FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 07.11.16 12:39 Uhr |Autor: Eike Vomberg
226

Salingia Barmen: Gerd Worms ab sofort neuer Trainer

Seitdem im September der bisherige Trainer Marcel Kaiser sein Amt als Trainer niederlegte, beschäftigte sich der Vorstand des Vereins intensiv mit einer Nachfolge. Vorerst übernahm der bisherige Co-Trainer und langjährige sportliche Obmann Herbert Smolarski den Posten, sodass dem Vorstand genügend Zeit blieb, in Ruhe den Markt zu sondieren und mit dem Anforderungsprofil für die schwierige Situation abzugleichen. Unterstützt wurde Herbert von seinem Kollegen Chris Wirtz, der weit über die Torwarttrainer-Tätigkeit hinaus auch Aufgaben in der Anleitung der Feldspieler übernahm.

Gerd WormsMit sofortiger Wirkung wird nun Gerd Worms den Trainerposten bei der Salingia übernehmen. Bereits 1991 schnürte Gerd das erste Mal die Fußballschuhe für unseren Verein, als er vom klassenhöheren SV Jülich 1912 zum Club seiner neuen Wahlheimat wechselte. In der Saison 2000/2001, damals spielte die 1. Mannschaft noch in der Jülicher Kreisliga A, übernahm er erstmalig kommissarisch den Posten als Spielertrainer.
Kurz vor Weihnachten 2005 wurde er dann bis zum Sommer 2013 Trainer. Im Laufe der Jahre schaffte er es, der Mannschaft ein völlig neues, junges Gesicht zu schaffen und die ersten Eigengewächse der durch Herbert Smolarski aufgebauten Jugendabteilung in den Seniorenfußball zu integrieren. Seine Trainerkarriere bei der Salingia krönte er mit dem Aufstieg in die Dürener Kreisliga A.

Szene von der Saisonabschlussfeier 2013 - unser langjähriger Trainer Gerd Worms wurde verabschiedet

Szene von der Saisonabschlussfeier 2013 – unser langjähriger Trainer Gerd Worms wurde verabschiedet

„Gerd war nun dreieinhalb Jahre weg aus Barmen, hat somit genug Distanz aufgebaut und sich andernorts weiterentwickelt, um jetzt wieder bei uns einsteigen zu können“, argumentiert der Vorstand die Entscheidung für Worms. „Das Umfeld und einige der handelnden Personen zu kennen ist in unserer Situation kein Nachteil“, so der Vorsitzende Ingo Offermanns. Einen besonderen Dank richtet der Verein an Herbert Smolarski und Chris Wirtz, die in den letzten Wochen hervorragend gearbeitet haben und weiterhin mit der Mannschaft zusammen arbeiten werden.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.08.2017 - 1.647

Die heutigen Spiele in der Übersicht

Kreispokal Aachen, Freundschaftsspiele, Rotas-Cup, Wegberger Mühlencup und Sportwoche Lich-Steinstraß

19.08.2017 - 222

Rurdorf steht im Finale

24. Sommercup: 2:0-Sieg über Schwarz-Weiß Titz

20.08.2017 - 135

Rurdorf und Jülich 10 im Finale

Wer setzt sich auf der Sportwoche des FC Germania Lich-Steinstraß die Krone auf?