Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 10.09.17 15:22 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung174
Oberzell spielte in Ochsenhausen 1:1-unentschieden. ssuaphoto

Oberzell bringt 1:0-Führung nicht nach Hause

Oberzell / chm - Der SV Oberzell hat am Samstag in der Fußball-Landesliga beim SV Ochsenhausen einen Punkt geholt. Die Oberzeller brachten ihr Offensivspiel nur selten ins Laufen.



Beide Teams gingen personell geschwächt in die Partie. Auf Ochsenhausener Seite fehlten vier Spieler, deshalb begann Spielertrainer Oliver Wild auf der Position Sechs – das wiederum schwächte das Offensivspiel seines Teams. Beim SV Oberzell kam zum verletzungsbedingten Ausfall aller drei Rechtsverteidiger auch noch die beruflich bedingte Abwesenheit von Michael Polczynski. Für ihn rückte Julius Kleb in die Innenverteidigung – eigentlich ein Sechser. "Er hat seine Sache tadellos und ohne einen einzigen Fehler gemacht", war Co-Trainer Oliver Wittich zufrieden.

Erste Prämisse beim SV Oberzell war es, sicher zu stehen. Das gelang auch – Ochsenhausen hatte in einer ereignisarmen Halbzeit eins keine nennenswerte Torchance. Dasselbe galt in den ersten 45 Minuten, die auf beiden Seiten von zahlreichen Abspielfehlern geprägt war, umgekehrt aber auch für die Oberzeller.

In der Pause gaben die Oberzeller Trainer noch einmal die Devise aus, auch im zweiten Durchgang den Gegner kommen zu lassen und auf Konter zu lauern. Der Plan ging in der 63. Minute auf, als Stürmer Leiulu Anderson Gomes dos Santos auf und davon war und sein Team in Führung schoss. Lange halten konnten die Gäste das 1:0 aber nicht: In der 67. Minute war Hakan Fil bei einem weit getretenen Freistoß nicht bei seinem Gegenspieler – Yunus Dipsizgöl traf zum 1:1.

"Wir waren nicht die bessere Mannschaft, deshalb haben wir auch nicht mehr als den einen Punkt verdient", urteilte Oliver Wittich ganz sachlich über das Unentschieden, das seinem Team aktuell Platz vier in der Tabelle beschert.

SV Ochsenhausen – SV Oberzell 1:1 (0:0) – Tore: 0:1 Leiulu Anderson Gomes dos Santos (63.), 1:1 Yunus Dipsizgöl (67.) – Schiedsrichter: Mack (Nersingen) – Zuschauer: 100 – SVO: Krelowetz – Schlude, Schlegel, Julius Kleb, Tremmel – Wellhäuser, Boos – Fil (70. Manz), Müller, Geßler (83. Sanli) – Gomes dos Santos.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.11.2017 - 31

Keine leichte Nummer

Fußball, Landesliga: Olympia Laupheim empfängt den SV Kehlen

22.11.2017 - 28

VfB steht vor schwerem Spiel

23.11.2017 - 25

Kehlen spielt am Freitag bei Tabellenführer Laupheim

Fußball-Landesliga: Stürmer Johannes Beier laboriert an einer Schulterverletzung und fällt wohl aus

22.11.2017 - 18

Olympia-Nachholspiel ist am 9. Dezember


Hast du Feedback?