Das nötige Quäntchen Glück fehlte zum Erfolg
Montag 28.04.14 13:44 Uhr|Autor: Florian Matheiowetz (Pressestelle SG Brunslar/Wolf218
<b>F: Hedler</b>

Das nötige Quäntchen Glück fehlte zum Erfolg

SG Kirchberg/Lohne vs. SG Brunslar/Wolfershausen 4:4 (2:4)
Lohne. Im Kreisderby der SG Brunslar/Wolfershausen gegen die SG Kirchberg/Lohne musste man sich am Ende mit einer Punkteteilung zufrieden geben. 


Nach dem Regen des Vortages und am Morgen des Spieltages waren die Platzverhältnisse sehr seifig. Fabian Tippel spielte sich auf der linken Seite durch und passte zielgenau auf Marco Wollmann, welcher den Ball zum 0:1 (4.)  versenkte.
Fabian Tippel hätte eine frühe Vorentscheidung auf dem Fuß, doch der Torhüter konnte den Ball aber klären. (8) So kam es dann das die Elf von Trainer Reinemann mehr Zugriff zu Spiel bekam.
Sven Hofmeister rutsche leicht weg und schubste Paul Graf um im Strafraum.
Den Strafstoß verwandelt Graf zum 1:1 (23). Johannes Möller spielte sich auch links bärenstark durch, seine Flanke ladet bei Kevin Götting. Kevin Götting netzte erfolgreich zum 1:2 ein (25).
Nach einem Eckball war am kurzen Posten Marcel Kentel per Kopf zur Stelle zum 2:2 (29).
Mit dem Abschluss von Tippel hatte Torwart Sven Meister seine Probleme und klatschte den Ball vor die Füße von Kevin Götting ab. Kevin Götting erhöhe erneut zum 2:3 (39).
Fabian Tippel tankte sich durch den Strafraum der Heimmannschaft. Sein guter Abschluss wäre sicher in Netz gelandet, doch Marcel Kentel klärt per Handspiel über das Tor. Schiedsrichter Manuel George pfiff sofort und zeigte auf den Punkt.
Die rote Karte hatte er für Marcel Kentel auch gleich parat (43). Stefan Grasse lege sich den Ball zurecht und verwandelte sicher zum 2:4 (44).
Dann war Pause einer sehr guten ersten Hälfte. Zur Pause kam Dennis Vogel für Sven Hofmeister, auch die Heimelf brachte einen Spieler Sven Eubel für Thomas Walter.
Die Röhnelf bestimmte das Spielgesehen in zweiten Durchgang weitestgehend. Paul Graf machte aber trotzdem noch zwei Treffer zum 3:4 (58) und 4:4 (65).
Dabei hatte die Röhnelf weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen, in diesen Szenen fehlte aber das nötige Quäntchen Glück zum Erfolg.    
SG Brunslar/Wolfershausen: Clas Beuscher, Michael Kördel, Nico Röhn, Moritz Gerhold, Fabian Tippel, Thomas Dardat, Kevin Götting, Sven Hofmeister, Marco Wollmann, Johannes Möller, Stefan Grasse, Josa Reitz (68), Dennis Vogel (46), Dennis Kaufmann (82).


Tabelle
1. Mengsberg 3057 72
2. Etr.Baunatal 3042 62
3. TSV Wabern 3041 57
4. FC Homberg 3017 52
5. FC Körle * 3012 45
6. Altenlotheim * 308 45
7. Kirchb/Lohne (Auf) 30-12 43
8. TuSpo Renger 302 41
9. Schrecksbach 30-12 37
10. Schwalmstadt II 301 36
11. Rhoden/Schmi 30-17 34
12. Bad Arolsen 30-22 32
13. SG Brunslar 30-25 32
14. SC Edermünde (Auf) 30-11 31
15. Buch./Ederbr (Auf) 30-32 25
16. Lohre/Nieder * 30-49 18
* FC Körle 69: 2 Punkte Abzug
* TSV Altenlotheim: 6 Punkte Abzug
* SG Lohre/Niedervorschütz: 6 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich