FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 21.10.15 18:00 Uhr|Autor: Heidi Sturm1.215
Gelbe Wand: Die Defensivabteilung der SG Nordpfalz um Philipp Seiss stellt sich dem Mannschaftskapitän des VfL Simmertal, Martin Uebel, entgegen. Foto: Heidi Sturm

Nordpfälzer beißen sich bis ins Finale durch

Nach 2:0-Sieg gegen Simmertal im Endspiel gegen Medard

KREIS. Im Endspiel des Bitburger-Kreispokals stehen im nächsten Frühjahr der SV Medard nach dem 5:0 in Gangloff und die SG Nordpfalz, die im Halbfinale die klassenhöheren Simmertaler 2:0 aus dem Rennen kickte.



SG Nordpfalz - VfL Simmertal 2:0. - Die erste Hälfte in Hallgarten bei dieser Vorschlussrunde schien die Lust der Teams zu spiegeln, in der Wochenmitte Ende Oktober bei Dunkelheit die Gegner für das Monate später stattfindende Finale auszuspielen. ,,Ein sehr vernünftiger Termin, heute kann man ja bei idealen zuschauerfreundlichen Bedingungen viel besser spielen als bei Eis und Schnee im April", konnte sich da Nordpfalz-Trainer Markus Braden einen sarkastischen Kommentar über den ,,Hauruck-Modus" nicht verkneifen. Die Partie war von Anfang an geprägt von Hektik und Ballverlusten, beide Teams versuchten nach vorne zu spielen, meist blieb es aber beim Versuch und vielen Einzelaktionen. Nach einer knappen halben Stunde schoss Gästeakteur Lukas Klostermann knapp am Pfosten vorbei, kurz vor der Pause hatte Manuel Beck die Nordpfälzer Führung auf dem Fuß, schoss aber weit über die Latte. Die zweite Hälfte war spielerisch besser. Julian Aff brachte die Lokalmatadoren mit einem Schuss in den Winkel in Führung (50.). Simmertal hatte etliche Chancen, brachte aber gegen die stark kämpfenden Gastgeber und den guten Torwart Markus Wolf den Ball nicht ins Netz. In der Nachspielzeit schloss Jan Schäfer zum 2:0 ab (90.+4). ,,Die Gastgeber waren einfach effektiver und haben aus drei Chancen zwei Tore gemacht", sagte VfL-Trainer Junus Mustafalic. ,,Wir hatten einfach mehr Biss", kommentierte Nordpfalz-Abteilungsleiter Mario Jost den verdienten Sieg.

TuS Gangloff - SV Medard 0:5. - Die ausgeglichene erste Hälfte endete noch torlos. Doch das sollte sich ändern. Nach zwei schnellen Treffern war der Bann gebrochen. Artur Marger, Patrick Schunck, Lars Ockert, Julian Müller und Fabian Herrmann schossen den SV ins Finale.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.04.2017 - 1.583

Ein ganz früher Meister

SG Nordpfalz sichert sich durch 4:1 gegen Verfolger Alsenztal II den Titel

13.08.2017 - 1.418

Nur ein Absteiger jubelt

Disibodenberg fertigt Bretzenheim 8:1 ab +++ Aufsteigerduell Nordpfalz gegen Planig endet nach vier Platzverweisen remis

04.05.2016 - 1.398
1

Medard holt den Pott

A-Klassen-Vertreter schlägt die SG Nordpfalz in Desloch mit 3:0

23.10.2016 - 1.314

Unentschieden in Verfolgerduell und Derby

Türkgücü und Medard teilen sich die Punkte +++ Intensiver Schlagabtausch zwischen Hüffelsheim und Roxheim endet 1:1

30.10.2016 - 1.265

Derby-Tore im Dutzend

SG Weinsheim schlägt den VfL Sponheim 8:4 +++ Türkgücü deklassiert die Rehborner +++ Hüffelsheimer verpassen Überraschung

10.04.2016 - 1.092

Waldlaubersheimer Feuerwerk

Nach 4:1 gegen Planig nun schon auf Platz vier +++ Kein Schiedsrichter in Bretzenheim