FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 16.08.17 16:34 Uhr|Autor: Blick vom Fernsehturm / Frank Pfauth313
Die SGM ABV Stuttgart/TSV 07 Stuttgart (hier Florian Borkert, li., beim Testspiel gegen Johannes Loew vom SV Sillenbuch) war mit dem Abschneiden nicht so zufrieden. Foto: Eibner

Waldau-Cup: Wachablösung unterm Fernsehturm

Acht Kreisliga-Mannschaften haben am Turnier teilgenommen
Beim diesjährigen Turnier um den Waldau-Cup auf dem Gelände der SGM ABV/TSV 07 Stuttgart feiert der TSV Weilimdorf II seinen Premierenerfolg.

Die Mannschaft des TSV Weilimdorf II hat sich am vergangenen Sonntag erstmals in die Siegerliste beim Waldau-Cup eingetragen, bei dessen sechsten Turnierauflage in der Neuzeit auch dieses Mal wieder alle acht teilnehmenden Teams in der Fußball-Kreisliga A und B vertreten sind.

Die Nord-Stuttgarter setzten sich im Endspiel mit einem 2:1-Sieg gegen den FSV Waiblingen durch. Dritter wurde der Titelverteidiger Spvgg Stetten, der durch eine überraschende Halbfinalpleite seine Chancen auf den fünften Turniertriumph verspielt hatte. Im kleinen Finale hatte der bisherige Seriensieger anschließend mit 5:4 im Elfmeterschießen gegen den FV Germania Degerloch die Nase vorne.

Viermaliger Sieger landet lediglich auf dem dritten Rang

Im Vorjahr hatten die Stettener mit der Maximalausbeute von fünf Siegen und 11:0 Toren einmal mehr das Geschehen unterm Fernsehturm eindrucksvoll bestimmt. Dieses Mal freilich landete der bislang viermalige Sieger in der Endabrechnung lediglich auf dem dritten Rang – dies trotz einer erneut makellos abgeschlossenen Vorrunde. Doch im Halbfinale setzte es eine 0:2-Niederlage gegen den FSV Waiblingen, während der später siegreiche Endspielkontrahent aus Weilimdorf mit einem glatten 3:0 gegen den FV Germania Degerloch das Finale erreichte. Beim Premierensieger durfte sich zudem Moussa Diouf (sieben Turniertore) als bester Torschützen feiern lassen, als bester Torhüter wurde der Stettener Tim Steck ausgezeichnet.

Positives Fazit des Gastgebers

Das Fazit aufseiten des Gastgebers SGM ABV/TSV 07 Stuttgart fiel in diesem Jahr positiv aus – was allerdings nur bedingt für das sportliche Abschneiden seiner beiden eigenen Teams galt, für die jeweils schon nach der Vorrunde Schluss gewesen war. „Wir hatten uns vor allem von unserer ersten Mannschaft ein wenig mehr erwartet gehabt“, meinte der ABV-Abteilungsleiter und Turnierchef Daniel Dick, dessen Turnier-Resümee kurz zusammengefasst so lautete: „Wetter gut, keine nennenswerte Verletzungen und ebenso keine roten Karten.“ Alles gut also.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar, bei FuPa Stuttgart auf Facebook oder per Mail an stuttgart@fupa.net

 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
01.11.2017 - 1.624

Bezirkspokal Stuttgart: Die 3. Runde in der Übersicht

Heute findet die 3. Runde um Stuttgarter Bezirkspokal statt

11.11.2017 - 577

Power-Ranking: Die formstärksten Teams in Stuttgart

Die "heißesten" Herren-Teams von der Bezirksliga bis zu den Kreisligen

04.11.2017 - 522

Power-Ranking: Die formstärksten Teams in Stuttgart

Die "heißesten" Herren-Teams von der Bezirksliga bis zu den Kreisligen

14.11.2017 - 515

Elf der Woche in den Stuttgarter Ligen

Die Elf der Woche in der Übersicht

09.08.2017 - 463

Waldau-Cup: Heißester Anwärter ist erneut der Seriensieger

Beim Waldau-Cup der SGM ABV/TSV 07 Stuttgart gilt die Spvgg Stetten als Favorit auf den Turniersieg

27.10.2017 - 431

Power-Ranking: Die formstärksten Teams in Stuttgart

Die "heißesten" Herren-Teams von der Bezirksliga bis zu den Kreisligen


Hast du Feedback?