Wie Spelle den Lockdown im Amateurfußball nutzt
Mittwoch 18.11.20 16:12 Uhr|Autor: Emslandsport1.468

Wie Spelle den Lockdown im Amateurfußball nutzt

Kooperation mit Klinik: Der Oberligist hat seine Pläne früher umgesetzt
Spelle Der Spiel- und Trainingsbetrieb im Amateurfußball ist verboten. Der Spieler des SC Spelle-Venhaus rennt in Trainingssachen auf dem Laufband. Im Gesicht trägt er eine Maske, an die Kabel angeschlossen sind. Bei gut 20 Stundenkilometern ist Schluss.


In der erneuten Zwangspause – in Niedersachsen ruht der Spielbetrieb bis zum Jahresende – steht beim Oberligisten Leistungsdiagnostik auf dem Programm. „Eigentlich hatten wir es für die Winterpause geplant“, sagt Trainer Hanjo Vocks. Doch weil die Spieler jetzt individuell trainieren müssen, biete der Lockdown eine gute Gelegenheit, den Trainings-Ist-Zustand zu ermitteln, damit die Grundlagenausdauer verbessert werden könne.
Die Speller arbeiten mit dem Sportmedizinischen Zentrum der Fachklinik Bad Bentheim um Dr. Jochen Muke zusammen. Der Leiter der kardiologischen Abteilung ist in Salzbergen aufgewachsen, über das Studium in Hannover und die Arbeit am Klinikum Oldenburg in die Grafschaft Bentheim gekommen. Über Kontakte zu Vocks entstand die Kooperation. Für Muke ist Spelle Vorreiter. „Wir wollten mit einer höherklassig spielenden Mannschaft zusammenarbeiten.“ Das Verfahren sei für Hochleistungs-, aber auch Breitensportler interessant. Ein Test reiche üblicherweise für eine Saison.

Erfahrung beim JLZ
Leon Dosquet hat in seiner Zeit beim JLZ Emsland schon Leistungsdiagnostik kennengelernt, „aber nicht so professionell“. Das Laufen mit der Maske empfand er zunächst als merkwürdig, aber er hat sich schnell daran gewöhnt. Auf dem Laufband startete er mit vier Stundenkilometern. Die Geschwindigkeit wurde beständig gesteigert. „Bei gut 20 bin ich ausgestiegen.“

„Wir überprüfen vornehmlich den Ausdauerbereich, das Testverfahren ist sogenannte Spiroergometrie“, sagt Muke. Dabei wird das Atemvolumen ermittelt, zudem erfasst ein Sensor den Anteil von Sauerstoff und Kohlendioxid. Mit moderner Technik sei die Leistungsfähigkeit des Athleten zu erkennen, erläutert Muke. Für einen Fußballer, der 90 Minuten laufen müsse, sei gutes Ausdauertraining wichtig. Die Spieler bekommen Trainingstipps, die für Mittelfeldspieler oder Torwarte wegen der unterschiedlichen Anforderungen auch ganz anders ausfallen können. Generell, lobt er, seien die Werte der Speller gut.

Vor dem Einsatz auf dem Laufband wird das Herz des Probanden untersucht per EKG und Ultraschall, damit mögliche strukturelle Herzerkrankungen erkannt werden. Im Profibereich ist diese Untersuchung Pflicht. „Es vermittelt ein gutes Gefühl“, stellt Dosquet fest, „dann weiß man, dass man gesund ist.“

Zu schnell gelaufen

Zufrieden ist der Abwehrspieler auch mit den Tipps für die „effektivste Methode zum idealen Trainingsniveau. Eine interessante Erfahrung“, glaubt er, dass nur wenige Oberligisten so professionell vorgehen wie der SC Spelle-Venhaus. Sein Individualtraining wird er anpassen. „Ich bin bisher zu schnell gelaufen. Das hat mich gewundert.“ Muke hatte es vorausgesagt, das sei bei der Mehrheit der Männer so.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa Cuxhaven - vor
Oberliga Niedersachsen - Staffel Lüneburg/Weser-Ems
Uthlede und Hagen trennen sich 3:3

Legenden unserer Leidenschaft: Cuxhaven Teil 8 +++ Leistungsgerechtes Remis im Kreisduell +++

In diesem Artikel reist Bernd Grundmann mit dem Hagener SV zum Derby nach Uthlede. Einen Monat später fiel die Mauer, elf Jahre später entstand der FC Hagen ...

FuPa Emsland - vor
Bezirksliga Weser-Ems 3
Gewinner des Kabinenchecks

Die 2.000,00 Euro für eine neue Kabine gehen zur SG Walchum/Hasselbrock!

Die Voting-Ergebnisse und die Stimme der Jury haben den Gewinner ermittelt.

Zevener Zeitung / Oliver Moje - vor
Oberliga Niedersachsen - Staffel Lüneburg/Weser-Ems
Verband beendet Fußballjahr 2020

NFV sagt landesweit alle Spiele sämtlicher Ligen bis zum 31. Dezember ab – Hoffen auf Rückgang der Corona-Zahlen

Rotenburg. Das war‘s dann hierzulande also mit dem Fußballjahr 2020: Am Montagabend hat der Vorstand des Niedersächsischen Fußballverb ...

Johannes Vehren - vor
Bezirksliga Weser-Ems 3
Klaas verstärkt Drittliga-Reserve

Bezirksliga: Verteidiger von Landesligist SV Holthausen Biene wechselt zum SV Meppen II

Die Aufstiegsambitionen werden weiter unterstrichen: Der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga SV Meppen II hat seinen ersten Winter-Neuzugang präsentiert. Jan-Be ...

FuPa - vor
Landesliga Holstein
Amateurfußballer muss nach Brutalo-Foul zahlen

Verletzungen im Fußball sind üblich. Deshalb gilt bei Fouls in der Regel keine Schadenersatzpflicht. Es kann aber auch anders laufen.

Der Fall liegt über zwei Jahre zurück. In einem Kreisliga-Spiel im Mai 2017 foult ein Spieler seinen Gegner nach nu ...

Neue Osnabrücker Zeitung - vor
Bezirksliga Weser-Ems 5
Amateurfußball in Niedersachsen ruht bis Ende des Jahres

Verband sorgt für Klarheit: Auch die verbleibenden Spiele in 2020, etwa in der Herren-Oberliga, werden abgesetzt

Die Fußballer in Niedersachsen haben seit Montagabend Gewissheit: Bis zum Ende des Jahres wird kein Ball mehr rollen. Die Ansage gilt für ...

Michael Eggert - vor
Kreisliga Osnabrück-Stadt
Majid Cirousse.
„Beim SV Kosova habe ich Freunde fürs Lebens gefunden"

Der Fußball ist aktuell beim Coach Majid Cirousse ins Abseits gerückt

Im vergangenen Januar verpflichtete der SV Kosova mit Majid Cirousse einen neuen Trainer. Der Club präsentierte seine Wunschlösung. Zunächst bis zum Ende der Saison galt die Vere ...

FuPa Lüneburg - vor
Oberliga Niedersachsen - Staffel Lüneburg/Weser-Ems
Neuzugang für den FC Hagen/Uthlede

FC H/U angelt sich Talent vom Rotenburger SV

Der Oberligist FC Hagen/Uthlede weilt, wie alle anderen Vereine auch, in der Winterpause und schaut sich nach Verstärkungen im Abstiegskampf um. Fündig wurde der FC nun beim Ligarivalen Rotenburger SV. ...

Benjamin Kraus / NOZ Sport - vor
Bezirksliga Weser-Ems 5
Weil Felix Agu, Laurenz Beckemeyer und Kevin Ehlers (v.l.) letztes Jahr in der zweiten Liga debütierten, freuten sich der OSC, SV Atter und RW Sutthausen über einen warmen Geldregen.
Geldregen für OSC, Sutthausen und Atter

Amateurvereine erhalten über 50.000 Euro von der DFL

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat ihre sogenannte Ausbildungshonorierung zur Saison 2019/20 ausgeschüttet: Vereine, die an der Förderung von Jungprofis ab dem 6. Lebensjahr beteiligt waren, erhal ...

Tabelle
1. Spelle-Ve. 813 19
2. BW Lohne (Auf) 816 18
3. Heeslingen 712 17
4. Kick. Emden 82 13
5. VfL Oldenb. 7-1 11
6. TB Uphusen 8-6 10
7. Rotenburg (Auf) 8-5 6
8. Hagen/Uthl. 8-16 5
9. Bersenbrück 8-5 4
10. Eint. Celle 8-10 4
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich