Zweistellig! SC Böbing in Torlaune
Montag 04.11.19 09:32 Uhr|Autor: Weilheimer Tagblatt / Redaktion Weilheim86
Der SC Böbing präsentierte sich in bestechender Form. <em>Jaensch</em>

Zweistellig! SC Böbing in Torlaune

Reserve des TSV Hohenpeißenberg kassiert Mega-Klatsche
Für die Hohenpeißenberger Reserve kam es knüppeldick: Beim SC Böbing kassierten sie eine Abreibung in zweistelliger Höhe.


SC Böbing - TSV Hohenpeißenberg II 12:0

Tore: 1:0 (20.) Gretschmann, 2:0 (39.) Gretschmann, 3:0 (40.) Bertl, 4:0 (42.) Steiner, 5:0 (45.+1) Frühschütz (Eigentor), 6:0 (49.) Petregger, 7:0 (52.) Menschhorn, 8:0 (67.) F. Kees (Elfmeter), 9:0 (76.) Petregger, 10:0 (79.) Petregger, 11:0 (83.) Petregger, 12:0 (85.) Bair. Schiedsrichter: Hansjürgen Rinske (SV Puchheim). Zuschauer: 60.

„Das war eine einzige Katastrophe. So haben wir in der A-Klasse nichts zu suchen“, so die schonungslose Bilanz von Hohenpeißenbergs Coach Hans Vogel. David Gretschmann brachte Böbing in Führung. Kurz vor dem Wechsel legten die Hausherren innerhalb weniger Minuten vier weitere Treffer nach. „Dann ist Hohenpeißenberg eingebrochen“, berichtete Böbings Trainer Pascal Jaensch.

Die zweite Halbzeit spielte sich fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab. Franz Petregger, Valentino Menschhorn und Fabian Kees bauten die Führung auf 8:0 aus. Danach gelang Petregger binnen weniger Minuten ein lupenreiner Hattrick. Damit nicht genug: Kurz darauf machte Andreas Bair das Dutzend für die Böbinger voll. Die Hohenpeißenberger hatten über das gesamte Spiel lediglich zwei Chancen.  lk


Tabelle
1. SG SV Wildsteig 1323 34
2. Schongau 1312 27
3. Steingaden 1316 26
4. SC Böbing 1322 22
5. SV Reichling 13-2 19
6. Rott-Lech 12-1 17
7. Bernbeuren II 13-6 17
8. Altenstadt II 12-3 15
9. SV Wessobrun 13-5 15
10. Ingenried 13-12 13
11. TSV Burggen 12-8 11
12. Hohenpeißenb II 13-26 9
13. SV Prem 13-10 8
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich