Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 25.04.17 09:11 Uhr|Autor: Dirk Staubesand445
2
F: Martina Krämer-Lichtschlag

RSV überrollt Mennrath nach der Pause

Es war das mit Spannung erwartete Duell der beiden besten Mannschaften der Kreisliga A.
Der RSV war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und ging in der 16. Minute durch Samed Korkmaz völlig verdient mit 1:0 in Führung. Wenn Mennraths Christian Geiser allerdings kurz zuvor seine Dreifach-Chance verwertet hätte, wäre das Spiel vielleicht anders verlaufen.




Die Gäste aus Mennrath kamen erst nach einer halben Stunde besser ins Spiel und glichen in der 37. Minute durch Evgenij Pogorelov aus. Bis dahin hätte der RSV allerdings schon wesentlich höher führen können, da die Gäste ziemlich hoch verteidigten und die schnellen RSV-Stürmer geradezu zu Tempogegenstößen einluden. So hielten die Gäste aus Mennrath bis zur Pause das 1:1.

Nach der Pause überrollte der Tabellenführer aus Rheydt dann aber die Gäste. Kapitän Ferdi Berberoglu ließ den Spielverein mit einem Hattrick innerhalb von nur 10 Minuten auf 4:1 davonziehen.


GALERIE Rheydter SV - Victoria Mennrath



Zunächst verwandelte Berberoglu in der 54. Minute einen Foulelfmeter zur 2:1-Führung. Fünf Minuten später erhöhte er auf 3:1, um dann wiederum nur 4 Minuten später erneut per Strafstoß auf 4:1 zu erhöhen. Das war natürlich mehr als eine Vorentscheidung, zumal der RSV zahlreiche weitere Chancen liegen ließ. Die Gäste entblößten ihre Abwehr nun völlig und hätten noch höher unter die Räder kommen können. Im Abschluß ließ der RSV allerdings im Gefühl des sicheren Sieges die letzte Konsequenz vermissen, das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben. So konnten die Gäste aus Mennrath zumindest noch ein weinig Ergebniskorrektur betreiben, als Noah Kubawitz in der 78. Minute auf 4:2 verkürzte. Anschließend ließ der Spö nichts mehr anbrennen.

Entsprechend ausgelassen feierten die Rheydter nach dem Abpfiff. Die Meisterschaft in der Kreisliga A dürfte dem Spö damit nicht mehr zu nehmen sein, der Aufstieg in die Bezirksliga könnte nächste Woche auch rechnerisch schon feststehen.

RSV-Spieler-Trainer René Schnitzler war zurecht mehr als zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Das war heute eine Top-Leistung meiner Mannschaft. Ich denke, dass die Mennrather mit diesem Ergebnis noch sehr gut bedient waren. Eigentlich hätten wir noch einige Tore mehr erzielen können. Ich war ein wenig überrascht, wie hoch die Mennrather verteidigt haben. Das kam unseren schnellen Stürmern Ferdi Berberoglu und Samed Korkmaz entgegen."


GALERIE Rheydter SV - Victoria Mennrath

 
2 Kommentare2 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.06.2017 - 1.097
1

Neue Spieldauer auch bei den Amateuren?

Die 60 Minuten Nettospielzeit sind in aller Munde. Für die Schiedsrichter-Obmänner beider heimischer Fußballkreise ist sie umsetzbar.

22.06.2017 - 452

Blau-Weiß Meer behält seine sportliche Heimat

Mit einem alten Bekannten an der Seitenlinie soll in der kommenden Saison ein Neustart begonnen werden.

22.08.2017 - 361

Die Top-Elf der Woche in den Bezirksligen

3. Spieltag: Nur der GSV Moers stellt in den sechs Gruppen die Maximalzahl von vier Spielern +++ Fünf Teams stellen drei Spieler, elf Mannschaften sind doppelt vertreten

22.08.2017 - 273

Mönchengladbach & Viersen: die Topelf der Woche

Alles sechs Kreisliegen ausgewertet

22.08.2017 - 254

Erste Kantersiege am ersten Spieltag der Kreisliga C

Torreicher Saisonauftakt in den Mönchengladbacher C-Ligen.

21.08.2017 - 110

Rheydter SV Reserve holt ersten Dreier

Die 2. Mannschaft des RSV startet mit 4:1-Sieg gegen den SC Broich-Peel