Futsal-Krone auf die Insel geholt
Montag 05.12.16 19:00 Uhr|Autor: thow/thom73
Die Fußballerinnen des Poeler SV (in Weiß) spielten in der Parchimer Fischerdammhalle einen guten Ball. Das mussten auch die Wittenburgerinnen bei ihrer 0:2-Niederlage anerkennen.thomas zenker

Futsal-Krone auf die Insel geholt

Fußballfrauen des Poeler SV sichern sich in der Parchimer Fischerdammhalle den Titel des Hallenkreismeisters 2016

Im Lager des Poeler SV wurde es mächtig laut, als die Fußballerinnen von der Insel in der Parchimer Fischerdammhalle als Futsal-Kreismeister 2016 feststanden. Das Finale bot Spannung pur. Nach torlosem Verlauf musste die Entscheidung zwischen Poeler SV und Hagenower SV vom Sechs-Meter-Punkt fallen. Die Poelerinnen setzten sich mit 3:2 durch.




So ganz überraschend kam dieser Erfolg nicht. Schon im vergangenen Jahr war die Mannschaft nahe dran, musste den Turniersieg durch eine abschließende 0:1-Niederlage im direkten Vergleich damals aber noch der SG 03 Ludwigslust/Grabow überlassen. Obwohl die Truppe von Trainer Thomas Gilles im Vorfeld keine Möglichkeit zum Hallentraining hatte, auch weil in der Vorwoche noch das Nachholspiel bei der SG 03 Lulu/Grabow anstand (2:2), wollte man das Vorjahresergebnis unbedingt bestätigen. Dass es dann sogar der Meisterpokal wurde – umso besser.In einem Turnier, das Beobachter als ansehnlich einstuften, hatten die Finalisten schon in der Vorrunde ihre Anwärterschaft angemeldet. Beide zogen als ungeschlagene Staffelsieger in die Überkreuzvergleiche ein. Während sich der HSV dort mit 2:0 gegen Titelverteidiger SG 03 Ludwigslust/Grabow durchsetzte, gaben die Poelerinnen dem Gostorfer SV mit 1:0 das Nachsehen. Die Gostorfer Fußball-Frauen holten sich später durch ein 3:1 über die SG 03 die Bronzemedaillen.

Positiv fiel neben dem allgemeinen Niveau auch die Tatsache auf, dass alle Spielerinnen die Futsal-Regeln gut verinnerlicht hatten. Das trug ebenso zu einem entspannten Ablauf bei, wie das souveräne Amtieren der drei Jugendschiedsrichter Erik Lorenz, Anton Bauer und Julius Weilandt. Und so konnte sich Turnierleiterin Sandra Krietsch auch ihrer zweiten Aufgabe an diesem Tag widmen. Die Staffelleiterin der Kreisoberliga fungierte in Doppelfunktion auch noch als Betreuerin des Lübzer Teams.Es werden übrigens beide Finalisten bei der am 14. Januar 2017 in Ludwigslust ausgetragenen Landesmeisterschaftsvorrunde in Aktion zu sehen sein. Die Poelerinnen vertreten den Kreisfußballverband Schwerin-Nordwestmecklenburg, der Hagenower SV läuft für den KFV Westmecklenburg auf.



FuPa Hilfebereich