FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 26.11.16 22:59 Uhr|Autor: awh340

Sonneberg siegt im Topspiel gegen Borsch

Der 1. FC Sonneberg sorgt für Spannung an der Ligaspitze der Landesklasse 3. Mit einem knappen Heimsieg gegen Tabellenführer Borsch schließen die Spielzeugstädter punktemäßig zu den Rhönern auf.

Dabei entscheidet am Ende ein „bundesligareifer“ Treffer, wie Gästetrainer Herzberg sagte die Partie zugunsten der Röhr-Elf...



Vi. Klaus trifft bundesligareif ++ Gimpel vergibt Ausgleichschance
Der 1. FC Sonneberg brauchte zehn Minuten um in das Spiel gegen den SV Borsch zu kommen. Die 200 Zuschauer sahen ein gutes Topspiel auf Augenhöhe, in dem sich beide Teams weitestgehend neutralisierte. Die Gäste zeigten insgesamt spielerisch den besseren Ansatz, während bei den Hausherren häufig lange Bälle auf die schnellen Außenstürmer das gewählte Mittel waren. Die erste bessere Chance des Spiels hatte Winkler, der Kraus aussteigen lief dann aber an Kiel scheiterte. Das siegbringende Tor fiel bereits nach 20 Minuten. Fabian Dorst wurde an der Außenlinie nicht energisch genug angegangen und chipte den Ball über die Abwehr, wo Vitali Klaus in den 16ner eingelaufen kam und die Kugel über den etwas zu weit vor dem Tor stehenden Kiel sehenswert in die Maschen setzte (21.). Danach passierte nicht mehr viel vor den Toren bis kurz vor der Pause. Zuvor waren die Gäste vorallen nach Standards gefährlich. Kurz vor der Pause hatte Gimpel die große Ausgleichschance für die Rhöner. Nach einem Ballverlust brach die Herzberg-Elf zur Grundlinie durch. Gimpel war nach dem Querpass frei vor Heß, der aber im dritten Nachfassen und mit Unterstützung eines Verteidigers irgendwie die Situation bereinigte.


Borsch übernimmt Initiative, belohnt sich aber nicht
Mit Wiederbeginn hatte zunächst Sonneberg die Chance auf das zweite Tor. Dorst steckte auf Göhring durch, der von Kirchner verfolgt aber überhastet abschloss (47.). Wenig später steckte Dorst auf Vitali Klaus durch, der aber den Ball nicht richtig mitnehmen konnte, sodass die Chance verpuffte (54.). Doch fortan übernahm Borsch die Spielkontrolle und suchte die Lücke im Sonneberger Deckungsverbund. Allerdings wurde dies ein schweres Unterfangen, da vor allen die Außenverteidiger der Hausherren um Michel & Schulz ihre Gegenspieler gut im Griff hatten. Zwei gute Chancen boten sich den Gästen aber dennoch auf den Ausgleich. Bittorf fand aber nach einem Durchbruch über Links in Heß seinen Meister (83.) und Schmelz scheiterte mit seinen Kopfball – bei dem er gefühlt Minuten in der Luft stand – am guten Heß im Sonneberger Tor (88.). So brachten die Hausherren den knappen Vorsprung mit Geschick und Glück über die Zeit.


Stimmen zum Spiel

Andreas Herzberg (Trainer SV Borsch): "In meinen Augen ist das Spiel nicht ganz einem Topspiel gerecht geworden. Sonneberg hat versucht in der ersten Halbzeit aufzutrumpfen, war aber bei den meist langen Bällen sehr beschränkt in den Mitteln. Das Gegentor war bundesligareif und im Zentrum nicht zu verteidigen. Wir haben nach der Pause das Spiel in die Hand genommen. Allerdings haben wir es nicht geschafft unsere spielerischen Vorteile auch im Ergebnis umzumünzen. Insofern ist es ein gerechter Ausgang des Spiels, weil Sonneberg ein Tor geschossen hat und wir nicht. Wir haben aber gezeigt, dass wir konditionell auf der Höhe sind und spielerisch uns Chancen erarbeiten. Das ist mir wichtig und wird sich über die Saison hin am Ende auszahlen." 

Ronny Röhr (Trainer 1. FC Sonneberg): "Es war ein würdiges Spitzenspiel. Allerdings war es sicher nicht so chancenreich wie die sonstigen Partien dieser Mannschaften. Man hat den Respekt über 90 Minuten gespürt. Borsch hat die spielerische Lösung gesucht. Wir hatten vor der Pause gut im Griff und haben aus der ersten dicken Chance das Führungstor gemacht. Am Ende waren wir diszipliniert und haben es über die Zeit gebracht. Borsch hat alles reingeworfen, doch wir haben gut verteidigt."

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
01.07.2017 - 1.457

Landesklasse 3 - ELF DER SAISON 2016/17

1.466 Stimmen wurden abgegeben und damit eure ELF DER SAISON 2016/17 in der Landesklasse Staffel 3 ermittelt.

07.07.2017 - 1.259

Zwei weitere Rückkehrer für den FC Eisenach

Der FC Eisenach musste bisher zehn Spieler ziehen lassen. Nach Alexander Pohl und Philipp Baumbach kehren nun zwei weitere ehemalige Spieler zurück.

06.07.2017 - 1.184

Neuer Coach und vier Zugänge

Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Landesklasse gibt es bei der SG GW Gospenroda einige personelle Veränderungen. Neben dem Wechsel auf dem Trainerstuhl, konnte die SG vier Neuzugänge vermelden.

03.07.2017 - 812

SV Borsch setzt auf die Jugend ++ Zwei externe Zugänge

Der Meister aus der Rhön verzichtete ja bekanntlich auf den Aufstieg, um in der Landesklasse weiter junge Talente aufzubauen.

07.07.2017 - 660

Drei "Neue" in Siebleben

Die Landesklasse-Mannschaft der SG Siebleben begrüßt drei Neuzugänge in seinen Reihen. Die Spieler kommen vom Naumburger SV, Westring Gotha und der SG Körner/Schlotheim.

13.08.2017 - 595

FC Eisenach streicht in Borsch früh die Segel

Gegen eine routiniert aufspielende Borscher Mannschaft hatte der FC Eisenach nichts entgegen zusetzen und verlor klar und deutlich mit 2:0.


Hast du Feedback?