FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 08.09.17 22:32 Uhr|Autor: Janik Krause1.586
Meist den entscheidenden Schritt schneller war der FSV Trier-Tarforst mit Jason Thayaparan (links) am Samstag im Duell mit der SG Andernach. F: Hans Krämer

Punkteteilung in Ellscheid - Robertz-Doppelpack in Badem

Rheinlandliga: Die Zusammenfassung des siebten Spieltags: Mehring siegt am Freitagabend in Linz - Ellscheid trotzt Eisbachtal Remis ab - Badem jubelt über ersten Saisonsieg - Tarforst klettert souverän auf Platz drei - Morbach gegen Oberwinter nur 1:1-Remis

Am Freitagabend setzte der SV Mehring, der beim Aufsteiger VfB Linz gastierte, seinen Lauf mit einem 2:1-Sieg fort und rückte vorerst auf den siebten Tabellenplatz vor. In Ellscheid schnupperte der Aufsteiger am Samstag gegen Tabellenführer Eisbachtal an einer Sensation. Letztendlich blieb es beim 1:1-Remis. Die SG Badem stoppte mit einem 2:1-Heimsieg über Malberg den Abwärtstrend und fuhr den ersten Dreier der Saison ein. Eine klare Angelegenheit war die Partie zwischen dem FSV Trier-Tarforst und der SG Andernach, welche die Hausherren mit 3:0 gewannen. Im Hunsrück teilten sich der SV Morbach und der TuS Oberwinter am Sonntag die Punkte. 



VfB Linz - SV Mehring 1:2 (0:0)

Der SV Mehring befindet sich weiterhin auf dem Vormarsch. Am Freitagabend siegte das Team von Frank Meeth beim Aufsteiger VfB Linz mit 2:1. Es war der zweite Sieg in Folge und die vierte Partie ohne Niederlage. Im ersten Durchgang hatten die Gäste vorwiegend mit starkem Gegenwind zu kämpfen, weshalb es zu wenigen Torraumszenen kam. Krupp verpasste mit einer guten Szene die Führung für den Gastgeber (34.) - im Gegenzug prüfte Xavier Alsina-Fonts, der für den angeschlagenen Matija Jankulica in die Startelf gerückt war, Heimkeeper Seitz. Nach dem Seitenwechsel hatten die Mehringer Rückenwind. Dennoch traf Moritz Jost alleine vor dem Tor den Ball nicht richtig (54.). Machte es aber 20 Minuten später besser, als er per Pass in die Tiefe Daniel Littau zur Führung bediente (73.). Nur 120 Sekunden später legte Alsina-Fonts nach erneutem Zuspiel von Jost das zweite Tor nach (75.). Linz' Keeper Seitz verhinderte gegen Littau und Philip Meeth noch Schlimmeres (79.). Als Sebastian Dietz während einer Behandlungspause auf dem Platz fehlte, verkürzten die Gäste durch Fiebinger zehn Minuten später zwar noch auf 1:2, letztendlich blieb es aber beim ersten Auswärtssieg der Saison. Frank Meeth fasste nach dem Spiel zufrieden zusammen: "Insgesamt war es eine klasse Leistung meiner Mannschaft. Sie hat den Matchplan umgesetzt, sich viele Chancen herausgespielt und gegen Ende hätten wir sogar noch das eine oder andere Tor nachlegen können."

SV Mehring: Dominik Thömmes - Nico Stadtfeld, Sebastian Dietz, Jon Becker, Robin Eiden, Nico Kieren, Dennis Haas, Moritz Jost (90. + 2. Jan Claasen), Daniel Littau (87. Alexander Dietz), Philip Meeth (90. + 4. Nick Emmerich), Xavier Alsina-Fonts Trainer: Frank Meeth

Tore: 0:1 Daniel Littau (73.), 0:2 Xavier Alsina-Fonts (75.), 1:2 Michael Fiebinger (84.)

Schiedsrichter: Alexander Mroß (Wolken) Zuschauer: 150



SG Ellscheid - Sportfreunde Eisbachtal 1:1 (1:0)

Markellos war die Bilanz des Tabellenführers aus dem Eisbachtal vor der Partie in Ellscheid. Von Beginn an übernahm der Favorit zwar die Kontrolle über die Partie, hatte aber große Schwierigkeiten, gegen den laufstarken Aufsteiger zu zwingenden Torchancen zu kommen. Die zuhause noch ungeschlagenen Vulkaneifeler nutzen ihre erste Großchance zur Führung: Markus Boos legte auf den mitaufgerückten Christoph Gräfen ab, der in den Rücken der Abwehr flankte. In der Mitte stand Marco Michels goldrichtig und erzielte aus acht Meter Torentfernung sein sechstes Saisontor (22.). Fünf Minuten vor der Pause hätte Michels nachlegen können, scheiterte aber am stark reagierenden Johann Heinz im Gästetor (40.). Nach dem Seitenwechsel ließ der Torjäger eine weitere Großchance aus (50.). Etwas mehr als eine Stunde war gespielt, da schlugen die Gäste eiskalt zu. Einen langen Einwurf köpfte Stahlhofen am langen Pfosten zum Ausgleich ein (63.). Es war die einzige zwingende Gelegenheit des Ligaprimus in Hälfte zwei. SG-Coach Niklas Wagner lobte nach dem Schlusspfiff den Auftritt seiner Ellscheider: "Wir wären der Sensation mit einem weiteren Treffer zum 2:0 nahe gewesen. Dennoch war es für uns ein riesen Erfolg gegen den Tabellenführer zu punkten und zuhause ungeschlagen zu bleiben. Das werden wir heute etwas feiern."

SG Ellscheid: Daniel Neisius - Julien Augarde, Thomas Schweisel, Moritz Engel, Christoph Gräfen, Marcel Riemann, Markus Schmitz, Sebastian Dax (71. Jannick Land), Yannick Schon, Markus Boos, Marco Michels (57. Hans Schult) Trainer: Niklas Wagner

Tore: 1:0 Marco Michels (22.), 1:1 Robin Stahlhofen (63.)

Schiedsrichter: Jan-Hagen Engel (Monzelfeld) Zuschauer: 180



SG Badem/Kyllburg/Gindorf - SG Malberg 2:1 (0:0)

Im vierten Anlauf ist es der SG Badem gelungen, den ersten Dreier vor heimischen Publikum einzufahren. In der ersten Hälfte bekamen die rund 100 Zuschauer keine Tore zu sehen. Das änderte sich im zweiten Abschnitt. Daniel Robertz beendete mit einem Doppelpack (50./71.) gegen Malberg die sechs Spiele andauernde Durststrecke der Eifeler. Heidrich gelang in der Schlussphase zwar noch der Anschluss (82.), dennoch blieb es am Ende beim 2:1. Thomas Schon war nach Abpfiff erlöst und fand lobende Worte für seine Schützlinge: "Wir haben defensiv gut gestanden, wenig zugelassen und uns offensiv Torchancen erspielt. Aufgrund von Siegeswillen, absolutem Teamgeist und taktischer Disziplin haben wir uns den Sieg verdient. Kompliment auch an die Zuschauer, die uns lautstark unterstützt haben."

Damit reichen die Eifeler mit vier Punkten vorerst die Rote Laterne an den SV Windhagen weiter, der am Sonntag beim TuS Mayen mit 5:3 unterlag.

SG Badem: Jonas Knauf - Arne Becker, Stefan Epper, Christopher Keil, Manuel Berns, Pascal Espinosa, Alexander Berscheid, Jannik Hüweler (90. +1. Dominik Kaschube), Norman Schneider, Damian Machon (90. +1. Markus Ewertz), Daniel Robertz Trainer: Thomas Schon

Tore: 1:0 und 2:0 Daniel Robertz (50./71.), 2:1 Sven Heidrich (82.)

Schiedsrichter: Marc Schiry (Gornhausen) Zuschauer: 100



FSV Trier-Tarforst - SG 99 Andernach 3:0 (1:0)

Der FSV Trier-Tarforst hat am frühen Samstagabend mit einem 3:0-Heimsieg gegen die SG Andernach den dritten Tabellenplatz erobert. Komplett in rot gekleidet, übernahm der Gastgeber früh die Kontrolle über das Spiel und brachte die Gästedefensive mit schnellen Flügelangriffen immer wieder in Bedrängnis. Lukas Herkenroth verfehlte per Kopf nach einer klasse Flanke von Lars Stüber nur knapp die Führung (16.). Andernach konzentrierte sich vorwiegend auf Standardsituationen und Weitschüsse, ohne dabei für ernsthafte Torgefahr zu sorgen. Nach einem weiten Einwurf war der Abschluss von Hakan Külahcioglu leichte Beute für FSV-Keeper Daniel Bauer (9.). Kurz vor der Halbzeit wurden die Chancen der Gastgeber dann zwingender. Zunächst parierte SG-Schlussmann Lukas Weis einen strammen Schuss von Herkenroth zur Ecke (42.). Sekunden später dann die Führung: Michael Hassani bediente Herkenroth, der aus kurzer Distanz einköpfte (43.). Jason Thayaparan (44.) und Benedikt Decker, der aus kurzer Distanz unbedrängt über das Tor schoss, hätten vor dem Pausenpfiff das 2:0 nachlegen können (45.). Nach Wiederanpfiff zeigte sich ein ähnliches Bild. Tarforst drängte auf das Tor. Andernach konnte sich nur selten befreien und fand keinen Weg in den FSV-Sechzehner. Decker trat einen Freistoß von der linken Strafraumkante auf Herkenroth, der freistehend zum Doppelpack einnickte (56.). Andernach kam nun etwas mehr aus der Deckung - ohne dabei offensive Durchschlagskraft zu entwickeln. Bauer musste nur noch ein einziges Mal ernsthaft zupacken, als er einen Freistoss aus knapp 23 Metern festhielt (78.). Stattdessen drängten die Hausherren auf die Entscheidung: Herkenroth flankte über rechts auf Marcel Mühlen, der knapp am linken Torpfosten vorbeizielte (83.). Kurz vor Schluss vollendete Thayaparan eine sehenswerte Kombination überlegt zum 3:0-Endstand. Christian Esch fasste nach der Partie zusammen: "Die erste Halbzeit war sehr von Standardsituationen geprägt. Nach dem 1:0 müssen wir eigentlich noch vor der Pause ein weiteres Tor nachlegen. Dennoch hat meine Mannschaft die taktischen Vorgaben heute perfekt umgesetzt, den Gegner aggressiv verteidigt und noch zwei Tore nachgelegt."

FSV Trier-Tarforst: Daniel Bauer - Frank Chalve, Michael Hassani, Sebastian Stüber (60. Marcel Mühlen), Lars Stüber - Jason Thayaparan, Bernhard Heitkötter - Benedikt Decker (70. Niko Schmitt), Andre Thielen - Yannick Lauer, Lukas Herkenroth (83. Nicola Rigoni) Trainer: Christian Esch

Tore: 1:0 und 2:0 Lukas Herkenroth (43./56.), 3:0 Jason Thayaparan (87.)

Schiedsrichter: Manuel Biesemann (Wadern) Zuschauer: 85



SV Morbach - TuS Oberwinter 1:1 (0:1)

Trotz eines Sturmlaufs auf das Gästetor und vieler Großchancen kam der SV Morbach am Sonntag gegen Oberwinter nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Da die etatmäßigen Torhüter Lukas Gibbert (Nasenbeinbruch) und Yannick Görgen (beruflich) ausfielen, stand A-Jugendtrainer Kevin Greweling zwischen den Morbacher Pfosten. Zunächst durfte sich allerdings Gästekeeper Kauert auszeichnen, der einen Schuss von Heiko Weber stark parierte (16.). Nach einer Ecke brachte Jaber den Aufsteiger überraschend in Führung (37.). Im zweiten Abschnitt entwickelte sich die Partie zu einem offenen Schlagabtausch. Zunächst traf Oberwinters Enke nur den Pfosten (52.). Auf der Gegenseite scheiterte Casmir Mbachu am Innenpfosten (63.), Sebastian Schell per Kopf an der Latte (74.). Fünf Minuten später zielte Schell um wenige Zentimeter zu hoch (79.). Schließlich war es Mbachu, der mit seinem siebten Saisontor für den Ausgleich sorgte (80.). Schell hatte den Siegtreffer noch auf dem Fuß, scheiterte aber am stark reagierenden Kauert (90.). Thorsten Haubst haderte nach dem Spiel: "Wir haben druckvoll gespielt und uns zahlreiche hundertprozentige Chancen erarbeitet. Leider nutzen wir unsere vielen Möglichkeiten derzeit nicht. Oberwinter hatte nur zwei Chancen und eine zur Führung genutzt. Am Ende war der Punkt zu wenig."

SV Morbach: Kevin Greweling - Marius Marx (70. Marius Botiseriu), Matthias Haubst, Yannik Kerzan, Martin Schultheis, Heiko Weber, Matthias Ruster, Sebastian Schell, Marc Keller, Andre Spengler, Casmir Mbachu Trainer: Thorsten Haubst

Tore: 0:1 Jonas Jaber (37.), 1:1 Casmir Mbachu (80.)

Schiedsrichter: Alexander Rausch (Trier) Zuschauer: 200

jak 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.11.2017 - 592

Tarforst münzt Effizienz in Derbysieg um - Badem unterliegt

Rheinlandliga: Die Zusammenfassung des 18. Spieltags: Badem unterliegt 0:4 am Oberwerth - Tarforst bezwingt Morbach mit 3:0 - Mehring siegt 1:0 gegen Ellscheid.

16.11.2017 - 557

Einige personelle Fragen vor Derbys in Tarforst und Mehring

Rückrundenstart der Rheinlandliga: Die Vorschau auf den 18. Spieltag: Badem reist auf den Oberwerth - Tarforst empfängt Morbach zum Derby - Mehring trifft auf Ellscheid.

16.11.2017 - 239

Rheinlandliga - Der 18. Spieltag

Alle Spiele des 18. Spieltags in der Übersicht

23.11.2017 - 89

Rheinlandliga - Der 19. Spieltag

Alle Spiele des 19. Spieltags in der Übersicht

24.11.2017 - 49

Supersonntag mit vier Begegnungen - Kirmesspiel in Badem

Rheinlandliga: Die Vorschau auf den 19. Spieltag: Badem am Samstag zuhause -

Tabelle
1. Emmelshausen 1830 41
2. Eisbachtal 1821 37
3. TuS Koble... II 1816 36
4.
SG Andernach 1811 29
5.
SG Ellscheid 184 29
6.
SG Mülheim-K 1720 28
7.
SG Neitersen 18-1 28
8.
TuS Mayen 18-2 27
9. Mehring 181 26
10. FSV Tarforst 18-2 25
11.
SG Malberg/Rose... 187 24
12.
SG Mendig/Bell 180 23
13.
Betzdorf 17-10 22
14. Linz (Auf) 18-14 19
15. SV Morbach 16-4 15
16. Oberwinter (Auf) 17-18 14
17. SG Badem 18-36 12
18. Windhagen 17-23 10
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
SG 99 Andernach SG 99 AndernachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Oberwinter TuS OberwinterAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Eintracht Windhagen SV Eintracht WindhagenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Grün-Weiß Mendig TuS Grün-Weiß MendigAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Eintracht Mendig Eintracht MendigAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Bell SV BellAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Linz VfB LinzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Rosenheim DJK RosenheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Malberg SV MalbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASG Altenkirchen 1883 ASG Altenkirchen 1883Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen Wiedbachtaler Sportfreunde NeitersenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG 2000 Mülheim-Kärlich SG 2000 Mülheim-KärlichAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Emmelshausen TSV EmmelshausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Eisbachtaler Sportfreunde Heilberscheid Eisbachtaler Sportfreunde HeilberscheidAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Mayen TuS MayenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Morbach SV MorbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Gindorf SV GindorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Kyllburg SV KyllburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Badem SV BademAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Gillenfeld SV GillenfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Udler SV UdlerAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Steiningen SV SteiningenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Strohn SV StrohnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Ellscheid SV EllscheidAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG 06 Betzdorf SG 06 BetzdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Trier-Tarforst FSV Trier-TarforstAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Mehring 1921 SV Mehring 1921Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Koblenz TuS KoblenzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen

Hast du Feedback?