Bonner SC empfängt Sportfreunde Lotte
Donnerstag 14.01.21 08:00 Uhr|Autor: General-Anzeiger Bonn/Thomas Heinen486
Die Hoffnungen des Bonner SC ruhen gegen die Sportfreunde Lotte auch auf Routinier Nils Teixeira (rechts). ⇥ Foto: Hempel Foto: Boris Hempel

Bonner SC empfängt Sportfreunde Lotte

Der Bonner SC trifft zum Rückrundenstart auf Mitkonkurrent Lotte – wenn die Spielstätte es zulässt

Lieber 5:4 als 1:0. Das fußballerische Credo von Björn Joppe, dem Trainer des hochgradig abstiegsgefährdeten Fußball-Regionalligisten Bonner SC, wurde zumindest im Trainingsspiel gegen den Ligakonkurrenten Fortuna Köln am vergangenen Samstag freudige Realität.




Joppe präferiert das risikobehaftete offensive Pressing. Das so genannte und in Fachkreisen gebräuchliche Nagelsmann-Prinzip, benannt nach dem RB Leipzig-Coach Julian Nagelsmann, hat es Joppe angetan. Das Zentrum überlagern. Viele Spieler des Gegners mit möglichst wenigen Spielern binden. Egal ob seine Mannschaft am Tabellenende oder an der Tabellenspitze steht: Joppes Spieler üben sich in der Vorwärtsverteidigung.

Das Prinzip ist klar: Bei Ballgewinn ist der Weg zum gegnerischen Tor nicht mehr weit. Gegen Fortuna Köln funktionierte die neue Taktik des BSC phasenweise gut. Auch am Samstag – wenn die Partie gegen die Sportfreunde Lotte ab 14 Uhr auf dem sowieso schon ramponierten Rasen des Sportpark Nord überhaupt ausgetragen werden kann – sollen die BSC-Akteure früh anlaufen.

Den Sieg gegen die Kölner Fortuna will Joppe, trotz des aus seiner Sicht erfreulichen Ergebnisses nicht allzu hoch hängen. „Das war ein Testspiel, ganz ohne Druck für meine Spieler“, sagt der Trainer. „Das sieht gegen Lotte natürlich ganz anders aus.“ Mit der Partie gegen den Tabellen-19. steht schließlich das erste von 20 Finalspielen um den Klassenerhalt auf dem Spielplan.

Auch wenn Joppe sagt, dass der Abstiegskampf nicht in den ersten vier Spielen der Rückrunde entschieden wird, sind Niederlagen und Unentschieden gerade auf heimischem Terrain tunlichst zu vermeiden. „Für den Verlierer am Samstag wird es noch schwerer“, sagt der BSC-Trainer.

Die Spielphilosophie von Joppe verlangt Laufbereitschaft und die entsprechende Fitness. Hier hapert es aus Sicht des Übungsleiters noch. „Meine Mannschaft sollte in der Lag sein, ab der 70. Minute noch eine Schippe draufzulegen. Aber soweit sind sie noch nicht.“ Auch deshalb fielen die Gastspieler Emilio und Romario Hajrulla durch den Rost.

Dagegen fand Miguel Blanco López von Fortuna Köln II Aufnahme in den Regionalliga-Kader. „Zunächst einmal als Perspektivspieler für den Sommer“, sagt Joppe. Dagegen hat Neuzugang Rudolf González das Zeug zur Soforthilfe. Der 22-Jährige, den Ex-BSC-Trainer Thorsten Nehrbauer schon im Sommer gerne verpflichtet hätte, schoss zwei der fünf Treffer gegen Köln und überzeugte außerdem durch seine präsente Spielweise. Nicht zur Verfügung steht dagegen BSC-Routinier Daniel Somuah. Der Angreifer fällt mit einem Muskelfaserriss aus. Dagegen stieg David Winke nach einer Prellung am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining ein.

Fragt sich nur noch, ob die Partie gegen Lotte, die nach der Entlassung von Trainerin Imke Wübbenhorst mit ihrem neuen Coach Andy Steinmann nach Bonn fahren, überhaupt stattfinden kann. Spätestens am Freitag will die Stadt entscheiden, ob am Samstag im Sportpark gespielt werden kann. Der Wunsch von Trainer Björn Joppe, doch auf Kunstrasen auszuweichen, „da ja sowieso keine Zuschauer zugelassen sind“, lässt sich laut BSC-Sportvorstand Stefan Krämer aus logistischen und organisatorischen Gründen in der Kürze der Zeit nicht so einfach umsetzen.

FOTOS Bonner SC - VfL Sportfreunde Lotte

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

RP / Heinz Spütz - vor
Regionalliga West
Straelen beendet Hinrunde mit Remis - Sinan Kurt ist wieder weg

Vertrag aufgelöst - der ehemalige Bundesligaspieler wechselt zum FC Nitra in die erste slowakische Liga, wie am Rande des 0:0 gegen Alemannia Aachen offiziell wurde.

Der Neuling in der Regionalliga erreicht im Stadion an der Römerstraße ein 0:0 gegen ...

ahe - vor
Regionalliga West
Robin Garnier verlässt Alemannia Aachen

Regionalliga-West: Garnier kehrt in seine Heimat zurück

Wie der Verein heute auf seiner Facebookseite bekannt gegeben hat, wird Robin Garnier (26) in seine Heimat zurückkehren.

Stefan Janssen - vor
Regionalliga West
Von links: Kino Delorge, Straelens sportlicher Leiter Ben van Dael und Timo Mehlich
SV Straelen nimmt Kino Delorge und Timo Mehlich unter Vertrag

Delorge war belgischer U-Nationalspieler, Mehlich kickte zuletzt in den USA.

Wie bereits angekündigt hat der SV Straelen seine Mannschaft für die Rückrunde in der Regionalliga West noch einmal verstärkt: Am Dienstag nahm der SVS Kino Delorge und Timo ...

RP / Thomas Schulze - vor
Regionalliga West
KFC Uerdingen steigt ohne neuen Geldgeber in die Regionalliga West ab

Die Mitglieder sollen mit ihrem Votum den Einsteig eines neuen Geldgebers frei machen. Wird der nicht gefunden, wird der KFC Uerdingen künftig in der Regionalliga spielen. Profifußball sei von der Stadt Krefeld nicht gewünscht.

Die Uhr tickt. Die T ...

Lars Brepols und Benjamin Jansen | AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Harter Zweikampf bei einem Fußballspiel: Ein Gerichtsurteil in Schleswig-Holstein sorgt für Gesprächsstoff.
„Fußballplatz ist kein rechtsfreier Raum“

Schadenersatzanspruch nach Foulspiel in der Kreisliga. Das sagen Trainer und Spieler aus der Region zu dem Urteil.

Es ist ein Urteil mit Signalwirkung und sorgt für Diskussionsstoff: Begeht ein Amateurfußballer vorsätzlich ein brutales Foulspiel im Si ...

AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Lehrgang nur in digitaler Form

Der Schiedsrichterausschuss bietet wieder Lehrgänge zur Ausbildung neuer Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter an.

Der erste Lehrgang in 2021 ist ein Kooperationslehrgang mit den Fußballkreisen Aachen und Düren und findet wegen der aktuellen Situat ...

Sascha Köppen - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Lockdown bis zum 31. Januar verlängert

Bundespressekonferenz: Bund und Länder verlängern Lockdown natürlich auch für den Fußball.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Dienstagabend in einer Pressekonferenz die Verlängerung des Lockdowns bis zum 31. Januar verkündet. Alle Maßnahmen, di ...

ahe - vor
Regionalliga West
Welcome back, MERGIM FEJZULLAHU

Regionalliga-West: Mergim Fejzullahu kehrt nach zweieinhalb Jahren an den Tivoli zurück.

Mergim Fejzullahu (26) spielte in der Saison 16/17 und 17/18 in der Regionalliga für Alemannia Aachen. In 60 spielen schoss er 24 Tore und bereitete elf weitere ...

Michael Grünberger - vor
Regionalliga Bayern
"Amateur-Tor des Jahres": So liefen die ersten Votings

Alle bisherigen & kommenden Duelle im Überblick +++ Seit 10. Januar könnt ihr jeden Tag abstimmen, welches Tor ins Finale einziehen soll +++ Tolle Sachpreise für die besten drei Torschützen von Stanno

Einfach nur W-O-W: FuPa hatte die Community au ...

André Nückel - vor
Regionalliga West
Straelen und WSV siegen, Essen patzt und RWO macht's deutlich

Regionalliga West: SV Straelen und Wuppertaler SV feiern Auswärtssiege. Rot-Weiss Essen holt nur ein 0:0, während Rot-Weiß Oberhausen deutlich dreifach punktet.

Rückrundenstart in der Regionalliga West: Der SV Straelen und der Wuppertaler SV feiern ...


FuPa Hilfebereich