Oberliga-Startschuss bei der SG
Montag 13.07.20 16:00 Uhr|Autor: Milan Kaufmann1.968
Bei SG-Trainer Ralf Behle (Mitte) kam die Augenklappe zum Einsatz, die als Mittel zur Verbesserung der Handlungsschnelligkeit eingesetzt wird. Foto: (2): mk

Oberliga-Startschuss bei der SG

Trainingsauftakt bei Finnentrop/Bamenohl

Vor 24 Jahren spielte mit Rot-Weiß Lennestadt letztmals ein Verein aus dem Kreis Olpe in der höchsten deutschen Amateuerspielklasse, der Oberliga. An diesem Wochenende nun nahm die SG Finnentrop/Bamenohl die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit auf – in der Oberliga Westfalen.

Statt Schüren, Hassel oder Sinsen warten ab September klangvolle Namen mit großer Geschichte auf die Bamenohler: die SG Wattenscheid 09, Westfalia Herne oder die Sportfreunde Siegen. Statt des Derbys gegen den FC Lennestadt kommt es wieder zum Duell mit dem RSV Meinerzhagen, der als Leidtragender der Quotienten-Regelung den Aufstieg um Haaresbreite verpasste.

Ganz anders die SG, die von Saisonbeginn an vornweg marschierte und als Herbstmeister sowie Tabellenführer letztlich souverän den erstmaligen Sprung in die Oberliga packte.

„Die Vorfreude ist natürlich riesengroß“, betont Bamenohls Sportlicher Leiter André Ruhrmann, der in den vergangenen Wochen mit Hygienekonzept, Kaderplanung und weiteren Vorbereitungen auf die Reise ins Unbekannte zahlreiche Aufgaben zu bewältigen hatte. Trainer Ralf Behle blieb der SG ebenso erhalten wie große Teile des Aufstiegskaders. „Die Fluktuation ist traditionell bei uns wieder gering“, sagt Ruhrmann.

Ersetzt werden musste der spielende Co-Trainer Mike Schrage, dessen Amt ab sofort Kapitän Phillip Hennes übernehmen soll. Behle ist zuversichtlich: „Phillip muss da reinwachsen, aber das bekommen wir schon hin.“ Marius Hilleke fungiert weiterhin als zweiter Assistenztrainer. Seine Aufgabenschwerpunkte sind das Scouting sowie die Gegneranalyse.

Mit insgesamt neun Neuzugängen, davon drei aus der eigenen Jugend, versammelten sich die Bamenohler in der H&R-Arena zum Trainingsauftakt, dem eine Hand voll interessierte Zuschauer beiwohnten. Und Behle hatte sich einiges einfallen lassen. Unter anderem kam - neben Aufgaben im koordinativen Bereich sowie einer Trainingsform zur Konterverteidigung in Unterzahl – die Augenklappe zum Einsatz, die als Mittel zur Verbesserung der Handlungsschnelligkeit eingesetzt wird. Diese soll, ebenso wie die Förderung der Spielintelligenz, eine zentrale Rolle in der Vorbereitung auf die höheren Anforderungen in der Oberliga spielen. Gerade in der nun anstehenden Saison kommt zudem erschwerend hinzu, dass sich 21 Mannschaften in der Klasse tummeln. Kurzum: Englische Wochen werden mehr Regel als Ausnahme sein.


„Das sind keine optimalen Bedingungen. Wir sollten aufpassen, dass es hier auch bei einer Amateurklasse bleibt“, zeigt sich Behle kritisch, hebt aber auch hervor: „Die Belastung müssen und wollen wir gehen.“ Als die „große Gabe“ des Trainers bezeichnet Ruhrmann das Formen einer Mannschaft durch „die richtige Mischung aus Zuckerbrot und Peitsche“. Darauf kommt es nun mehr denn je an. Schließlich wird „die große Komponente in dieser Saison das Team sein“, ist sich Ruhrmann sicher. Die Bamenohler wollen sich weiterentwickeln und für „Fußball-Unterhaltung“ stehen.

Denn ob mit Augenklappe oder ohne: In Zukunft dürften sich noch einige Blicke mehr auf die SG Finnentrop/Bamenohl richten.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Wolfgang Temme / FuPa - vor
Oberliga Westfalen
FC Gütersloh: Weiße Weste und Tabellenführung

Oberligist gewinnt – dank eines Eigentores – gegen die SG Wattenscheid mit 1:0. FCG bleibt somit das einzige Ligateam, das alle drei Auftaktpartien siegreich gestalten konnte. Außerdem: Emotionaler Abschied des verunglückten Fans.

Natürlich hät ...

Pascal Mlyniec - vor
Oberliga Westfalen
Torschützen unter sich: Während Mats Scheld (Mitte) das 2:0 markierte, legten Dawid Krieger (rechts) und Daniel Waldrich die Treffer zum 3:0 und 4:0 nach.
Kaan spielt mit Rheine Katz und Maus

Siegerländer feiern höchsten Oberligasieg der Vereinsgeschichte

 Phasenweise sah es so aus, als würde das ganz rot gekleidete Oberliga-Team des 1. FC Kaan-Marienborn die eigene zweite Mannschaft in ihre Einzelteile zerlegen. Aber: Das Team, das heut ...

Milan Kaufmann - vor
Oberliga Westfalen
Ron Berlinski (vorne), Julian Jakobs ( l.) und Raphael Gräßer hatten nicht nur hier gegen den SV Rödinghausen im Halbfinale des Westfalenpokals viel zu jubeln. Auch der Saisonauftakt in die Oberliga gegen die Hammer Spielvereinigung ist geglückt.
RSV feiert Start nach Maß

Meinerzhagen wird Favoritenrolle gerecht und schafft klaren Heimsieg gegen Hamm

Der RSV Meinerzhagen hat einen erfolgreichen Start in die neue Saison der Oberliga-Westfalen hingelegt. Gegen die Hammer Spielvereinigung wurden die Volmetaler ihrerr Favo ...

Norbert Röwekamp / FuPa - vor
Oberliga Westfalen
Kleine Sensation: Victoria Clarholz gelingt 3:1-Auswärtssieg in Herne

Der TSV Victoria Clarholz ist in der Oberliga angekommen – und wie. Mit einem 3:1-Sieg bei Westfalia Herne überraschte der Aufsteiger nicht nur die mitgereisten 30 Fans – mehr Karten standen den Gästen wegen der Corona-Beschränkungen nicht zur Verfüg ...

Pascal Mlyniec - vor
Oberliga Westfalen
Groß war der Jubel nach dem Treffer von Michél Harrer. Es sollte der einzige der Partie sein, der zugleich drei Punkte für die Sportfreunde bedeutete.
Harrer lässt Sportfreunde jubeln

Siegen gewinnt Derby beim TuS Erndtebrück

Die ganze Routine eines 33-Jährigen war spürbar: Mit Eiseskälte im genau richtigen Moment hat Michél Harrer das Auftaktderby in der Oberliga zu Gunsten der Sportfreunde Siegen entschieden und dem TuS Erndtebr ...

Wolfgang Temme / FuPa - vor
Oberliga Westfalen
Erleichterung: Nach der Enttäuschung und der Kritik nach dem verlorenen Kreispokalfinale freuten sich 2:0-Torschütze Björn Schlottke, Jannik Schröder und Dimitrios Nemtsis (v.l.) umso mehr über den erfolgreichen Start des FC Gütersloh in die Oberligasaison.
FC Gütersloh feiert 2:0-Auftakterfolg gegen Liganeuling

Oberligist fährt dank der Tore von Serdar Erdogmus und Björn Schlottke die ersten drei Punkte der Saison ein. Überraschend feierte Lars Beuckmann sein Comeback.

Vier Tage nach dem verlorenen Kreispokalfinale hat der FC Gütersloh sein anderes Gesic ...

Pascal Mlyniec - vor
Oberliga Westfalen
Sportfreunde Siegens Trainer Tobias Cramer (sitzend links) monierte nach dem Spiel die Naivität seiner Spieler.
Siegen zu "grün hinter den Ohren"

Sportfreunde gehen mit 1:4 in Holzwickede unter

 Die Warnungen des Trainers fanden kein Gehör – und die Strafe folgte auf dem Fuß. Zwei Wochen nach dem 1:0-Sieg in Erndtebrück zum Start in die Oberliga-Saison gab es für die Sportfreunde Siegen in Holz ...

Frank Kruppa - vor
Oberliga Westfalen
Für den TSV Weißtal (grüne Trikots) und den SV Germania Salchendorf geht es ab Sonntag auch wieder um Punkte.
Anpfiff für Tore und Punkte

Am Sonntag startet in den meisten Ligen wieder der Spielbetrieb

Nicole Bentrup / FuPa - vor
Oberliga Westfalen
Mario Ermisch (hier im September 2014) als Trainer des SV Rödinghausen.
Mario Ermisch in Rödinghausen: Bei Anruf Rausschmiss

Mein emotionalster Moment im Sport: Der 61-Jährige erlebt eine erfolgreiche, aber auch denkwürdige Zeit beim SV Rödinghausen.

Mehr als die Hälfte seines Lebens hat Mario Ermisch (61) als Fußballtrainer gearbeitet. 1988 begann seine ereignisreiche K ...

Markus Voss / FuPa - vor
Oberliga Westfalen
Überragend: Der Gütersloher Kapitän Tim Manstein zirkelte in Münster einen Freistoß aus spitzem Winkel direkt ins Tor.
FC Gütersloh reichen 45 Minuten: 4:0-Erfolg bei Pr. Münster II

Oberligist siegt bei Preußen Münster II klar mit 4:0. Starkes Manstein-Freistoßtor. Eine Halbzeit spielt der FCG wie aus einem Guss.

Zweites Spiel, zweiter Sieg, zum zweiten Mal zu Null: Der FC Gütersloh gewann klar mit 4:0 bei Preußen Münster II u ...

Tabelle
1. FC Gütersloh 37 9
2. Kaan-Marienb 39 7
3. SV Rhynern 34 7
4. Holzwickeder 24 6
5. TuS Haltern (Ab) 23 6
6. Sprockhövel 22 6
7. T. Ennepetal 31 5
8. SpVgg Vreden 31 3
9. Meinerzhagen 21 3
10. V. Clarholz (Auf) 21 3
11. Erndtebrück 3-1 3
12. ASC Dortmund 3-2 3
13. SF Siegen 2-2 3
14. Pr. Münster II 3-5 3
15. FC E. Rheine 3-8 3
16. Wattensch 09 (Ab) 3-1 2
17. Schermbeck 10 1
18. Westf. Herne 2-2 1
19. Finnentrop-B (Auf) 3-3 1
20. SC Paderborn II 3-4 1
21. Hammer SpVg 3-5 0
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich