Vereinsverwaltung
Suche
Montag 20.03.17 00:41 Uhr |Autor: Neuß-Grevenbroicher Zeitung / srh 236

Nichts zu holen für Korschenbroich und Kleinenbroich

Zwei Niederlagen am Wochenende
Concordia Viersen - Teutonia Kleinenbroich 3:1 (0:1). Die Kleinenbroicher konnten nach dem Derbysieg nichts Zählbares aus Viersen mitnehmen, trotz der frühen Führung durch das Tor von Christopher Roth (17. Minute). Direkt nach Wiederanpfiff glich die Concordia aus und konnte die Partie noch drehen. In der Tabelle bleiben die Teutonen auf Platz drei, nun sind es allerdings schon neun Punkte auf die zweitplatzierten Mennrather und nur drei Zähler Vorsprung auf Rang sechs.

VfB Korschenbroich - Polizei SV Mönchengladbach 1:2 (0:0). Die Korschenbroicher machten es nicht besser als der Lokalrivale: "Jedes Wort über dieses Spiel ist zu viel", ärgerte sich Team-Manager Eddy Jansen. "Das war kein Kreisliga-A Niveau von beiden Mannschaften. Viersen war ein kleines bisschen besser und hat dann auch verdient gewonnen." Patrick Scheulen gelang für den PSV ein Doppelschlag (76. und 78.), der VfB kam durch Oliver Schoepp nur noch zum Anschlusstreffer. "Wir sind noch nicht in der Rückrunde angekommen. Wenn wir nicht bald den Dreh kriegen, kann das noch ganz böse enden", so Jansen.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
09.08.2017 - 1.350

2000 Spiele für einen Abbruch

DFB-Bilanz zum Amateurfußball

20.06.2017 - 1.086
1

Neue Spieldauer auch bei den Amateuren?

Die 60 Minuten Nettospielzeit sind in aller Munde. Für die Schiedsrichter-Obmänner beider heimischer Fußballkreise ist sie umsetzbar.

04.06.2017 - 604

Markus Siebels letztes Spiel als Schiedsrichter

Langjähriger Schiedsrichter des Kreises Mönchengladbach/Viersen leitete das Aufstiegsspiel zur Kreisliga A zwischen Fortuna und Wickrathhahn

22.06.2017 - 448

Blau-Weiß Meer behält seine sportliche Heimat

Mit einem alten Bekannten an der Seitenlinie soll in der kommenden Saison ein Neustart begonnen werden.

02.06.2017 - 419

Mönchengladbach und Viersen: Das aktuelle Power-Ranking

Die Formstärke der Kreisligisten im Überblick.

18.08.2017 - 279

Zwei-Klassen-Gesellschaft in der A-Liga

Ein Quartett dürfte den Aufstieg unter sich ausmachen, der Rest schaut nach unten.

Tabelle
1. Rheydter SV 3048 72
2. Mennrath 3030 62
3. SC Teutonia 3028 59
4.
Rheindahlen 3014 52
5.
SF Neuwerk (Ab) 3030 51
6. TDFV Viersen (Auf) 3014 49
7. Korschenbr. 306 45
8. Welate Roj (Auf) 30-12 39
9.
BWC Viersen 30-15 37
10.
TuS Wickrath 30-2 35
11.
FC Viersen II 30-13 35
12. Hockstein 30-19 34
13. Polizei SV (Ab) 30-9 33
14. SC Hardt 30-18 33
15. SC Rheydt 30-12 28
16. GW Holt 30-70 12
ausführliche Tabelle anzeigen