FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 19.05.17 07:00 Uhr|Autor: Lutz Schinköth575
Kalla Reisdorf gibt auch in der nächsten Saison bei der SG Moseltal die sportliche Richtung vor.

"Haben uns wieder rausgequetscht"

Das Fupa-Kurzinterview: Heute: Karl-Heinz Reisdorf, Trainer der SG Moseltal Osann-Monzel (Kreisliga BI)

Wie bewerten Sie das Abschneiden ihrer Mannschaft in dieser Saison?

Reisdorf Nach dem großen Verletzungspech, das uns direkt am Anfang der Saison ereilt hat, haben wir uns mit großem Einsatz wieder rausgequetscht. So etwas habe ich in meiner langen Trainerkarriere noch nicht erlebt, dass mir so viele Stammspieler mit extrem schweren Verletzungen gleichzeitig ausgefallen sind. Nach elf Spielen hatten wir magere sechs Pünktchen, doch in der SG haben alle die Ruhe bewahrt. Die Mannschaft hat die Kurve gekriegt und wurde zur drittbesten Rückrundenmannschaft. Davor muss man den Hut ziehen.

Im letzten Spiel treffen Sie am Samstag, ab 18.45 Uhr, auf den SV Longkamp, eine Mannschaft, die sich oben etabliert hat. Wollen Sie genauso offensiv auftreten wie letzte Woche in Gielert, als es am Ende 7:2 für Ihr Team hieß?

Reisdorf: Was wir in der ersten halben Stunde in Gielert gespielt haben, war sensationell. Pascal Heil hat vier Tore geschossen. Leon Wrusch und er haben ja lange Zeit verletzt gefehlt. Seitdem die beiden zurück sind, klappt es in unserer Offensive ganz hervorragend. Das letzte Spiel gegen Longkamp wollen wir unbedingt gewinnen, um die Saison richtig gut abzuschließen. Dann hätten wir 37 Punkte. Ich denke, dass die Zuschauer die gute Entwicklung der vergangenen Monate honoriert haben und noch mal in Scharen kommen.

Was wird sich personell bei der SG Osann-Monzel künftig tun?

Reisdorf: Wir wollen in der neuen Runde eine gewisse Kontinuität reinkriegen und hoffen, dass wir von so einem Horrorszenario mit den Verletzungen verschont bleiben. Stand jetzt werden alle bleiben. Nur Niklas Wrusch wird zur Mosella Schweich zurückkehren. Auch ich mache als Trainer weiter, mein bisheriger Co-Trainer Christoph Thielen wird sportlicher Leiter und mein früherer Co-Trainer in Burgen, Christoph Krämer, kommt als Assistent. Wir müssen uns verstärken und wollen gerne mit jungen Spielern weiterarbeiten. Drei Spieler, die bereits in der ersten Mannschaft zum Einsatz kamen, werden sich jetzt ausschließlich auf die Senioren konzentrieren. Die Doppelbelastung mit der A-Jugend fällt dann weg. (L.S.).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
13.06.2017 - 2.302

Wen zieht es wohin?

Wechselbörse Spielkreis Mosel

03.07.2017 - 1.869

Kreisliga A bis C: Die Ligeneinteilung im Überblick:

Welche Klubs im Spielkreis Mosel wo in der neuen Saison um Punkte kämpfgen

07.06.2017 - 1.367

Altrich, Baldenau - oder Hetzerath?

A/B-Relegation wird am Samstag fortgesetzt – Berufung läuft parallel.

30.05.2017 - 1.195

Jetzt geht es ans Eingemachte

Kreismeisterschafts,- Entscheidungs- und Relegationsspiele terminiert

03.06.2017 - 1.159

Baldenau vernascht den Favoriten

Wie 2016: Mit Bischofsdhron holt sich wieder ein B-Ligist den Kreispokalsieg.


Hast du Feedback?