Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 07.05.17 12:31 Uhr|Autor: Dirk Staubesand
228

5 Tore! Schnitzler feiert Torfestival gegen Holt.

Beim 7:1-Sieg über den Tabellenletzten Grün-Weiß Holt brannte Rheydt's Spielertrainer ein Tor-Feuerwerk ab und greift nun nach der Torjägerkrone der Kreisliga A
Nach dem bereits feststehenden Aufstieg steht der RSV nach einem 7:1-Kantersieg auch kurz davor, den Meistertitel klarzumachen. Spieler des Abends war zweifellos René Schnitzler, der 5 Tore erzielte und sein Torkonto auf 25 Treffer hochschraubte. Damit ist er seinem Vereinskollegen Ferdi Berberoglu, der mit 26 Toren die Torschützenliste der Kreisliga A anführt, ganz dicht auf den Fersen. Seit Sonntag ist auch die Meisterschaft perfekt, denn Verfolger Mennrath kam bei Viktoria Rheydt nicht über ein 0:0 hinaus.
19 Minuten Anlaufzeit benötigten die Rheydter, dann eröffnete Schnitzler mit seinem Treffer zum 1:0 das Torfestival. In der 30. Minute erhöhte er auf 2:0 und nur drei Minuten später machte er mit seinem Tor zum 3:0 einen lupenreinen Hattrick perfekt. Unmittelbar vor der Pause traf Hasan Er zum 4:0. 
4 Minuten nach dem Seitenwechsel zappelte das Leder schon wieder im Netz der Holter, die als Absteiger bereits feststehen und den bitteren Gang in die Kreisliga B antreten müssen. Samed Korkmaz war zur Stelle und erhöhte auf 5:0. Nachdem die bedauernswerten Holter zwischenzeitlich den Ehrentreffer durch Juri Guarracino erzielt hatten (60.), legte "Tormonster" Schnitzler nach. In der 65. Minute erhöhte er auf 6:1 ehe er vom Elfmeterpunkt noch das 7:1 erzielte (74.).
Während der Kampf um die Torjägerkrone der Kreisliga A damit wieder richtig spannend ist, ist die Meisterentscheidung nun auch gefallen. 
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.07.2017 - 144

MG-Viersen: Der Kreisliga-C1-Spielplan ist da!

Saisonstart am 18. August