SG Sonnenhof will heute in Mainz nachlegen
Dienstag 12.01.21 06:00 Uhr|Autor: Backnanger Kreiszeitung / Heiko Schmidt189
Die SG Sonnenhof (rote Trikots) tritt bereits heute beim TSV Schott Mainz an. Foto: Pressefoto Eibner

SG Sonnenhof will heute in Mainz nachlegen

Fußballer aus Großaspach treten in der Regionalliga erstmals beim TSV Schott an
Die Fußballer der SG Sonnenhof Großaspach haben keine Zeit zum Durchschnaufen. Am heutigen Dienstag steht die zweite Partie nach der kurzen Weihnachtspause auf dem Programm. Die Schwaben treten beim TSV Schott Mainz an. Los geht es um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Otto-Schott-Sportzentrum. Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Vereine.


Lediglich zwei Tage konnten sich die Großaspacher über den wichtigen 2:0-Erfolg beim KSV Hessen Kassel freuen, da geht es schon weiter. Trotzdem gestattet sich Trainer Hans-Jürgen Boysen einen kurzen Rückblick auf die Partie bei den Hessen: „Die ersten drei Punkte im neuen Jahr waren sehr wichtig und ich denke auch richtungsweisend, was unser Vorhaben angeht, uns aus der Abstiegsregion zu befreien. Die Mannschaft hat ein sehr engagiertes Spiel gezeigt.“ Nun geht der Blick nach vorne. Genauso richtungsweisend wird die heutige Begegnung werden. Die Großaspacher, die auf Rang 16 und somit auf den ersten Nichtabstiegsplatz geklettert sind, möchten eine ähnlich starke Leistung zeigen wie in Kassel. Mit einem Dreier in dem Nachholspiel würden die Schwaben den Anschluss zum Tabellenmittelfeld herstellen. Das sieht auch Boysen so: „Nun wollen wir natürlich versuchen, direkt nachzulegen.“ Das ist auch notwendig, denn die Mainzer stehen hinter der SG. Doch die Gastgeber sind auf keinen Fall zu unterschätzen. Schließlich haben sie am vergangenen Samstag zu Hause gegen die TSG Hoffenheim II ein 2:2 erzielt. „Unser Ziel ist klar gesteckt: Wir wollen auch dieses Auswärtsspiel gewinnen und werden alles in diese erste englische Woche des neuen Jahres investieren, um unseren positiven Trend fortzusetzen“, erklärt der Großaspacher Trainer. Allerdings muss er seine Schützlinge auf eine andere Begegnung im Vergleich zum Spiel in Kassel einstellen. „Auch wenn die Partie auf Kunstrasen stattfindet, darf dies kein Problem für uns darstellen. Sicherlich ist es ein anderes Fußballspiel als auf einem Naturrasen, allerdings haben auch wir witterungsbedingt zuletzt zwei Wochen ausschließlich auf einem Kunstrasenplatz trainiert“, sagt Boysen. Der 63-Jährige wird mit seiner Mannschaft zuversichtlich in die knapp 200 Kilometer entfernte Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz fahren. Die personelle Situation hat sich bei den Großaspachern gegenüber dem vergangenen Wochenende kaum verändert. Torhüter Oliver Schnitzler (Achillessehnenriss) sowie die Defensivspieler Ken Gipson (Knöchelprobleme) und Sandro Sirigu (Muskelfaserriss) stehen weiterhin nicht zur Verfügung. Fraglich ist der Einsatz von Verteidiger Darius Held (Adduktorenprobleme). Hingegen haben sich die Muskelprobleme von Kapitän Julian Leist, der in Kassel nach einer halben Stunde ausgewechselt wurde, als nichts Schwerwiegendes herausgestellt. Der 32-Jährige wird also heute wieder mit an Bord sein. Ob Trainer Boysen die gleiche Startelf wie in Kassel aufbieten wird, muss aber abgewartet werden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns per Mail an fupa@bkz.de

Folgt uns auch auf:

Facebook:  @FuPaBKZ
Instagram:  @FuPaBKZ
Twitch:  @FuPaBKZ
Twitter:  @FuPaBKZ


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Ute Groth - vor
Regionalliga Bayern
Fußball und Corona: »Was ich vermisse, ist das Einmischen des DFB«

In der Hartplatzhelden-Kolumne kommen kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen. In der 20. Ausgabe erläutert Ute Groth ...

Florian Huth - vor
Regionalliga Südwest
Steffen Kienle wurde für drei Spiele gesperrt.
Harte Strafe für Steffen Kienle vom SSV Ulm 1846 Fußball

Drei Spiele Sperre nach Roter Karte gegen den SC Freiburg II - auch Freiburger Trainer gesperrt

Ohne Angreifer Steffen Kienle müssen die Regionalliga-Fußballer des SSV Ulm 1846 ihre nächsten drei Spiele bestreiten.

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Bundeskanzlerin Angela Merkel (li.)und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder erklären die bis 14. Februar getroffenen Beschlüsse.
Amateursport weiter im Abseits: Stillstand bis 14. Februar ausgeweitet

Harte Geduldsprobe: Der Lockdown wird wieder einmal verlängert

Mittlerweile ist es traurige Gewohnheit: Der sogenannte "Lockdown" ist erneut verlängert worden. Bis zum 14. Februar soll die Bevölkerung weiterhin Kontakte auf ein Minimum herunterfahren ...

Michael Grünberger - vor
Regionalliga Bayern
"Amateur-Tor des Jahres": So liefen die ersten Votings

Alle bisherigen & kommenden Duelle im Überblick +++ Seit 10. Januar könnt ihr jeden Tag abstimmen, welches Tor ins Finale einziehen soll +++ Tolle Sachpreise für die besten drei Torschützen von Stanno

Einfach nur W-O-W: FuPa hatte die Community au ...

Rüdiger Dittrich (Gießener Anzeiger) - vor
Verbandsliga Hessen Mitte
FC Gießen verpflichtet Celik

RL SÜDWEST: +++ Offensivspieler kommt vom Verbandsligisten FC TuBa Pohlheim +++

GIESSEN . Der FC Gießen hat Antonyos Celik vom Fußball-Verbandsligisten FC TuBa Pohlheim verpflichtet. Das teilte FC-Notvorstand Turgay Schmidt am Donnerstag mit. ...

Torben Schröder - vor
Oberliga RPS - Gruppe Süd
Personalwechsel bei Schott Mainz: Saher Bhatti (rechts oben) kommt, Luca Baderschneider geht.
Baderschneider geht, Bhatti kommt

TSV Schott Mainz wechselt auf der Linksverteidiger-Position +++ Abgang nach Idar-Oberstein, Zugang aus Pfeddersheim

Einen Wechsel auf der Außenverteidiger-Position hat der TSV Schott Mainz vollzogen. Anstelle von Luca Baderschneider beackert künftig S ...

Marc Steinert (Oberhessische Zeitung) - vor
Regionalliga Südwest
Stadtallendorf trennt sich von Spielern

RL SÜDWEST: +++ Auch Stürmer Felix Nolte verlässt Klub +++

STADTALLENDORF . Nachdem Fußball-Regionalligist Eintracht Stadtallendorf in der letzten Woche noch zwei Zugänge präsentiert und mit Sebastian Przybyszewski einen Co-Trainer sowie mit Nick B ...

fvo - vor
Bezirksliga Oberbayern Nord
Türkgücü löst Vertrag mit Gabriele - Karatas in die Regionalliga

Wechselbörse: Alle Transfers im Überblick

Das Transferfenster ist wieder geöffnet. Welcher Klub verstärkt sich in der Winterperiode? Alle Wechsel in Oberbayern im großen Überblick.

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Wann wieder Fußball gespielt werden darf, ist aktuell nicht absehbar
BFV plant Anpassung: Keine Corona-Absagen mehr auf Verdacht

Wie FuPa erfahren hat, soll Ausfällen aufgrund von Corona-Verdachtsfällen der Riegel vorgeschoben werden ++++ Nächste Woche will Verbandsspitze “Grundsätzliches zum weiteren Fortgang” besprechen

Wann wieder Fußball gespielt werden darf, steht ...

Michael Eder - vor
Regionalliga Bayern
Gewinne einen 1.000€-Gutschein für den Teammanager des Jahres

Stanno präsentiert: Nenne uns den Teammanager eures Vereins, der diesen Titel eurer Meinung nach verdient hat +++ Hauptgewinn: 1.000€-Gutschein in der Stanno-Vereinswelt für euren Club

Er führt permanent Spielergespräche und ist das Bindeglied zwi ...


FuPa Hilfebereich