Fut­sa­ler des Post SV war­ten auf Be­stä­ti­gung des Titels
Donnerstag 21.05.20 14:00 Uhr|Autor: RP / mjo246

Fut­sa­ler des Post SV war­ten auf Be­stä­ti­gung des Titels

Futsal-Niederrheinliga: Dominante Rolle der Düsseldorfer sollte belohnt werden
13 Sie­ge in eben­so vie­len Spie­len! Die­se ma­kel­lo­se Bi­lanz hat­te der Post SV in der Fut­sal-Nie­der­rhein­li­ga bis zur Un­ter­bre­chung der Sai­son durch das Co­ro­na-Vi­rus. Die­se Er­folgs­se­rie hat­te den Hal­len-Fuß­bal­lern bei noch aus­ste­hen­den fünf Be­geg­nun­gen den sat­ten Vor­sprung von 14 Punk­ten vor dem Re­gio­nal­li­ga-Ab­stei­ger Pri­me­ro Club de Fut­sal Mül­heim und dem FF Mön­chen­glad­bach ge­bracht. „Das be­deu­tet aber auch, dass uns noch ein Punkt zur Meis­ter­schaft fehlt“, sagt Mo­hammed El Ara­di. Der Post-Trai­ner weist Glück­wün­sche zur vor­zei­ti­gen Meis­ter­schaft und zum Auf­stieg in die höchs­te West­deut­sche Spiel­klas­se des­halb noch zu­rück.


Die Par­al­le­len zum Spit­zen­rei­ter in der Fußball-Ober­li­ga SV Strae­len, der bei der Un­ter­bre­chung durch die Pan­de­mie so­gar 19 Punk­te Vor­sprung hat, lie­gen auf der Hand. In bei­den Klas­sen wur­de dem Ver­band der Vor­schlag ge­macht, die Sai­son nach jet­zi­gem Stand zu wer­ten. „Dar­über ent­schei­det ein au­ßer­or­dent­li­cher Ver­bands­tag, des­sen Ter­min aber noch nicht fest­steht“, er­klärt El Ara­di wei­ter.

Der 28-jäh­ri­ge ge­bür­ti­ge Ma­rok­ka­ner, der haupt­be­ruf­lich beim Ju­gend­amt in Flin­gern be­schäf­tigt ist, spiel­te zu­nächst bei Ale­man­nia 08, bei Turu 80 und beim Post SV Fuß­ball, ehe er die in­ter­na­tio­na­le Hal­len­fuß­ball-Va­ri­an­te Fut­sal ken­nen­lern­te und so­fort Feu­er und Flam­me war. Mit zwei Auf­stie­gen aus der Lan­des­li­ga über die Nie­der­rhein­li­ga und nun ver­mut­lich in die Re­gio­nal­li­ga ha­ben El Ha­ra­dis Fut­sa­ler ge­zeigt, wo­zu sie fä­hig sind. „Mein Ka­der be­steht aus 16 zu­meist sehr jun­gen Spie­lern. Un­se­re Al­ters­durch­schnitt liegt bei knapp 20 Jah­ren“, so El Ha­ra­di. Sein Team be­steht aus Ak­ti­ven aus vie­len Län­dern, die er zum Teil durch sei­ne Ar­beit beim Ju­gend­amt ken­nen­ge­lernt hat. De­nen traut er trotz al­lem Re­spekt vor der nam­haf­ten Kon­kur­renz zu, sich auch in der höchs­ten Spiel­kas­se, der Re­gio­nal­li­ga, durch­zu­set­zen. Zu­ver­sicht­lich ist er auch, dass das Hal­len­pro­blem bald ge­löst ist. „Nun sind wir im Gym­na­si­um Ko­blen­zer Stra­ße in Ur­den­bach zu Hau­se. Da­für müs­sen wir uns bei al­len, die uns ge­hol­fen ha­ben, be­dan­ken“, sagt der Trai­ner vol­ler Freu­de – fast so sehr, als wenn der Ver­band die Meis­ter­schaft und den Auf­stieg be­stä­tigt hät­te.


Tabelle
1. Post SV (Auf) 1378 39
2. F. Düsseld. III 00 0
3. PCF Mülheim (Ab) 1260 25
4. FF MG 07 1333 25
5. Rumelner TV (Auf) 1320 23
6. HSRW Kleve 13-10 19
7. Wuppert. SV II 13-33 13
8. Toro Futsal Lig... 12-51 12
9. PCF Mülheim II 13-23 12
10. F. Düsseld. II 13-43 10
11. Int. Moers 13-31 9
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich