FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 16.06.17 12:00 Uhr|Autor: geri78
Sie freuen sich auf die Deutschen Beachsoccer-Meisterschaften in Warnemünde: Rainer Milkoreit (DFB, v. l.), Hannes Knüppel (Rostocker Robben), Senator Dr. Chris Müller (SPD), Tourismusdirektor Matthias Fromm und Joachim Masuch (LFV). mapp

Robben vor wichtigen Spielen

Rostocker treffen in der German Beachsoccer League auf den Zweiten und Vierten

Drei beziehungsweise zwei Partien stehen für die Rostocker Robben und den 1. FC Versandkostenfrei an diesem Wochenende bei der dritten von fünf Stationen der German Beachsoccer League (GBSL) in Hamburg auf dem Programm.



Ob es jedoch auch dazu kommen wird, ist aktuell noch fraglich. Denn Real Münster droht mit einem Ausstieg aus der GBSL, nachdem der 7:4-Erfolg gegen Hertha BSC am grünen Tisch in ein 0:3 verwandelt wurde. Münster hatte einen Akteur eingesetzt, der nicht auf dem Spielberichtsbogen stand, und die Berliner legten Protest ein. Schon zum Saisonauftakt in Warnemünde gab es Querelen mit den Westfalen, die zu viele ausländische Spieler aufstellten. Damals wurden alle Partien gegen Real gewertet. „Im Moment gibt es innerhalb der GBSL-Gruppe einige Diskussionen. Münster hatte den Rückzug angekündigt, weicht nun aber wohl wieder davon zurück“, sagt Christoph Lüth vom 1. FC Versandkostenfrei.

Sein Team ist mit zwei Siegen aus sechs Partien derzeit Siebenter. Neben dem Spiel gegen Münster geht es am Wochenende auch gegen Gastgeber Hamburger SV (9.). „Vom Kader her sieht es wieder besser aus. Wir werden alles geben, um gegen den HSV die drei Punkte zu holen“, so Lüth. Die Robben bekommen es neben Münster mit Düsseldorf (2.) und Hertha BSC (4.) zu tun. Das ist alles andere als Laufkundschaft. Da kann es im Hinblick auf die Play-offs schon Vorentscheidungen geben. „Dieses Wochenende ist sehr wichtig. Es geht gegen direkte Kontrahenten, und da zählt jeder Punkt im Grunde doppelt. Von daher sind wir noch mal extra motiviert und werden alles reinhauen“, so Hannes Knüppel von den Robben.Die Hansestädter haben jedoch einige Verletzungssorgen. Sören Neumann brach sich am vergangenen Wochenende zwei Zehen und wird mindestens drei Wochen ausfallen. Ob der letztjährige GBSL-Torschützenkönig Sven Körner (Zeh ausgerenkt) auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig. „Die Verletztenliste ist zwar lang, aber wir hoffen, dass es bei allen wenigstens für ein bis zwei Spiele reicht“, erklärt Hannes Knüppel.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
26.07.2017 - 332

Ricky Goller und die Beach Bazis: Ein Traum, auf Sand gebaut

Wenn der Verein die erste große Liebe ist

25.07.2017 - 212

Goller zufrieden: "Von allen Seiten fettes Lob"

Beach Bazis empfangen die Créme de la Créme

18.08.2017 - 98

Bavaria Beach Bazis spielen um die Deutsche Meisterschaft

Live im TV

22.07.2017 - 87

Bavaria Beach Bazis: Wer wird deutscher Meister?

"Wollen attraktive Spiele bieten"

10.07.2017 - 64

Rostocker kämpfen in den Play-offs

Beachsoccer-Teams der Hansestadt beenden Saison in der German Beach Soccer League

31.07.2017 - 58

Robben verteidigen souverän Titel

Rostocker gewinnen alle ihre sechs Partien bei der Beachsoccer-Meisterschaft des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes in Zinnowitz