Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 10.09.17 15:39 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung / Von Felix Gaber94
Der SV Ochsenhausen hat sich in der Fußball-Landesliga zu Hause 1:1 (0:0) vom SV Oberzell getrennt. Foto: ssuaphoto

Ochsenhausen stoppt Niederlagenserie

Fußball, Landesliga: SV Ochsenhausen erreicht ein 1:1 gegen den SV Oberzell

Ochsenhausen / sz - Der SV Ochsenhausen hat sich in der Fußball-Landesliga zu Hause 1:1 (0:0) vom SV Oberzell getrennt. Leiulu Anderson Gomes Dos Santos traf vor 150 Zuschauern für Oberzell, Yunus Dipsizgöl für den Gastgeber. Für Ochsenhausen, das weiter auf einem Abstiegsplatz steht, war es der erste Punktgewinn nach zuvor drei Niederlagen.



"Das Tor war sehr wichtig für mich fürs Selbstvertrauen", freute sich Ochsenhausens Yunus Dipsizgöl über seinen ersten Saisontreffer. Schon in der vergangen Spielzeit hatte 22-Jährige gegen Oberzell getroffen. "Viel wichtiger ist aber, dass wir als Team endlich mal wieder einen Punkt geholt haben", so Dipsizgöl. Das sah auch Ochsenhausens Spielertrainer Oliver Wild so. "Der Punkt war sehr wichtig. Vor allem mit der Leistung meiner Mannschaft war ich sehr zufrieden", sagte der 32-Jährige. "Wir haben das umgesetzt was wir uns vorgenommen hatten. Wir defensiv nur wenig zugelassen. Das war heute der Schlüssel. Auf die Leistung können wir aufbauen."

Oberzell findet keine Lücke

Die erste gute Chance des Spiels hatte Ochsenhausens Michael Wild mit einem Schuss aus 16 Metern, Oberzells Keeper Julian Krelowetz konnte den Ball erst im Nachfassen sichern (11.). Nur 60 Sekunden zappelte das Leder im Tor von Ochsenhausen. Der Treffer von Leiulu Anderson Gomes Dos Santos zählte aber nicht, da es zuvor ein Handspiel eines Oberzellers gegeben hatte. Die Gäste machten in der Folge das Spiel, während die Heimelf mit einem sehr defensiven 4-1-4-1-System agierte, mit Spielertrainer Oliver Wild vor der Vierer-Abwehrkette. Oberzell rannte zwar immer wieder an und kombinierte im Vorwärtsgang gut, fand aber keine Lücke im gegnerischen Deckungsverband. Nur noch einmal in Hälfte eins geriet das Gehäuse des Gastgebers in Gefahr. Nach einer Ecke von Marco Geßler verpasste Manuel Schlude in der Strafraummitte das Leder per Kopf knapp (38.). In der Nachspielzeit verhinderte Oberzells Schlussmann Krelowetz das 0:1, indem er einen scharf getretenen 20-Metern-Freistoß von Michael Wild parierte (45. +2).

Nach dem Seitenwechsel stand Ochsenhausens Keeper Alexander Aumann bei einem Schuss von Marco Geßler im Brennpunkt (50.), es blieb beim 0:0. "Immer weiter versuchen, positiv bleiben", rief Gäste-Trainer Achim Pfuderer rein und konnte wenig später das 1:0 für sein Team bejubeln. Daniel Wellhäuser passte in den Lauf von Gomes Dos Santos, der hielt aus 18 Metern drauf und ließ Aumann keine Abwehrchance (63.). Vier Minuten später chipte Michael Wild einen Freistoß in Oberzells Strafraum, Andreas Ludwig scheiterte aus kurzer Distanz an Oberzells Torwart Krelowetz, der dann aber gegen Dipsizgöls Abstauber machtlos war – 1:1. In der Folge lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Oberzells Keeper Krelowetz lenkte einen Schuss von Dipsizgöl um den Pfosten (77.). Auf der Gegenseite fischte Ochsenhausens Aumann einen gefährlichen Kopfball von Niklas Schlegel nach einer Ecke aus dem Winkel (89.). Weitere gefährliche Torraumszenen bekamen die Zuschauer nicht zu sehen.

Oberzells Trainer Achim Pfuderer bezeichnete das 1:1 nach dem Schlusspfiff als ein leistungsgerechtes Unentschieden. "Mehr war für uns heute nicht drin. Wir waren nicht die bessere Mannschaft. Die zweite Halbzeit ging sogar leicht an den Gegner", so der 41-Jährige. "Mit dem Punkt müssen wir leben." Am kommenden Wochenende muss Ochsenhausen nun beim Titel-Topfavoriten TSV Berg ran (Samstag, 15.30 Uhr). Oberzell empfängt am Freitag Friedrichshafen (19 Uhr).

SV Ochsenhausen – SV Oberzell 1:1 (0:0). Ochsenhausen: Aumann - Ludwig, Buck, Rosu, Bendel - O. Wild - Mohr, Dipsizgöl, Flontas (71. Mayer), M. Wild - Licht. SR: Mack (Nersingen). Tore: 0:1 Gomes Dos Santos (63.), 1:1 Dipsizgöl (67.). Z.: 150.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.09.2017 - 1.163

Rainer Schmid tritt beim SV Weingarten zurück

Erster Trainerwechsel in der Fußball-Landesliga – Nach 1:3 gegen Mietingen kündigt der 53-Jährige Rücktritt an

19.09.2017 - 868

Die Elf der Woche in den überregionalen Ligen

Die Elf der Woche in der Übersicht

19.09.2017 - 521

Bittere Pille für Süd - Landesliga: Spieltag der Aufsteiger

Ver­bands- und Lan­des­li­ga

17.09.2017 - 379

Muttensweiler gewinnt Derby vor 500 Zuschauern

Fußball, Kreisliga A I: Kirchdorf bleibt erneut ohne Gegentreffer – Erolzheim verteidigt Tabellenspitze

17.09.2017 - 228

SVO verliert durch Freistoßtor in der 89. Minute

Fußball, Landesliga: Ochsenhausen lässt beim TSV Berg zuvor viele Chanven aus