FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 12.10.17 16:45 Uhr|Autor: Stuttgarter Nachrichten / dpa222
In den Regionalligen steigen die Meister bis jetzt nicht direkt auf. Das könnte ich ändern.Foto: Lommel

Regionalliga: Aufstiegsregelung steht auf dem Prüfstand

Werden die Meister der Regionalligen in Zukunft direkt aufsteigen?
Aus fünf Regionalligen steigen bisher lediglich drei Mannschaften in die 3. Liga auf. Nun steht diese umstrittene Regelung auf dem Prüfstand.

Das Thema betrifft Fußball-Deutschland. Es liegt in der Schnittstelle zwischen den Profis und den Amateuren. Und es wird im Norden wie im Süden, im Westen wie im Osten ganz heiß diskutiert: Es geht um fünf Regionalligen, aber nur drei Aufsteiger in den Profi-Fußball. Das bedeutet, wer Meister in einer der Regionalligen wird, ist noch lange kein neuer Drittligist.

Der Unmut schwelt bereits lange. Eine optimale Lösung für alle scheint es kaum zu geben. „Wer sich mit dem Thema seriös beschäftigt, wird schnell erkennen: einen guten Konsens zu finden, ist schwierig“, sagt Reinhard Grindel, der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Würden mehr Teams aufsteigen können, müssten statt drei auch mehr Mannschaften aus der 3. Liga absteigen. „Die Probleme der offensichtlich nicht funktionierenden Regionalliga dürfen nicht auf Kosten der funktionierenden 3. Liga behoben werden“, sagt Mario Kallnik, Geschäftsführer beim Drittligisten 1. FC Magdeburg.

Der Meister muss direkt aufsteigen dürfen

Grundsätzlich plädieren die 20 Drittligisten dafür, dass weiterhin nur drei Mannschaften absteigen müssen. Es gibt aber auch die Bereitschaft für einen Kompromiss mit vier Absteigern. Dafür müssten aber neue Strukturen in den Regionalligen geschaffen werden. Dass die drei Aufsteiger unter den fünf Regionalliga-Meistern plus der Tabellenzweite der Regionalliga Südwest in Hin- und Rückspiel-Play-offs nach den Meisterrunden ermittelt werden, sorgte seit jeher für Unmut. Und so bringen es alle Beteiligten auf einen Nenner: Der Meister muss direkt aufsteigen dürfen.

Aber wie? Die Zahl der Regionalligen wieder verringern? Die Zahl der Drittligisten auf 22 erhöhen und damit die der Absteiger auf fünf? Eine zweigleisige 3. Liga? Eine vom DFB berufene Arbeitsgemeinschaft mit Vertreter der verschiedenen Ligen soll die Modelle prüfen und den Weg für eine Reform bereiten.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar, bei FuPa Stuttgart auf Facebook oder per Mail an stuttgart@fupa.net

 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.10.2017 - 136

Das Power-Ranking in der Regionalliga Südwest

Die "heißesten" Teams in der Regionalliga Südwest

20.10.2017 - 80

Spatzen rechnen mit Überraschung

Regionalliga Südwest: Vor dem Spiel gegen Wormatia Worms herrscht Ungewissheit


Hast du Feedback?