FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 10.04.17 10:00 Uhr|Autor: Stuttgarter Nachrichten / Jürgen Kemmner244
Unser Mann am Ball - Splitter von den Plätzen in der Region. Foto: Rinke

Unser Mann am Ball

Splitter von den Plätzen in der Region
+++ SG Sonnenhof Großaspach verlangte  MSV Duisburg alles ab +++ Bei der Niederlage des SSV Ulm gegen Hessen Kassel flogen zwei Spatzen vom Platz +++ Andreas Hinkel war unzufrieden mit der Leistung des VfB Stuttgart II +++ Danny Schwarz holte als Interimstrainer des FC Bayern München II aus zwei Spielen vier Punkte +++ Stuttgarter Kickers II verbuchen gegen SV Oberachern einen wichtigen Erfolg +++  SSV Reutlingen hat beim FV Offenburg das Glück gezwungen +++ Dramatik im Verbandsliga-Spitzenspiel zwischen TSG Backnang und SGV Freiberg +++ 

"Unser Mann am Ball" - die regelmäßig wiederkehrende Rubrik mit Splittern aus der Region. Jürgen Kemmner von den Stuttgarter Nachrichten ist ganz nah dran an der Szene und berichtet, was auf und neben den Plätzen in der Region passiert. Wenn Ihr News, Termine oder Wissenswertes für ihn habt, einfach eine Mail an stuttgart@fupa.net.

Die SG Sonnenhof Großaspach verlangte Drittliga-Tabellenführer MSV Duisburg alles ab – schließlich drehte der Ex-Bundesligist die Partie und behielt mit 2:1 alle drei Zähler an der Wedau. Shqiprim Binakaj hatte die SG in Führung gebracht (48.), Stanislav Iljutcenko (59./80.) sicherte dem MSV den Erfolg. „Der Sieg war aufgrund der Torchancen verdient“, sagte SG-Coach Oliver Zapel, „meinem Team möchte ich für die Leistung ein großes Kompliment aussprechen, das war stark. Ein Punkt wäre schön gewesen.“

Regionalligist SSV Ulm 1846 musste gegen Hessen Kassel eine 1:2-Heimniederlage einstecken, zudem flogen zwei Spatzen vom Platz. Alper Bageci verabschiedete sich in der 86. Minute nach Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels, Johannes Reichert sah in der 90. Minute direkt Rot nach einem groben Foul. „Wir haben gegen Ende der ersten Hälfte das Heft aus der Hand gegeben“, beklagte SSV-Trainer Stephan Baierl. Im Ulmer Spiel wurden David Braig und Thomas Rathgeber (beide verletzt) vermisst – am Ostersonntag gegen die TSG Hoffenheim II wollen sie wieder am Ball sein.

Das 2:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern II war für die U 23 des VfB Stuttgart im Kampf gegen den Abstieg zu wenig. Trainer Andreas Hinkel war unzufrieden. „In der zweiten Hälfte haben wir nicht den Kopf eingeschaltet“, sagte der Ex-Profi, der wie auch der Sportliche Leiter Walter Thomae davon überzeugt ist, auch in der kommenden Saison in der Regionalliga zu spielen. Am Gründonnerstag (19 Uhr) steht das Auswärtsspiel beim FC Homburg an.


GALERIE VfB Stuttgart II - 1. FC Kaiserslautern II

 

Danny Schwarz, einst für den VfB Stuttgart aktiv, hat als Interimstrainer des FC Bayern München II aus zwei Regionalliga-Spielen vier Punkte geholt. Zuerst schlug sein Team den VfR Garching 2:1, nun holten die Bayern ein 1:1 beim FC Memmingen. „Der Gegner hat alles in die Waagschale geworfen. Wir sind aber zurückgekommen“, freute sich Schwarz, dessen Team auf Platz vier steht.

Im Kampf um den Oberliga-Verbleib haben die Stuttgarter Kickers II gegen den Rivalen SV Oberachern einen wichtigen 3:2-Erfolg verbucht. Die Blauen mussten allerdings bis zum Schlusspfiff zittern, was Trainer Dieter Märkle verärgerte. „Wir haben die Chance zur Vorentscheidung leider liegen lassen, als wir die Konter nicht sauber zu Ende gespielt haben, so kamen die Gäste immer wieder zu gefährlichen Aktionen“, kritisierte der Coach, „aber wir sind sehr glücklich über den wichtigen Heimsieg.“



 

Oberligist SSV Reutlingen hat beim FV Offenburg das Glück gezwungen, wie man so schön sagt. Nach drei Aluminium-Treffern gelang Daniel Seemann nach einem Konter das 1:0 in der Schlussminute. „Das Team ging über seine Grenzen“, sagte SSV-Trainer Jochen Class, der Daniel Schachtschneider ein Sonderlob erteilte, weil der den entscheidenden Zweikampf vor dem Tor gewonnen hatte. Die Reutlinger feierten damit den vierten Sieg in Folge (bei 11:0 Toren) und haben nun 40 Zähler. „Erst mit 44 Zählern sind wir gesichert“, warnt Trainer Class. 

Dramatik im Verbandsliga-Spitzenspiel. Der Tabellenzweite TSG Backnang bekam in der 88. Minute beim Stand von 1:1 gegen Primus SGV Freiberg einen fragwürdigen Strafstoß zugesprochen – Stephan Fichter traf zum 2:1-Sieg. „Wir sind natürlich tief enttäuscht“, sagte SGV-Trainer Ramon Gehrmann, der den Elfmeter nicht kommentieren wollte. SGV-Kapitän Marco Pischorn, der Sebastian Gleißner regelwidrig zu Fall gebracht haben soll, dagegen schon. „Das war in hunderttausend Jahren kein Strafstoß. Traurig, dass der Schiedsrichter so spät noch ins Spielgeschehen eingreifen muss“, ärgerte sich der SGV-Abwehrchef.



 


 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.03.2017 - 2.762

Bayern-Amateure auf Talfahrt: Vogel erklärt seinen Rücktritt

Chefcoach des FC Bayern II stellt seinen Posten nach nur einem Punkt aus den letzten vier Partien mit sofortiger Wirkung zur Verfügung +++ Danny Schwarz (41) übernimmt bis zum Saisonende +++ Tim Walter (41) soll dann ab Sommer den Posten besetzen

22.12.2016 - 2.305

Raphael Schneider bleibt der SKV Rutesheim erhalten

Kein Wechsel zum VfB Stuttgart II.

22.12.2016 - 1.600

VfB Stuttgart II: Vorbereitungsplan und zwei Abgänge

Der VfB Stuttgart II hat zwei Abgänge zu verzeichnen. Unterdessen wurde der Vorbereitungsplan veröffentlicht.

18.05.2017 - 1.599

Meistergeschichten: SGV Freiberg

Das Team der SGV Freiberg hat dem Druck standgehalten und steht drei Spieltage vor Schluss als Aufsteiger fest

07.08.2017 - 1.186

VfB Stuttgart II: Sessa glänzt in verrückter Partie

Trotz Rückstand kann der VfB Stuttgart II die Partie gegen den SSV Ulm noch drehen

13.01.2015 - 1.165

Prominenz, Kuriositäten und Randgeschichten

SOLARLUX Hallenfestival in Hellern mit vielen interessanten Randnotizen

Interessante Links
SG Sonnenhof Großaspach SG Sonnenhof GroßaspachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Stuttgart VfB StuttgartAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Thomas Rathgeber  (32)
Danny Schwarz  (42)
Marco Pischorn  (31)
Dieter Märkle  (55)
Shqiprim Binakaj  (28)
Johannes Reichert  (26)
David Braig  (26)
Walter Thomae  (50)
Ramon Gehrmann  (43)
Stanislav Iljutcenko  (27)
Daniel Seemann  (25)
Jochen Class  (42)