War das die Vorentscheidung?
Freitag 10.05.13 11:18 Uhr|Autor: Björn Reinhardt 743
David Reza mit dem Freistoß zum 2:0. F: Björn Reinhardt

War das die Vorentscheidung?

Für Friedersdorf wird die Luft dünn +++ Die Vorschau auf den 26. Spieltag
Die traditionelle Radtour zum Männertag mussten 6 Teams aus der Landesliga Süd nach hinten verschieben. Die Mittagszeit am Feiertag wurde für Nachholspiele genutzt. Durch den Heimsieg der SG Blau-Weiß Brachstedt steht Kemberg als erster Absteiger in die Landesklasse fest. Auch für den SV Friedersdorf und den SSV Landsberg wird es jetzt eng.


In Brachstedt gab es heute das direkte Duell um den Platz über dem Strich. Der SV Friedersdorf musste dringend einen Big Point landen, um den Anschluss zu Konkurrent Blau-Weiß Brachstedt nicht zu verlieren. Allerdings erstickte Doppeltorschütze David Reza alle Friedersdorfer Hoffnungen im Keim. Beide Teams lieferten sich eine intensive Begegnung, die mit zunehmender Zeit an den Kräften der Akteure nagte. Das Spiel war stets durch kleinere, teilweise ungeahndete, Fouls geprägt. Mit dem Halbzeitpfiff sorgte Torjäger David Reza für das umjubelte 1:0.

Dem SV Friedersdorf fehlte im Angriff die nötige Konzentration. Die Pässe in die Spitze waren zu ungenau und wurden regelmäßig von der Brachstedter Defensive abgefangen. Für die Entscheidung sorgte erneut Reza, welcher in der 58. Minute einen direkten Freistoß zum 2:0 verwandelte. Der Ball wurde durch die Mauer noch abgefälscht, sodass für Zehe keine Chance bestand. Durch diese Niederlage vergrößert sich der Abstand der Jacobi-Elf auf 7 Punkte zum ersten Nichtabstiegsplatz bei noch 6 zu spielenden Begegnungen.

In Landsberg traf der SSV auf die SG Herrengosserstedt. Die Begegnung konnte lange offen gehalten werden. Erst in den letzten 10 Minuten konnte Herrengosserstedt den Gastgeber durch Tore von Husak (81.) und Hackbart (89.) niederringen. Auch für Landsberg ist der Abstand zum rettenden Ufer, trotz einem Spiel weniger als die direkten Kontrahenten, nun scheinbar uneinholbar. Landsberg und Friedersdorf treffen am kommenden Mittwoch aufeinander. Beide Teams haben es aber nicht mehr selbst in der Hand, sondern müssen auf Patzer von Brachstedt und Stedten hoffen.

Im letzten Spiel am Donnerstagmittag gastierte Romonta Stedten beim SV Braunsbedra. Nach 10 Minuten brachte Andy Hesse seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Die 117 Zuschauer der Begegnung mussten sich lange gedulden, ehe es weitere Tore gab. In Der Schlussphase trafen Mathias Schulze (86.) und Oliver Seidel (90.) für den SV Braunsbedra. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Marko Meintschel in der 89. Minute fällt in die Kategorie der Ergebniskosmetik.

Vorschau auf den 26. Spieltag

Mit der kleinen Vorentscheidung im Abstiegskampf geht es in den 26. Spieltag. Brachstedt kann dabei etwas beruhigter in das Duell gegen Blau-Weiß Farnstädt gehen, das die Scholz-Elf im Hinspiel sogar 3:1 gewinnen konnte. Friedersdorf trifft nach Brachstedt innerhalb weniger Tage auf den zweiten Aufsteiger, den SV Merseburg 99. Die Merseburger legen von den drei Aufsteigern die beste Saison hin, haben mit 44 Punkten mehr als doppelt so viele Punkte wie Friedersdorf. Der SSV Landsberg hat inzwischen nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt, die sich bei einer Niederlage gegen Blau-Weiß Zorbau noch weiter verringern. 

An der Tabellenspitze wartet auf den FC Bitterfeld-Wolfen ein schwerer Brocken auf den Weg zur Meisterschaft. Der SV Braunsbedra gibt seine Visitenkarte ab, auf der immerhin ein 3:1-Hinspielsieg vermerkt ist. Die Konkurrenz von Bitterfeld-Wolfen lauert zwar weiterhin dahinter, macht sich aber nur noch wenige Hoffnungen darauf, noch einmal ernsthaft in das Meisterschafts-Rennen einzugreifen. Eintracht Elster ist nach dem emotionalen Pokalspiel gegen den 1. FC Magdeburg wieder im Ligaalltag gefordert und versucht, bei der SG Herrengosserstedt den 10. Saisonsieg in Serie zu erreichen.

Der Titel des Rückrunden-Meisters wäre Elster damit kaum noch zu nehmen. Wenn, dann vielleicht vom FSV Bennstedt, der wie im Vorjahr eine klasse Rückrunde hinlegt. Der Verein hat vielleicht schon beim Verband den Antrag gestellt, sich die Hinrunde in Zukunft zu sparen. Am Samstag geht es zur SG Rot-Weiß Thalheim. 

26. Spieltag
11.05. 15:00 Bitterfeld Braunsbedra -:- 
11.05. 15:00 Naumburg Dessau 05 -:- 
11.05. 15:00 Brachstedt Farnstädt -:- 
11.05. 15:00 Friedersdorf Merseburg 99 -:- 
11.05. 15:00 Thalheim Bennstedt -:- 
11.05. 15:00 Landsberg Zorbau -:- 
11.05. 15:00 Kemberg Stedten -:- 
11.05. 15:00 Herren'stedt Elster -:- 


FuPa Hilfebereich