FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 11.11.17 10:00 Uhr|Autor: Carsten Dietel489
Gewohntes Bild in dieser Saison: Bereits zum 15. Mal durfte Torjäger Vllaznim Dautaj einen eigenen Treffer in der Verbandsliga bejubeln. Foto: Photoagenten/Axel Schmitz

Mit Kontern zum Erfolg

RWO ALZEY Verbandsligist arbeitet sich mit 4:0 über Rüssingen auf den zweiten Platz vor +++ Alle Highlights auf FuPa.tv

Alzey. Ein gewisser Stolz schwang schon mit, als Stadionsprecher Hans-Hartwig Augustin die 120 Zuschauer mit den Worten nach Hause entließ, nun sei man zumindest über Nacht Tabellenzweiter der Verbandsliga Südwest. Nach dem 4:0 (2:0)-Erfolg der SG RWO Alzey über den Tabellenfünften TuS Rüssingen ist also tatsächlich eine gewisse Euphorie ausgebrochen, auch wenn sich alle Beteiligten bemühen, ordentlich auf die Bremse zu treten. „Natürlich sind 30 Punkte zu diesem Zeitpunkt fantastisch. Aber wir bleiben bei unserem Ziel, so schnell wie möglich die 40 Punkte zu erreichen, und dann sehen wir weiter“, meinte Kapitän Kevin Boos nach dem Spiel. Für Trainer Tino Häuser war es vor allem wichtig, gegenüber der Konkurrenz vorgelegt zu haben. „Wir haben die jetzt unter Zugzwang gesetzt.“ Und es freue ihn ungemein für seine Mannschaft, dass man sich nun mit den ganz dicken Fischen der Liga vergleichen dürfe. „Das haben sich die Jungs verdient.“



Allerdings gönnten sich die Volkerstädter etwas Anlaufzeit, denn in den ersten 20 Minuten brachten beide Mannschaften nicht viel Sehenswertes auf den Wartberg-Rasen. „Vielleicht haben wir ein bisschen zu sehr an den guten Auftritt in Speyer anknüpfen wollen und haben daher etwas verkrampft begonnen“, begründete Häuser den holprigen Beginn. Der war allerdings auch den schlechten Witterungsbedingungen am Wartberg geschuldet, denn bei zeitweise starkem Regen war Fußballspielen auf dem weichen Rasen nur bedingt möglich. Kein Wunder, dass es eine Standardsituation war, die den Rot-Weißen in der 30. Minute die Führung bescherte. Lars Weingärtner hatte einen Freistoß diagonal in den Strafraum geschossen und Vllaznim Dautaj gelang es, dem Ball die entscheidende kleine Richtungsänderung zu geben, um am Rüssinger Torwart Gheorge-Cosmin Dragota vorbei den Weg ins Netz zu finden. Kurios: Der dem Freistoß vorangegangene Konter war von RWO-Keeper Jens Maaß mit einer vollkommen verunglückten Faustabwehr nach einer Rüssinger Ecke eingeleitet worden. Der Treffer hatte bei den Gästen, denen der Ruf vorauseilt, Rückschläge nicht gut wegzustecken, erste Wirkung gezeigt. Und zehn Minuten später setzte wieder Dautaj den zweiten Wirkungstreffer. Diesmal nach einem schönen Konter über Christian Hahn, der auf den besser postierten Torjäger passte und damit an Dautajs 15. Saisontreffer im elften Spiel maßgeblichen Anteil hatte.

Den sowohl von Alzeys Sportlichem Leiter Hans-Karl Schäfer, als auch vom Vorsitzenden Steffen Jung erwarteten Einbruch der Gäste nach dem Seitenwechsel gab es zwar nicht, doch wirklich schwer machten es die Pfälzer der RWO-Defensive auch nicht mehr. Und spätestens als Dzenis Dzaferi nach einer knappen Stunde nach Zuspiel von Dautaj das 3:0 erzielte, war die Sache durch. Den Schlusspunkt setzte dann in der 78. Minute nach einer Ecke von Weingärtner der eingewechselte Manuel Helmlinger, der sicher auch nicht alle Tage im Fünfmeterraum so frei zum Kopfball kommt.

RWO Alzey: Maaß Raab, Hornung, Boos, Unckrich Schumann, Bullinger (88. Nassery), Weingärtner Hahn (85. Mao Amar), Dzaferi (73. Helmlinger), Dautaj



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
02.10.2017 - 2.797
7

Trotz 12:0-Sieg ausgeschieden

TSV Gau-Odernheim II unterläuft bei der Mannschaftsaufstellung im Pokal ein folgenschwerer Fehler +++ Kein Einzelfall in der Region +++ Eine Analyse von FuPa.net

03.10.2017 - 924

RWO Alzey am Boden zerstört

Das 1:2 im Nachholspiel gegen den SC Hauenstein hat sich die Wartberg-Elf selbst zuzuschreiben

14.10.2017 - 660

Gewonnene, verlorene Punkte

Eintracht-Remis gegen Rüssingen als gefühlte Niederlage – oder doch nicht?

12.11.2017 - 656

Sulzheimer Wasserschlacht

Sammelbericht B-Klasse Alzey +++ Effektiver TV gewinnt gegen gar nicht so schlechte Lonsheimer 4:0

13.10.2017 - 549

»Ich wollte jeden Ball«

RWO ALZEY Dzenis Dzaferi empfiehlt sich übers Waldalgesheimer Spiel für Einsatz gegen Pirmasens

31.07.2017 - 539

RWO Alzey steht für Angriffsfußball

Beim 6:1-Sieg gegen den TSV Langenslonsheim wird deutlich: Das neue System gleicht dem Alten


Hast du Feedback?