Orlener robben sich heran
Sonntag 01.03.20 19:51 Uhr|Autor: Hartmut Steindorf1.273
Die SG Orlen war am Wochenende siegreich. Foto: Andreas Emanuel

Orlener robben sich heran

SAMMELBERICHT KREISOBERLIGA RHEINGAU-TAUNUS +++ Nach 2:0 in Wallrabenstein im Bannkreis des Kreisoberliga-Spitze +++ Ra/Ma verdirbt Dworschak das Debüt

Rheingau-Taunus. Beständigkeit ist Trumpf im Lager des Fußball-Kreisoberligisten SG Orlen: Chefcoach Jens Klische und Co-Trainer Markus Bilz bilden auch in der nächsten Saison ein Tandem, das bestätigt der Sportliche Leiter Hans Jung. Auch beim B-Liga-Unterbau des Zugmantel-Clubs bleibt die bisherige Konstellation mit Jerome Triquart und Daniel Schneider im nächsten Spieljahr erhalten. „Wir sind insgesamt sehr zufrieden“, sagt Jung mit Blick auf die Arbeit des Trainer-Quartetts. Da freute man sich natürlich umso mehr, dass der Start ins neue Jahr mit einem 2:0 beim SV Wallrabenstein prima gelang.

Ausgefallen sind aufgrund der Platzverhältnisse die Partien SV Seitzenhahn – TSV Bleidenstadt (neuer Termin: Do., 20 Uhr), SG Laufenselden – SV Heftrich (12. März, 20 Uhr) und SV Presberg – SG Schlangenbad (Termin offen).




Der FuPa-Newsletter für unterwegs: Meldet euch jetzt über das Widget an und lasst euch die Top-News direkt auf euer Smartphone schicken. Über die Messenger Notify und Telegram erhaltet ihr die Neuigkeiten direkt über die Push-Funktion. Ihr wollt lieber über WhatsApp informiert werden? Kein Problem: Einfach die Nummer abspeichern und uns täglich den Befehl #news im Chat an uns senden. 

SV Presberg - SG Schlangenbad abgesagt


SV Seitzenhahn - TSV Bleidenstadt abgesagt


SG Rauenthal/Martinsthal - SV Niederseelbach 4:2
Auch in Rauenthal war ein Platzverweis spielentscheidend: In der 58. Minute sah Rucco bei den Gästen, die erstmals unter Trainer und Ex-Profi Matthias Dworschak antraten, nach heftigem Foul an Wilhelm Rot. Nach Heesers 0:1 hatte Söder da schon ausgeglichen. Christian Rustler und Wilhelm (2) legten nach, Ahsen traf zum 2:4. Rauenthals Oppenhäuser sah noch Gelb-Rot.

SG Laufenselden - SV Heftrich abgesagt


Heim Gast
SV Wallrabenstein - SG Orlen 0:2

Die Heimelf hatte sich vorgenommen, die ambitionierten Gäste zu ärgern und vielleicht mit einem Dreier selbst nochmal vorne ran zu robben. „Wir waren deutlich überlegen, konnten aber beste Gelegenheiten insbesondere durch Hünerbein und Reil nicht nutzen“, vermisste SVW-Sprecher Wilfried Weimer das erforderliche Matchglück. „Wir hatten mit unserem überragenden Keeper Thomas Kautz den Sieggarant im Kasten“, räumte Orlens Tobias Oellers das große Chancenplus der Hausherren ein. Maxi Bilz nutzte die erste Chance der Gäste zur Pausenführung, Winkelmann legte mit schöner Direktabnahme nach, als Wallrabenstein auf den Ausgleich drängte. Wenige kleine Fehler in der Defensive wurden dem Gastgeber zum Verhängnis, während Orlen bei den Kontern nach dem 0:2 dann die Effektivität fehlte.

SV Wallrabenstein: Dietrich; Bücher, Bördner, Weimer (65. Haroun), Hünerbein, Reil, Niederle, Grosmann (65. Müller), Scheib, Meier, Jordan.

SG Orlen: Kautz; Wolfram, Bilz, Winkelmann, T. Menger (75. Krienitz), Siegrist, Fritz, Kohl, R. Menger, Hoffmann (54. Adraoui), Eck (72. Döring).

Tore: 0:1 Bilz (13.), 0:2 Winkelmann (57.)



1. FC Kiedrich - TuS 03 Beuerbach 1:4
Kiedrich ließ die Chance zur Führung verstreichen, musste dann den spielstärkeren Gästen mit den Treffern von Kapitän Hofmann und Podhumljak Tribut zollen. Sakars Elfmetertor ließ die Platzherren nochmals hoffen. Doch statt des möglichen Ausgleichs raubten Alexander Alexiadis und Önay Akin Kiedrich alle Punktträume. „Unsere Leistung war trotzdem okay“, stellte FCKler Dieter Proksch seiner ersatzgeschwächten Elf ein ordentliches Zeugnis aus.



FV Geisenheim 08 - Spvgg. Eltville II 1:3
Knackpunkt war für Geisenheims Dirk Linzbach die Gelb-Rote Karte gegen Gergin nach einer knappen Stunde: „Erst in Überzahl spielte Eltville seine spielerischen Vorteile aus.“ Sievers brachte die 08er in Front, Bretelle (2) und Moser machten den Dreier für die Gäste klar. 

Tore: 1:0 Lennart Sievers (14.), 1:1 Yann Bretelle (37.), 1:2 Nico Moser (72.), 1:3 Yann Bretelle (83.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Philip Gergin (55./FV Geisenheim 08)


SV Walsdorf – SG Meilingen 5:1 (1:1)

Auf dem Seelbacher Kunstrasen brachte Mirko Klotz den Gast zwar in Front, anschließend dominierte Walsdorf jedoch deutlich. Sebastian Honnef gelang noch vor der Pause der Ausgleich, der starke Philipp Borchwaldt (2), Lukas Ernst und Paul Neumann per Elfmeter machten es deutlich.







Tabelle
1. Bleidenstadt * 2042 44
2. Schlangenbad 2033 42
3. Beuerbach 2028 40
4. Orlen 1922 38
5. Presberg * 1917 38
6. Eltville II (Auf) 210 38
7. Walsdorf 2011 30
8. Wallrabenst. * 212 29
9. SG RaMa 194 24
10. Heftrich 19-15 23
11. Laufenselden 18-6 20
12. Geisenheim 20-15 21
13. Kiedrich 21-29 17
14. Meilingen 19-22 14
15. Niederseelb. * 20-17 13
16. Seitzenhahn (Auf) 20-55 7
* TSV Bleidenstadt: 1 Punkte Abzug
* SV Presberg: 1 Punkte Abzug
* SV Wallrabenstein: 1 Punkte Abzug
* SV Niederseelbach: 1 Punkte Abzug
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich