VIDEO: Westfalia Herne feiert den perfekten Start
Sonntag 21.08.16 12:30 Uhr|Autor: Moritz Hammel 1.055
F: Nückel

VIDEO: Westfalia Herne feiert den perfekten Start

Westfalenliga: Das 2:0 im Video.
Der SC Westfalia Herne hat seinen Ligastart vergoldet und bei der Spielvereinigung Olpe einen 2:1-Auswärtserfolg eingefahren. Gegen den Vorjahresfünften führte eine einstudierte Standardsituation zur schnellen Führung. Auch in der zweiten Hälfte gelang ein Blitzstart, der die Weichen auf Sieg stellte. 


SpVg. Olpe - SC Westfalia Herne 1:2

Beim Führungstreffer wurde eine Ecke zunächst am kurzen Pfosten verlängert, ehe die Kugel aus dem Zentrum zurückgelegt wurde. Dort stand Marko Onucka, der mit einem platzierten Flachschuss ins linke untere Eck die Führung herbeiführte. "Die Situation hatten wir genauso einstudiert. Da ist man als Trainer natürlich zufrieden, wenn das, was man von Tag zu Tag erarbeitet so blitzsauber umgesetzt wird. Es war wichtig, dass wir so einen guten Auftakt hatten. Dies beruhigt die Nerven, denn die Jungs wissen, dass sie die Messlatte hochgesetzt haben. Aber das wollte die Mannschaft und alle im Verein auch so", freute sich Hernes Coach Christian Knappmann. 

Auch nach dem Führungstreffer, hatte Westfalia die Spielkontrolle inne, doch mehrere Freistöße um den Strafraum herum, sorgten nur für mäßige Torgefahr. Anders Olpe, die unmittelbar vor der Pause eine Riesen-Möglichkeit vergaben. Zunächst scheiterte die Spielvereinigung am Pfosten, kurz danach lag er Ball im Herner Tor. Doch das Schiedsrichtergespann hatte auf Abseits entschieden. 

"Die ersten 25 Minuten waren wir drückend überlegen, dann haben wir uns bis zur Halbzeit neutralisiert. Wir haben unverständlicherweise das Tempo herausgenommen und sehr pragmatisch agiert. Das habe ich in der Pause moniert und den Jungs gesagt, dass wir noch ein Gang zulegen mussten. Das haben sie dann auch umgesetzt. Bis zur 65. Minute hätten wir deutlicher führen müssen", so Hernes Trainer.


Knappmanns Schützlinge hatten gut zugehört und kamen wie entfesselt aus der Halbzeit. Schon in der 47. Minute stellte Westfalia auf 2:0, nachdem ein langer Ball von Sebastian Mützel im Strafraum sehr stark festgemacht wurde und dann auf Umwegen Fatmir Ferati fand, der die Übersicht behielt und die Führung ausbaute. 



SpVg. Olpe - SC Westfalia Herne
Westfalenliga St. 2 16/17 | 5.333



Eine feine Einzelaktion von Jannik Buchen brachte Olpe jedoch wieder heran und läutete eine heiße Schlussphase ein: "Nach dem Ausgleich kam es, wie es zu erwarten war. Olpe hat unglaublich viel Druck aufgebaut. Da hatten wir etwas Glück. Am Ende war unser Sieg jedoch verdient", bilanzierte Knappmann. 

Schiedsrichter: Christian Liedtke (Neuenrade) - Zuschauer: 250
Tore: 0:1 Marko Onucka (5.), 0:2 Fatmir Ferati (47.), 1:2 Jannik Buchen (67.)

FuPa Hilfebereich