FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 14.04.17 06:06 Uhr|Autor: Ulrike Schwahn und Carola Voigt486
Nach Möglichkeit soll er in Prenzlau bleiben: der Uckermarkpokal. Archiv-Foto: Schütz

Pokal total in Prenzlau und Schmölln

IM LIVETICKER: Die Blau-Weiß-Reserve tritt gegen den Schönower SV an. Schmölln empfängt die Reserve des Angermünder FC.
Am Ostersamstag will der Schönower SV im Kreispokal der Uckermark gegen die Reserve des Titelverteidigers aus Prenzlau ins Finale einziehen. In Schmölln könnte der erste Kreisligist überhaupt ein Endspiel erreichen. Die Fortunen treten gegen Angermünde II an. 

Genau genommen ist eine Titelverteidigung in diesem Jahr gar nicht möglich. Zwar steht der herrliche Pokal beim Vorjahressieger, dem SC Energie, in der Vitrine, die Kreisstädter aber triumphierten vor knapp einem Jahr mit ihrer Ersten. Zwei Wochen vor dem Finale am 1. Mai an gleicher Stätte geht es am Oster-Samstag um die Teilnehmer des Endspiels, für Prenzlau ist diesmal die zweite Mannschaft dabei.

Natürlich erinnert dieses Halbfinale stark an das Endspiel der Vorsaison, SC Prenzlau gegen den Schönower SV, das die Energie-Elf vor faszinierender Kulisse von 900 begeisterten Zuschauern klar mit 4:0 (1:0) für sich entschied. Für Prenzlau gab´s danach die überlegene Meisterschaft in der Landesklasse verbunden mit dem Aufstieg in die Landesliga und zudem den Supercup mit einem 13:0 gegen den Meister der Uckermark, VfB Gramzow – ausgetragen übrigens in Schönow (3. August 2016). Prenzlau feierte damit das „Triple“ und den Aufstieg obendrein.

Aber Prenzlau ist gewarnt, der Heimvorteil allein dürfte kaum genügen, um als Zwölfter der Uckermarkliga gegen den Achten der Landesklasse zu bestehen. Selbst wenn die komplette Innenverteidigung des SC Energie vermutlich aus dem spielfreien Landesliga-Team ersetzt werden wird und weitere Spieler für einen Einsatz bereitstehen. Die Gastgeber erwarten am Samstag ab 15 Uhr wieder eine üppige Kulisse, gut 200 Zuschauer dürften es durchaus werden. Nach den in dieser Saison und speziell zuletzt eher durchwachsenen Ergebnissen bleibt für Prenzlau eher die Rolle des Außenseiters, aber was heißt das schon im Pokal.

>>>Ab 15 Uhr gibt es am Samstag hier den ausführlichen Pokalticker vom Halbfinale zwischen Blau-Weiß Energie Prenzlau II und dem Schönower SV!<<<

Die Fortunen aus Schmölln könnten daheim zur selben Zeit gegen den Angermünder FC II (Uckermarkliga) die erste Kreisliga-Mannschaft in einem Endspiel um den gesamtuckermärkischen Lübzer-Kreispokal werden: 15 Siege bei nur einem Unentschieden und 59:8 Tore in dieser Saison sprechen genauso eine deutliche Sprache wie das Ausschalten des Kreisoberligisten SV Boitzenburg im Achtelfinale des Wettbewerbs. Die Fußballfans dürften also gespannt sein, wer die Gewinner nach 90 oder 120 Minuten, oder aber erst nach einem Elfmeterduell heißen.

>>>Hier ist noch kein Liveticker eingetragen! Du kannst uns aus Schmölln auf dem Laufenden halten? Dann sichere Dir den Ticker jetzt!<<<

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.07.2017 - 3.276
3

"In Prenzlau wird es wohl kein Landesliga-Team geben"

Heiko Stäck, Trainer vom SC Blau-Weiß Energie Prenzlau, im Interview

20.07.2017 - 2.945

Nach dem Laktattest war der Traum von Profifußball beendet

Steven Puhlmann über seine erste schwere Verletzung, Erfolge und über sein Laktattest bei Eintracht Braunschweig.

22.07.2017 - 2.273

Süd-Team gelingt die Revanche im FuPa All-Star Game 2017

MIT VIDEOS + GALERIE: Knapper 3:2-Erfolg gegen die Auswahl der Landesliga Nord

21.07.2017 - 1.154

Vierter Wechsel im Landespokal

Regeländerung ab dieser Saison

21.07.2017 - 967

Prenzlau-Kicker wechselt nach Angermünde

Der AFC kann den nächsten Neuzugang verkünden - Ex-Energie Stürmer Eric Ziese

13.07.2017 - 593

Die Kreispokal-Begegnungen der Uckermark stehen

Es wurde ausgelost: Alle Duelle im Uckermarkpokal gibt's hier in der Übersicht

Finale
SV Schmölln SC Prenzlau II
1:2
Halbfinale
SV Schmölln Angermünde II 1:0
SC Prenzlau II Schönower SV
3:2
Viertelfinale
SV Schmölln Milmersdorf 1:0
SC Prenzlau II Heinersdorf 7:0
Angermünde II KSV Gollmitz
2:1
Angermünde Schönower SV
0:2
Achtelfinale
SV Criewen Heinersdorf 0:2
VfB Gramzow Schönower SV 1:4
SV Schmölln Boitzenburg 3:1
SC Prenzlau II SV Lychen 5:1
SC Templin Angermünde
2:5
Warnitzer SV KSV Gollmitz 2:8
FC Grünow II Angermünde II
0:2
Gerswalde Milmersdorf 1:2
2. Runde
SC Prenzlau II FC Grünow 5:3
Dobberzin SV Lychen 1:11
SV Haßleben Schönower SV 0:5
SV Blücher SV Criewen 1:6
Lübbenow Boitzenburg 2:4
SV Göritz Angermünde 1:5
Heinersdorf SV 90 Pinnow 4:1
SC Templin BW Gartz 4:2
SV Criewen II VfB Gramzow 1:7
Milmersdorf SC Templin II 4:1
KSV Schöner. KSV Gollmitz 1:2
Warnitzer SV SV Haßleben II 6:2
Heinersdorf II Angermünde II 3:4
FC Grünow II SV Wittstock 8:3
Gerswalde FSV Casekow 3:1
SV Uckermark SV Schmölln 0:1
1. Runde
Vietmanns. BW Gartz 1:10
Kerkower SC Warnitzer SV 0:4
Fürstenwerd. SV Lychen 1:7
BW Gartz II SV Uckermark 1:8
FSV Klockow KSV Gollmitz 1:4
SV Blücher Dedelower SV 2:1
Potzlower SV SV Schmölln 1:6
Boitzenburg Parmer SV 5:1
LSV Zichow SV 90 Pinnow 3:5
VfB Preussen SV Göritz 0:7
SC Templin II City Schwedt 3:1
Tantower SV SC Prenzlau II 1:2
Angermünde II FC Schwedt II 4:3
Boitzenburg II Lübbenow 2:3
SV Criewen II Vierraden II 3:2
KSV Gollmitz II FC Grünow II 2:4
FSV Bandelow Milmersdorf 0:1
PSV Schwedt FSV Casekow 0:3
BW Röddelin SC Templin 0:5
Schönermark KSV Schöner. 3:1
Dobberzin Vietmanns. II 4:1
SG Crussow VfB Gramzow 0:9
VfB Gramzow II SV Wittstock 0:5
SV Carmzow Heinersdorf II 0:3
Fürstenwerd. II SV Haßleben 1:4
SV 90 Pinnow II Heinersdorf 0:10
SG Thomsdorf FC Grünow 2:17
SV Haßleben II SG Schönower SV II 7:2
Vierraden Angermünde 1:3