Doppelter Pfostentreffer fliegt ins Tor
Sonntag 13.03.16 19:03 Uhr|Autor: Michael Mayer919
Monsheim konnte im Spitzenspiel der Fußball-B-Klasse Worms gegen Spitzenreiter FSV Osthofen dank eines kuriosen doppelten Pfostentreffers gewinnen. F: Dinger

Doppelter Pfostentreffer fliegt ins Tor

Monsheims Webel entscheidet Spitzenspiel gegen Osthofen aus der Distanz

MONSHEIM. Der TuS Monsheim hat das Spitzenspiel der Fußball-B-Klasse Worms gewonnen und Spitzenreiter FSV Osthofen die zweite Saisonniederlage beigebracht. Vom 1:0 in Monsheim profitierte auch der TuS Weinsheim, der den Rückstand auf den FSV auf vier Punkte verkürzen konnte.




TuS Neuhausen II - SV Guntersblum II 7:2 (3:1). - Kevin Ruh (16., 18.) stellte per Doppelpack die Weichen für die TuS frühzeitig auf Sieg und legte in der 49. Minute ein weiteres Tor nach. Pascal Knierim (29.), Dennis Grauberger (72.), der einen Eckball direkt verwandeln konnte, Danny Laubmeister (75.) und Ismail Cil (86.) schraubten das Ergebnis für die Platzelf in die Höhe. Dazwischen waren Lukas Bengyik (40.) und Felix Koeper (84.) für die Gäste erfolgreich. TuS-Trainer Georg Panagopoulos war happy: ,,Es wurde mal wieder Zeit für einen Dreier. Der Sieg ist hochverdient."

TuS Monsheim - FSV Osthofen 1:0 (0:0). - Das ,,intensiv geführte Spitzenspiel", so TuS-Trainer Daniel Bohn, wurde von den starken Torleuten Carsten Wegerle (TuS) und Jan Fetsch (FSV) geprägt, die zunächst alle Angriffsbemühungen der Teams zunichte machten. Erst in der 76. Minute blieb Fetsch ohne Abwehrchance, als ein Distanzschuss von Stefan Webel erst an den linken, dann an den rechten Pfosten klatschte und von dort ins Tor flog - 1:0.

TuS Wiesoppenheim - SG Eisbachtal 1:3 (0:2). - TuS-Spielausschuss Florian Kissel hatte ,,kein gutes Spiel" gesehen und war auch vom Auftritt der Gäste nicht sehr angetan. ,,Ich dachte, die sind stärker. Das Gelbe vom Ei war das nicht." Trotzdem brachte Yusuf Ilgüner die Eisbachtaler in Front. Wiesoppenheim drängte auf den Ausgleich und fing sich ein Kontertor durch Marcel Heppert (39.) ein. Mit dem 0:3 durch Holger Kolleth (50.) war die Partie entschieden. Das Anschlusstor von Arthur Willms (88.) kam zu spät.

TSG Bechtheim - SV Suryoye Worms 1:2 (1:1). - TSG-Trainer Bernd Hinkel wollte dem Unparteiischen kein gutes Zeugnis aussprechen. ,,Er hat durch zwei krasse Fehlentscheidungen das Spiel entschieden", fand der Übungsleiter, der in beiden Fällen seinen Spieler Hakan Orhan als den Leidtragenden sah. In der neunten Minute soll dieser ein elfmeterwürdiges Foul begangen haben, in der 73. Minute sprang ihm im Strafraum der Ball an die Hand. Die daraus resultierenden Strafstöße verwandelten Christian Dik (9.) und Florijan Haxha (73.) sicher. Dazwischen hatte Emre Yalamaz (20.) das 1:1 geköpft. Die Gäste beendeten die Partie zu acht, da Toni Külen (70.) die Ampelkarte sah und sich die Dik-Brüder Christian und Jonas in der 90. Minute Tätlichkeiten leisteten.

SV Pfeddersheim - TuS Weinsheim 1:3 (0:1). - SV-Chef Dieter Meng hatte ein ,,Spiel auf Augenhöhe" gesehen und eine glückliche Führung der Gäste. Mit dem von Alexander Eder (26.) verwandelten Foulelfmeter war Meng jedenfalls nicht ganz einverstanden: ,,Das Foul war an der Strafraumgrenze. Ein Freistoß hätte es auch getan." Dominik Boy erhöhte in der 76. Minute auf 2:0 für Weinsheim und leitete damit die Schlussoffensive der Gastgeber ein. Jan Merkl (84.) traf zum Anschluss, ehe in der Nachspielzeit Cem Erbektas den alten Abstand wieder herstellte - 1:3.

SV Leiselheim - FSV Abenheim 0:4 (0:2). - In der zehnten Minute vergab Leiselheims Philipp Schlösser völlig freistehend die Führung. Auf der anderen Seite machte es Jens Weinheimer besser und traf zum 1:0 für die Abenheimer. Mirco Sehring (42.) erhöhte per Foulelfmeter und brachte seine Farben kurz vor der Pause damit in eine komfortable Ausgangssituation. Gegen den stürmischen Wind anspielend, gelang den Gastgebern nach der Pause nicht mehr viel. Sven Schulmerig (78.) und wieder Weinheimer (88.) machten den Auswärtssieg perfekt.

TSV Flörsheim-Dalsheim - Germania Eich II 2:1 (1:1). - Max Klingsporn (20.) brachte die Gäste mit einem satten Schuss aus 25 Metern in Führung. Die Antwort des TSV ließ nicht lange auf sich warten: Nach Flanke von Kevin Henkel köpfte Michael Falter (28.) zum 1:1 ein. Die Entscheidung zugunsten der Gastgeber besorgte Driton Zeka, der ein Solo in der 75. Minute mit dem 2:1-Siegtreffer abschloss. TSV-Sprecher Axel Seyb: ,,Das war heute Abstiegskampf pur. Der Sieg war am Ende verdient."

Rhenania Rheindürkheim - SV Gimbsheim II 6:2 (3:0). - Das Ergebnis täuscht. ,,Es hätte hier auch 6:6 ausgehen können, wenn die Gimbsheimer in der ersten Halbzeit ihre Chancen verwerten", stellte TSV-Trainer Marco Blair klar. Dessen Farben hatten durch Tim Schleicher (10.), Kevin Schäfer (14.) und Michael Gerst (16.) früh 3:0 geführt, hatten dann aber mehr als nur einen Gang zurückgeschalten. Nach der Pause legten Anatol Scobici (54.), Pierre Bühler (60.) und Schäfer (65.) drei weitere Tore nach, ehe auch die Altrheiner Erfolgserlebnisse feiern durften. Letztlich blieben die Tore von Tuncay Karaoglu (70.) und Carsten Dzaack (78.) aber nur Ergebniskosmetik. TSVler Manuel Stolz hatte in der Schlussphase Gelb-Rot gesehen.




Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Martin Imruck - vor
Verbandspokal SĂŒdwest
Attacke von hinten: Gonsenheim-Spieler Nils Orywol (links) schirmt den Ball ab.
Mister Gnadenlos schlÀgt zu

Gonsenheim schlĂ€gt Kreuznach 6:0 im Pokal +++ Bektasevic trifft frĂŒh doppelt

Bad Kreuznach. Beim Duell Groß gegen Klein hat sich schon so mancher Außenseiter zum Favoritenschreck gemausert. Doch beim Duell zwischen Eintracht Bad Kreuznach und dem SV ...

Michael Heinze - vor
A-Klasse Mainz-Bingen West
Frei-Weinheims Alexander Mull (rechts) zieht ab, die Gau-Algesheimer Christopher Schmitt und Patrick Dengler (links) wollen den Ball blocken.
Stadecken bleibt an der Spitze

Sammelbericht A-Klasse West +++ Stadecken-Elsheims Coach Ritz: „Ein schmutziger Sieg – den wir allerdings gerne mitnehmen.“ +++ Wackernheim gerĂ€t mit 1:7 unter die RĂ€der

MAINZ-BINGEN. Die Erfolgsserie von Aufsteiger SG Sponsheim/Dromersheim in ...

Philipp Stumm - vor
News
Auch an diesem Wochenende bekamen die Zuschauer wieder so einiges geboten.
Tore, Paraden, Spielabbruch - alles zum Wochenende

Gleich zweimal acht Treffer eines Teams - sogar in der Verbandsliga +++ Keeper glÀnzt gegen Ex-Verein +++ Spielabbruch in Sonnenberg +++ Das Beste vom Wochenende

Rheinhessen/Nahe/Darmstadt/Wiesbaden. Auch an diesem Wochenende wurde auf den Sportplät ...

Jochen Werner - vor
Verbandspokal SĂŒdwest
Die Hassia setzte sich gegen Pirmasens im Elfmeterschießen durch.
Hassia gewinnt das Nervenspiel

Verbandspokal: Binger nach Elfmeterschießen gegen Regionalligist FK Pirmasens mit 5:2 weiter

BINGEN. Flutlichtspiel, Pokal, beste äußere Bedingungen, mit Regionalligist FK Pirmasens ein großer Gegner, der allerdings mit einigen Akteuren aus der zweit ...

Torben Schröder - vor
Verbandspokal SĂŒdwest
Schotts Dominik Ahlbach (links) und Pfeddersheims Mathias Tillschneider liefern sich mehrere heiße Duelle. Nach einem dieser fliegt Ahlbach mit Rot vom Platz.
Schon Schluss fĂŒr Schott

TSV unterliegt Pfeddersheim 1:3 nach VerlĂ€ngerung +++ Coach Meeth: „Weiterkommen nicht verdient“

Worms. Das erste Verbandspokalspiel in dieser Saison war für Fußball-Regionalligist TSV Schott Mainz auch schon das letzte. 1:3 (1:1, 1:1) ging das G ...

Claus Rosenberg - vor
Verbandspokal SĂŒdwest
Daniel Diel hat mit seinen 26 Jahren schon viele sensationelle Pokalspiele erlebt. Mittwoch könnte das nächste folgen. Der FV Dudenhofen aus der Oberliga muss in dieser fünften Runde ausgeschaltett werden.
Wird's eine Pokalsensation?

TSV Gau-Odernheims TorhĂŒter Daniel Diel traut den Petersbergern gegen Dudenhofen einen Coup zu

Gau-Odernheim. Vier Spiele, 14 Gegentore – das ist die Bilanz von Daniel Diel in den vergangenen beiden Jahren in Partien gegen den FV Dudenhofen. Mittwoch ...

Martin Imruck - vor
Verbandspokal SĂŒdwest
Vor einem Monat stand Waldalgesheim noch im Verbandspokalfinale (siehe Foto), jetzt folgte das frühe Aus in der neuen Pokalsaison.
Pokalreise endet abrupt

32 Tage nach dem Finale: Waldalgesheimer unterliegen in Morlautern mit 0:3 (0:2) Toren

Kaiserslautern. Gerade einmal einen Monat ist es her, dass die Fußballer vom SV Alemannia Waldalgesheim im Verbandspokalendspiel äußerst unglücklich im Elfmeterschi ...

Torben Schröder - vor
Verbandspokal SĂŒdwest
Der Einsatz stimmt: Takahiro Okuno (rechts) versucht den Wormser Sandro Loechelt vom Ball zu trennen. Unterm Strich wird der Klassenunterschied jedoch deutlich.
Kaum Chancen, kaum Entlastung

FC Basara sieht im Pokal gegen Oberligist Wormatia Worms kaum Land +++ Abwehr hÀlt aber lange stand

Worms. Da war nichts zu holen. 0:4 (0:1) hat Fußball-Verbandsligist FC Basara Mainz das Viertrundenspiel im Verbandspokal beim Oberliga-Spitzenteam Wo ...


FuPa Hilfebereich