rund um den großen Kunstrasen verläuft eine Laufbahn. Beide Kunstrasenplätze sind komplett umzäunt, um ungebetene Gäste fernzuhalten. 

Das Vereinsheim ist in anderhalbgeschossiger Bauweise errichtet worden und steht seitlich entlang des großen Platzes an der Laufbahn. Der Zugang zu den Kabinen erfolgt über eine Treppe hinunter in den  „Tunnel“ . Dort stehen vier Kabinen und ein Sanitätsraum zur Verfügung. Umlaufend um das ganze Vereinsheim wird ein Balkon mit Überdachung für eine ideale Sicht auf das Spielfeld errichtet. 

Im Obergeschoss befinden sich das 125 Quadratmeter große Sportheim, bestehend aus Mehrzweckraum, Sitzungssaal, Lager und Büro. Der abschließbare Sitzungssaal (mit Faltwand) kann für Feierlichkeiten geöffnet werden und vergrößert den Raum. Außerdem ist eine Abstellkammer, eine Schiedsrichterkabine mit Dusche und Schreibtisch sowie ein Waschraum für Trikotwäsche und deren Lagerung eingerichtet worden. Herren und Damen-WC´s sowie ein behindertengerechtes WC runden das Vereinsheim im Obergeschoss ab. Die Aussenanlagen sind bepflastert, es gibt zwei Weitsprunganlagen, eine Kugelstoßanlage und ein Basketballfeld. Zur Lagerung der Materialien sind drei neue Garagen angeschafft worden, die die vorhandenen zwei Garagen ergänzen.

"Wir als Sportfreude haben, in Abstimmung mit der Stadt Kaarst, den Innenausbau des Vereinsheims übernommen, dazu gehören die Trockenbauarbeiten, die Verlegung des Vinylfussbodens, die Faltwand und der Thekenbau. Das Mobiliar wird vom Verein übernommen, dazu gehören die Garderobebänke in den Kabinen,  die Einrichtung im Vereinsheim mit Tischen, Stühlen, das Büro und alle Elektrogeräte", fügt Ahlert an.

Diese beiden Videos geben zwar nicht den ganz aktuellen Stand der Arbeiten wieder, vermitteln aber einen schönen Eindruck:

Video-Quelle: Sportfreunde Vorst

Ein genauer Termin für die Eröffnung steht noch nicht fest, zwischen Ende Oktober und Anfang November soll es aber so weit sein. Den genauen Termin erfahren Sie zeitnah bei FuPa.



FuPa Hilfebereich