FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 18.08.16 21:38 Uhr|Autor: Sven Eisenkrämer
504

Noch fehlt etwas die Erfahrung

Kreisliga A: FSG Ehrang/Pfalzel geht mit blutjunger Mannschaft an den Start
Mit Niki Wagner als neuem Trainer und einem deutlich verjüngten Kader hat die FSG Ehrang/Pfalzel den Spielbetrieb in der Meisterschaftsrunde aufgenommen. Nach durchwachsenen Pokalspielen und einem ersten Remis in der A-Liga will Wagner den jungen Spielern auch noch etwas Zeit geben.

Trier-Ehrang/Pfalzel. Drei Tore zu schießen ist schon mal ganz gut. Das klappte bei der FSG Ehrang/Pfalzel sowohl im Erstrundenspiel im Bitburger Rheinlandpokal als auch im ersten Meisterschaftsspiel in der Kreisliga A. Im Rheinlandpokal gegen Bezirksligist SG Rascheid/Geisfeld rettete sich die FSG in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte durch einen 2:2-Ausgleich in die Verlängerung und zog dann in der 111. Minute nochmals mit Rascheid gleich, die zuvor getroffen hatten. Es ging ins langwierige Elfmeterschießen und am Ende gewann Ehrang mit 10.9 n.E. und zog in die zweite Runde im Rheinlandpokal ein. Es war das erste Pflichtspiel der Mannschaft von Neu-Trainer Niki Wagner in dieser Saison. Wenige Tage später der erste Dämpfer: Im Kreispokal schied Ehrang/Pfalzel gegen B-Ligist SG Saarburg aus. Aber dann klappte es eine Woche später wieder mit dem Toreschießen - noch mal waren es drei Stück beim Unentschieden gegen den TuS Mosella Schweich II. Ein verschossener Foulelfmeter von Andreas Huwer verhinderte vielleicht den Sieg im Auftaktmatch. Auch Kapitän Lucas Heck scheiterte zunächst mit einem Elfer an Schweichs Torwart David Kees, brachte aber wenigstens den Nachschuss unter, wie er selbst erzählt.

Zu wenig, um oben mitzuspielen?


Niki Wagner hat eine blutjunge Mannschaft zur Verfügung. Das Team hat ein Durchschnittsalter von etwas mehr als 20 Jahren. Im Sommer kamen erneut drei 18-jährige Spieler hinzu. "Grundsätzlich arbeite ich ja gerne mit jungen Spielern zusammen und eigentlich ist das auch kein Problem, wenn ausschließlich junge Spieler in der Mannschaft sind", sagte Niki Wagner kürzlich am Rande eines Spiels im Interview mit unserer Zeitung. Aber zur schon im Vorfeld an den Vorjahresdritten FSG Ehrang verteilten Favoritenrolle sagt Wagner: "Um so erfolgreich zu sein, dass du auch ganz oben mitspielst, ist natürlich auch eine gewisse Erfahrung ind er Mannschaft notwendig. Die haben wir im Moment noch nicht." Nils Ellert ist mit seinen 26 Jahren einer der wenigen mit etwas mehr Erfahrung im Team. Ellert war lange verletzt, spielt aber seit Saisonbeginn wieder. Neuzugang Kevin Schmitt (27) braucht wegen einer Verletzung auch noch etwas Zeit. Immerhin sorgt der 25-Jährige Kapitän Heck nicht nur für die Übersicht im Spiel sondern auch schon mal für eins von drei Ligatoren bisher.
Schon als Niki Wagner den Kader vor etwa sieben Wochen übernommen hat, habe sich angedeutet, was er jetzt in den Spielen auch gesehen hat: "Es sind talentierte Jungs, die eine gewisse Geschwindigkeit haben, die schon etwas länger zusammenspielen und sich daher auch kennen. Deswegen haben wir eine sehr gute Basis."
Nun am kommenden Sonntag scheinen die Chancen der FSG auf die ersten drei Punkte in der Saison wieder da. Das Auswärtsspiel beim SV Konz II steht an. Die Konzer müssen einen Umbruch in der Mannschaft verarbeiten und haben sich selbst nur den Neuaufbau auf die Fahnen geschrieben. Vergangenes Wochenende kassierte Konz II eine 0:6-Pleite gegen den FSV Trier-Tarforst II.
Aber ein sicherer Auswärtssieg ist das noch längst nicht. Personell hat Ehrang einen kleinen Engpass zu bewältigen, Urlauber und Verletzte lassen Wagner nicht aus dem Vollen schöpfen.
Anpfiff ist am Sonntag um 14.30 Uhr im Konzer Stadion.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.05.2017 - 1.109

„Freibier für alle!“

Kreisliga A: Die SG Sauertal Ralingen gewinnt gegen den FC Könen und krönt sich zum Meister.

14.04.2017 - 1.099

Früh mit dem Feuer gespielt

Ehrang und Ralingen trennen sich nach hochklassigem Spiel 3:3 – Marx verschießt Elfmeter.

30.04.2017 - 718

Spitzenspiel ohne Charme

Ehrang verabschiedet sich nach 0:2 in Föhren von den elitären Rängen

20.05.2017 - 570

Drei unten, drei oben

Simon Monzel (SV Föhren) im Sportstudio

20.04.2017 - 532

Stolze Serie beschert neue Titelhoffnungen

Die SG Ehrang/Pfalzel ist bereits seit 13 Spielen ungeschlagen.

24.05.2017 - 291

"Jeder hat verstanden, um was es geht"

Das Fupa-Kurzinterview: Heute: Helge Bitsch (SG Nittel).