Per Hattrick: Lübbens Rodrigues knockt Klosterfelde aus
Sonntag 06.10.19 16:18 Uhr|Autor: Roy Fischer657
Lupenreiner Hattrick: Miguel Rodrigues (l.) hat Klosterfelde im Alleingang abgeschossen. Foto: Naase

Per Hattrick: Lübbens Rodrigues knockt Klosterfelde aus

MIT ALLEN SZENEN BEI FUPA.TV: Mit einem lupenreinen Dreierpack sorgt der Spreewald-Stürmer für Ernüchterung bei Union.
Union Klosterfelde kann aus dem Spreewald nichts mitnehmen. Dabei führten die Barnimer zur Halbzeit in Lübben. Dann aber schlug die Stunde von Miguel Rodrigues.


Vor 110 Zuschauern begann das Spiel sehr ausgeglichen. Es gab Chancen auf beiden Seiten. In der 15. Minute nutzte Tobias Marz die Unordnung in der Lübbener Abwehr und verwertete die Hereingabe in den Strafraum zum 1:0 für Klosterfelde.


SV Grün-Weiß Lübben - SG Union 1919 Klosterfelde
Brandenburgliga 19/20 | 4.451



Lübben tat jetzt mehr, war aber bis zum Pausentee nicht erfolgreich. In Halbzeit zwei stellte Coach Vragel da Silva auf ein 4-3-3 um. Das sollte sich bezahlt machen. Eduard Gutar setzte sich auf der rechten Seite stark durch und seine Flanke in den Sechzehner nutzte der in Halbzeit zwei bestens aufgelegte Rodrigues zum Ausgleich.


SV Grün-Weiß Lübben - SG Union 1919 Klosterfelde
Brandenburgliga 19/20 | 4.451

Jetzt war das Spiel offen, da Klosterfelde nie aufgab. Beide Mannschaften hatten mehrere Male die Chance zum Führungstreffer. In der 72. Minute nahm der pfeilschnelle BBenjamin Borchert Fahrt auf, setzte sich im Laufduell stark durch, spielte den Ball quer, wo bereits erähnter dann Rodrigues zum 2:1 den Ball über die Linie drückte.


SV Grün-Weiß Lübben - SG Union 1919 Klosterfelde
Brandenburgliga 19/20 | 4.451


Klosterfelde musste jetzt alles nach vorne werfen, um noch was Zählbares aus dem Spreewald mitzunehmen. Lübben setzte auf Konter, die in der 86. Minute belohnt wurden. Miguel Rodrigues gewann erneut ein Laufduell und setzte sich im 1:1 gegen den Torwart Dennis Tietz durch. Damit schnürte der Brasilianer in 37 Minuten einen lupenreinen Hattrick.


SV Grün-Weiß Lübben - SG Union 1919 Klosterfelde
Brandenburgliga 19/20 | 4.451


Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Heimsieg verdient. Lübben bleibt auf dem dritten Tabellenplatz und verkürzt den Abstand zur Tabellenspitze auf einen Punkt. Klosterfelde kann den Negativtrend, von jetzt  fünf Niederlagen in Folge, nicht stoppen.

Alle Daten und Fakten zum Match und die Wahl zum Mann des Tages: Spielbericht

Am kommenden Samstag muss Lübben zum Achtelfinale des Landespokals nach Bernau. Klosterfelde hat spielfrei. 

TABELLE
1.
RSV Eintracht 1949
RSV Eintr. (Auf) 7 13 16
2.
SV Altlüdersdorf
SVA (Ab) 7 5 16
3.
SV Grün-Weiß Lübben
Lübben 7 9 15
4.
SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf
Petershagen 7 8 14
5.
1. FC Frankfurt (Oder)
FC Frankfurt 7 -2 13
6.
Werderaner FC Viktoria 1920
Werder 7 5 11
7.
MSV 1919 Neuruppin
Neuruppin 7 5 10
8.
TuS 1896 Sachsenhausen
TuS 1896 7 2 10
9.
TSG Einheit Bernau
TSG Bernau 7 -1 10
10.
Oranienburger FC Eintracht 1901
Oranienburg 7 -1 10
11.
SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen
Miersdorf (Auf) 7 -1 9
12.
FSV Bernau
FSV Bernau 7 -3 8
13.
FV Preussen Eberswalde
Eberswalde 7 2 6
14.
SG Union 1919 Klosterfelde
Klosterfelde 7 -10 6
15.
FC Eisenhüttenstadt
FC Eisenh. 7 -13 4
16.
SV Falkensee-Finkenkrug
SV Falkensee 7 -18 1
AUSFÜHRLICHE TABELLE ANZEIGEN
VIDEOS Nicht zugeordnete Playlist
Highlight
Foul SG Union 1919 Klosterfelde
Chance SG Union 1919 Klosterfelde

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

PM FLB - vor
Landesklasse Süd
Der FLB wendet sich mit einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten.
Hoffnung auf eine Perspektive für den Sport

Fußball-Landesverband wendet sich mit offenen Brief an den Ministerpräsidenten.

Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) wendet sich mit einem Offenen Brief an den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg. Darin beschreibt der FLB die Unterstüt ...

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Was sind die größten Probleme im Nachwuchsbereich?

Die große FuPa-Umfrage - Teil 3 +++ Was bewegt den Amateurfußball wirklich?

Seit Wochen ruht der Ball in ganz Deutschland - mit einer Ausnahme: die Profis genießen ein Sonderrecht und dürfen weiterkicken. Und einmal mehr stellt sich der Amateurfußba ...

Tobias Röder - vor
Landesklasse Süd
Die Aussetzung des Spielbetriebs in Brandenburg wird verlängert.
Spielbetrieb in Brandenburg wird weiter ausgesetzt.

Weiterhin kein Spielbetrieb in Brandenburg.

Die Aussetzung des Spielbetriebs in Brandenburg wurde verlängert, das gab der Verband am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt.

Peter Gesien - vor
News
Darryl Geurts und Joshua Putze.
Fußball-Tennis-WM 2021 ausgebucht

Das Turnier ist bereits Ende Februar vollkommen ausgebucht. Es wird aber eine Nachrückerliste geben, die auf der Webseite der FTWM veröffentlicht ist.

120 Teams haben sich zur zweiten inoffiziellen Fußball-Weltmeisterschaft in Rüdersdorf angemeldet. ...

MOZ.de / Carola Voigt - vor
Brandenburgliga
Pascal Lange läuft wieder im Trikot des VfB Gramzow auf.
Zwei Rückkehrer für den VfB Gramzow

Versuche beim Brandenburgligisten FSV Bernau.

Zwei Gramzower haben sich beim Brandenburgligisten FSV Bernau versucht und wollen nun wieder zurück zum Heimatverein.

MOZ.de / Britta Gallrein - vor
Brandenburgliga
Alexander Braun (rechts) wechselt von Petershagen/Eggersdorf zu Einheit Bernau.
Einheit Bernau schnappt sich Talent von Petershagen/Eggersdorf

Wechsel innerhalb der Brandenburgliga.

Ein Mittelfeldspieler verstärkt den Kader von Einheit Bernau. Der Ex-Spieler des BFC Dynamo kommt vom SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf.

MOZ.de / Steffen Kretschmer - vor
Landesklasse Nord
Die Zweite des Oranienburger FC Eintracht geht mit einem neuen Namen an den Start.
Oranienburger FC benennt sein Team um

Projekt soll Strahlkraft besitzen.

Die Reserve-Mannschaft des Oranienburger FC Eintracht wird zur neuen Saison nicht mehr mit dem Namenszusatz "Eintracht II" an den Start gehen.

Tabelle
1. RSV Eintr. (Auf) 1736 44
2. Neuruppin 1815 34
3. FC Frankfurt 1812 34
4. SVA (Ab) 1810 34
5. Lübben 197 34
6. Werder 186 29
7. Petershagen 1817 28
8. TuS 1896 187 28
9. TSG Bernau 188 27
10. Oranienburg 18-2 25
11. Eberswalde 1915 25
12. Klosterfelde 18-14 18
13. FSV Bernau 18-20 13
14. Miersdorf (Auf) 18-34 13
15. SV Falkensee 18-34 11
16. FC Eisenh. 17-29 10
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich