Thomas Carle: Blickrichtung geht gen Bezirksliga
Samstag 11.02.17 10:10 Uhr|Autor: Albert M. Kraushaar, Gäubote349
Thomas Carle Carle hat beim Spitzenreiter der Kreisliga A 1 verlängert Foto (Archiv): Kraushaar

Thomas Carle: Blickrichtung geht gen Bezirksliga

Trainer der SG Neuweiler/Oberkollwangen will am Ende der Saison die Früchte seiner Arbeit ernten
Die SG Neuweiler/Oberkollwangen hat für ein weiteres Jahr mit Thomas Carle verlängert. Der Erfolgscoach nimmt damit sein fünftes Jahr mit aktuellen Tabellenführer der Kreisliga A Staffel I in Angriff, und hat gute Chancen, am Saisonende die Früchte seiner Arbeit zu ernten.


Denn in welcher Liga seine Elf in der neuen Runde spielen wird, ist derzeit noch völlig offen. Die SG Neuweiler/Oberkollwangen kommt mit neun Punkten Vorsprung – und einem Spiel weniger – enorm komfortabel aus der Winterpause und befindet sich dementsprechend in der Rolle des Gejagten.  „Natürlich stehen da die neun Punkte, aber wir haben noch eine sehr schwere Rückrunde vor uns, aus diesem Grund rede ich in Sachen Bezirksliga nicht über ungelegte Eier“, stellte SG-Spielleiter Lothar Gmeiner klar.

Testspiele gegen höherklassige Gegner

In der Winterpause gab es keine Zu- oder Abgänge, der Kader bleibt zusammen. Seit 29. Januar befindet sich das Team in der Vorbereitung. Dass Trainer Thomas Carle bevorzugt gegen höherklassige Gegner testet, ist sicherlich mehr als nur ein Fingerzeig. Auf dem ungewohnten Kunstrasen beim Tabellenzweiten der Landesliga Staffel III, dem SV 03 Tübingen hielt die Mannschaft 70 Minuten gut mit, ehe sich der Favorit doch noch mit 3:0 durchsetzte. Ein weiteres Testspiel gibt es am Dienstag, 14. Februar, ab 19 Uhr spielt sie auf dem Kunstrasen in Neubulach gegen den Bezirksligisten SV Deckenpfronn.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich