Mit Erfahrung gegen schnellen Nachwuchs
Samstag 17.10.20 12:00 Uhr|Autor: rau | AZ/AN177
Foto: Meiki Graff

Mit Erfahrung gegen schnellen Nachwuchs

Frauen-Regionalliga-West: Nach dem geforderten Pflichtsieg über Moers (3:0) war Gerd Orzeske natürlich zufrieden, legte aber schon kurz nach dem Schlusspfiff den Finger in die Wunde.
„Die Chancenverwertung lässt noch zu wünschen übrig“, sagte Aachens neuer Coach nach dem zweiten Saisonsieg.


Und kümmerte sich folglich im Training darum, Abhilfe zu schaffen. „In Moers kam der letzte Pass in die Box nicht an, bis dahin spielen wir gut, erzielen aber zu wenig Tore.“ So stand unter der Woche verstärkt Torschusstraining auf dem Trainingsplan. „Wir versuchen Torsituationen herauszuspielen, zu zeigen, wie man sich über die Außen durchsetzt, wie sich Sechser oder Stürmer lösen, um zum Abschluss zu kommen“, erläutert Orzeske, der gute Fortschritte bei seiner Mannschaft sah.
Mit der zweiten Mannschaft des Frauen-Bundesligisten SGS Essen kommt am Sonntag eine junge Mannschaft ins Eschweiler Waldstadion. „Essen hat guten Nachwuchs, meist sehr jung, der viel und schnell läuft. Oft fehlt aber noch etwas die Übersicht. Ich hoffe, dass wir mit unserer Erfahrung punkten können. Auf jeden Fall ist es ein schwer zu spielender Gast.“ Personell hat Aachens Coach kaum Sorgen, nur Alexandra Busch und Lynn Eisenbach (beide verletzt) fehlen.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

RP / ove - vor
Frauen-Regionalliga West
VfR-Coach Scuderi rechnet mit Unterbrechung

Frauen-Regionalliga: Spiel des VfR Warbeyen bei Borussia Mönchengladbach II wurde abgesagt.

Das Spiel des VfR Warbeyen in der Regionalliga der Frauen bei Borussia Mönchengladbach II wurde abgesagt. Am Sonntagvormittag hätte die Begegnung stattfinden ...

rau | AZ/AN - vor
Frauen-Regionalliga West
Hat gegen Essen die beste Chance für Aachenauf dem Fuß: Verena Keusgen
Aachen kommt zu selten in die Box

Frauen-Regionalliga-West: Alemannia Aachen unterliegt dem Bundesliga-Nachwuchs der SGS Essen mit 0:1. Orzeske: „Taktisch und kämpferisch haben wir eine gute Leistung gezeigt.“

„Leider hat es nicht gereicht“, berichtet Gerd Orzeske seufzend. „Es z ...

RP / DK - vor
Frauen-Regionalliga West
Nadja Sissay kann ihren Ex-Verein weiter in die Krise schießen

Im Derby der Frauen-Regionalliga empfängt der SV Budberg den GSV Moers. Beim Gastgeber spielt nun die ehemalige Torjägerin des GSV.

Nadja Sissay ist ihrem Ziel bereits ziemlich nahe gekommen. Am vergangenen Sonntag im mit 0:2 verloren gegangenen Hei ...

rau | AZ/AN - vor
Frauen-Regionalliga West
Hat drei gute Chancen, kann aber nur eine nutzen: Aachens Stürmerin Svenja Streller.
Bei Alemannia stimmt die Kommunikation nicht

Frauen-Regionalliga-West: Die Aacheneriinnen unterliegen in Menden mit 1:2. Einzig Svenja Streller trifft.

Das hatte sich Gerd Orzeske anders vorgestellt. „Ich bin maßlos enttäuscht“, redete der Alemannia-Coach nicht um den heißen Brei herum. „Wir se ...

Redaktion - vor
Frauen-Regionalliga West
Die Sportfreundinnen aus Siegen (rote Trikots) erkämpften bei Borussia Mönchengladbach II. eine Punkt.
Sportfreundinnen holen bei Borussia einen Punkt

Trainer Edelmann zufrieden

„Mit etwas zeitlicher Distanz bin ich sehr zufrieden mit dem Unentschieden. Damit können beide Mannschaften gut leben“, kommentierte Siegens Trainer Andreas Edelmann.Denn die junge Borussia-Mannschaft hatte eine wesentlich ...

Rau | AZ/AN - vor
Frauen-Regionalliga West
Alemannia verbucht Pflichtsieg im Geduldsspiel

Frauen-Regionalliga-West: Die Aachenerinnen gewinnen in Moers mit 3:0. Streller, Gottschalk und Poth treffen.

Die Aachenerinnen haben den geforderten Pflichtsieg gegen die weiterhin punktlosen Moerserinnen eingefahren. „Ich bin zufrieden, auch wenn di ...

Jürgen Betz - vor
Frauen-Regionalliga West
Pauline Fernholz (hier im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach II) war gegen die Zweitvertretung von Bayer 04 Leverkusen mit zwei Toren maßgeblich an der geglückten Auswärtsfahrt der Sportfreundinnen beteiligt.
Sportfreundinnen bei Bayer souverän

SFS-Frauen feiern torreichen Sieg

Etwa 40 Minuten lang traten die Sportfreunde Siegen wie ein Spitzenreiter auf. Sie brauchten allerdings erst einmal eine Viertelstunde, um sich zu akklimatisieren. Denn statt auf einem der zahlreichen Nebenplätze der ...

Redaktion - vor
Frauen-Regionalliga West
Knapper als die Partie der Sportfreundinnen wurde es in dieser Situation. Der Sieg gegen Bökendorf hingegen war souverän.
Sportfreundinnen bleiben oben

Komfortabler Erfolg gegen Bökendorf

Im Leimbachtal ist der Neuling stolz auf das bisher Erreichte. „Wir sind zwar weiterhin Tabellenführer, bleiben aber als Aufsteiger auf dem Teppich. Denn die starken Gegner kommen alle noch“, fasste Trainer Andreas ...

RP / ove - vor
Frauen-Regionalliga West
VfR Warbeyen kommt nicht über ein 0:0 hinaus

Frauen-Regionalliga West: VfR Warbeyen holt nur einen Punkt gegen den SV Menden.

Der Frauenfußball-Regionalligist VfR Warbeyen trennte sich vor 200 Zuschauern in der heimischen Getec-Arena 0:0 vom Tabellenletzten SV Menden.

RP / ove - vor
Frauen-Regionalliga West
San­dro Scu­de­ri vor Rück­kehr an al­te Wir­kungs­stät­te

Der Frau­en­fuß­ball-Re­gio­nal­li­gist VfR War­bey­en trifft am Sonn­tag, 11 Uhr, aus­wärts auf Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach II.

Der Frau­en­fuß­ball-Re­gio­nal­li­gist VfR War­bey­en trifft am Sonn­tag, 11 Uhr, aus­wärts auf Bo­r ...

Tabelle
1. SF Siegen (Auf) 615 16
2. VfL Bochum 522 15
3. FFC Reckling 66 15
4. Spoho Köln 69 12
5. 1. FC Köln II 613 10
6. SGS Essen II 6-1 10
7. Bayer 04 II (Auf) 6-3 9
8. VfR Warbeyen (Auf) 42 7
9. Borussia MG II 5-3 7
10. Alem. Aachen 6-3 6
11. SV Menden 6-11 4
12. SV Budberg 5-11 3
13. GSV Moers 5-17 0
14. SV Bökendorf 6-18 0
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich