Bezirksliga: Schlusslicht schlägt Geheimfavorit
Mittwoch 10.10.18 12:30 Uhr|Autor: Nord-Rundschau / Mike Meyer753
Zwei Treffer von vieren: Top-Torjäger Raphael Hahn (rechts) beendete in der Partie gegen Bernhausen seine persönliche Flaute und sein Team die des MTV . Foto: Günter Bergmann

Bezirksliga: Schlusslicht schlägt Geheimfavorit

Die Nachlese mit Fokus auf die Teams aus dem Stuttgarter Norden
+++ SC Stammheim marschiert weiter von Erfolg zu Erfolg +++ OFK Beograd kann auch ohne seinen Top-Torjäger viele Treffer erzielen +++ Sportvg Feuerbach macht in der Tabelle mächtig Boden gut +++ MTV Stuttgart feiert ersten Saisonsieg +++


Jahrelang haftete den Kickern des MTV Stuttgart das Etikett an, Geheimfavorit der Fußball-Bezirksliga zu sein. Erst nachdem der Elf vom Kräherwald die vergangene Saison ziemlich missraten war, wurden sie diese Bürde los. Weil es aber in fast jeder Liga einen Geheimfavoriten zu geben hat, durfte kurzerhand der TSV Bernhausen, der als Aufsteiger die Saison 2017/2018 als Tabellendritter abschloss, die Nachfolge des MTV antreten. Somit entbehrt es nicht einer gewissen Ironie, dass der einstige Geheimfavorit und derzeitige Tabellenletzte in der aktuellen Spielzeit ausgerechnet gegen den neuen Geheimfavoriten den ersten Saisonsieg feiern durfte. Apropos Sieg: Spitzenreiter SC Stammheim marschiert weiter von Erfolg zu Erfolg, der OFK Beograd kann auch ohne seinen Top-Torjäger viele Treffer erzielen, und die Sportvg Feuerbach feiert eine „englische Woche“ nach Maß.

Türkspor Stuttgart - SC Stammheim 0:3


Diese Partie hätte das Prädikat „Spitzenspiel“ verdient gehabt. Als Gastgeber trat der amtierende Vizemeister Türkspor Stuttgart an, als Gast der derzeitige Spitzenreiter SC Stammheim. Doch statt Gipfeltreffen auf Augenhöhe stand Einbahnstraßenfußball auf dem Programm. „Es war eines unserer besseren, wenn nicht gar das bislang beste Spiel in der Saison“, sagt SC-Trainer Thomas Oesterwinter nach dem 3:0-Sieg. Wobei es für den Coach noch eine elementare Sache zu kritisieren gab: „Wir hätten eigentlich acht oder neun Tore machen müssen.“ Die Stammheimer waren bereits nach drei Minuten in Front gegangen. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld war SC-Stürmer Bernhard Kreis enteilt und hatte den Türkspor-Keeper Alican Erdem mit einem Heber überwunden. Danach ließen die Nord-Stuttgarter zwei weitere gute Möglichkeiten ungenutzt, ehe es in der 22. Minute erneut im Tor der Platzherren einschlug. Nach einer Freistoß-Flanke von Tobias Oesterwinter hatte Jens Peringer per Kopf für Vadim Kromm aufgelegt, der aus kurzer Distanz vollendete. Mit diesem Resultat ging es in die Pause. In Durchgang zwei blieb der SC am Drücker und legte nach gut einer Stunde sogar noch zu – was allerdings von der schwindenden Kondition der Türkspor-Kicker begünstigt wurde. Doch trotz einer Vielzahl bester Chancen gelang nur noch ein Tor: Peringers Kopfball nach erneuter Vorlage von Tobias Oesterwinter landete in der 77. Minute zum 3:0 im Tor der Gastgeber. 

Tore: 0:1 Bernhard Kreis (3.), 0:2 Vadim Kromm (22.), 0:3 Jens Peringer (77.)

VIDEOS Türkspor - Stammheim
Highlight Türkspor Stuttgart 2
Tor 0:1 SC Stammheim 4
Highlight SC Stammheim 5


SV Vaihingen - OFK Beograd Stuttgart 2:5


Am Mittwoch hatte Kai-Milan Liedtke im Spiel gegen den TSV Rohr mit seinem elften Saisontreffer das einzige und deshalb entscheidende Tor für den OFK Beograd Stuttgart erzielt. Am Sonntag fehlte der Top-Torjäger der Serben, der sich in besagter Partie eine Oberschenkelzerrung zugezogen hatte. Blieb die Frage: Wer trifft denn dann? Außer Liedtke hatte bis dahin nur Spielertrainer Aleksander Babic und Ilija Prodanovic jeweils ein einziges Törchen beigetragen. Aber beim 5:2 in der Partie beim SV Vaihingen wurde die vereinsinterne Torschützenliste gleich um vier Spieler erweitert: Meron Tsehaye, Deni Kalfic, Benedikt Schneider, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte, sowie den zweimal erfolgreichen Darko Rakita. In den ersten 45 Minuten hatte der OFK alles im Griff gehabt und war mit einer eigentlich beruhigenden 3:0-Führung in die Pause gegangen. Doch in Hälfte zwei zeigten sich die Platzherren von einer ganz anderen Seite. Sie trumpften nun mächtig auf und verkürzten mit einem Doppelschlag in der 64. und 66. Minute auf 2:3. Danach hatten die Beograder Glück, dass der SV zwei weitere gute Torgelegenheiten nicht in Zählbares verwandeln konnte. Ab der 80. Minute hatte sich Babics Team dann wieder ein gutes Stück weit gefangen, stemmte sich wieder stärker gegen den Vaihinger Ansturm – und schlug zurück. Die Tore von Kalfic und Rakita brachten den fünften Saisonsieg der Beograder, übrigens der dritte in Serie, endgültig unter Dach und Fach. 

Tore: 0:1 Darko Rakita (18.), 0:2 Ivan Andov (39. Foulelfmeter), 0:3 Meron David Tsehaye (45.), 1:3 Yannik Breuninger (65.), 2:3 Philipp Rosenberg (66.), 2:4 Deni Kalfic (88.), 2:5 Darko Rakita (90.+2)

Sportvg Feuerbach - TSV Rohr Stuttgart 2:0


Eine nicht minder gute Erfolgsbilanz kann sich auch die Sportvg Feuerbach nach dem 2:0-Erfolg über den TSV Rohr in die Bücher schreiben. Und nachdem die Nord-Stuttgarter in den vergangenen drei Begegnungen neun Punkte holten, machten sie in der Tabelle mächtig Boden gut. „Dass wir jetzt Fünfter sind, ist bestimmt für viele überraschend. Für mich ist es das übrigens auch“, urteilt Sportvg-Trainer Rocco Cesarano. Dabei hatte sein Team ein bisschen Anlaufzeit gebraucht, um in die Partie zu finden. Bis auf einen Freistoß von Amir Limani, den der TSV-Torwart David Carl an dem Pfosten lenkte, entwickelten die Feuerbacher kaum Durchschlagskraft. Aber dafür hatten sie gut verteidigt. Und in der zweiten Halbzeit klappte es auch mit dem Toreschießen. Nachdem Rohrs Keeper Carl in der 58. Minute einen Schuss von Limani erneut nur abklatschen konnte, war Julian Hug zur Stelle und traf zum 1:0. Fünf Minuten später köpfte Alexander Föll einen Eckstoß von Muhidin Suljkic zum 2:0 Roherer Tor. Die Gäste bäumten sich danach zwar noch einmal auf, doch Sportvg-Schlussmann Björn Fante vereitelte kurz vor Schluss die bis dahin beste Chance der Gäste, während die Feuerbacher einige gute Kontermöglichkeiten nicht entschlossen genug ausspielten.

Schiedsrichter: Michael Fährmann - Zuschauer: 150 
Tore: 1:0 Julian Hug (58.), 2:0 Alexander Föll (63.)

MTV Stuttgart - TSV Bernhausen 4:1


Entschlossenheit und Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse hatten dem MTV Stuttgart in der jüngeren Vergangenheit oft gefehlt. Und so hatte nach sechs Spielen erst ein einziges Pünktchen auf der Haben-Seite gestanden. Seit Sonntag und dem 4:1 gegen den TSV Bernhausen, der allerdings in der jüngeren Vergangenheit auch einige Rückschläge erlitten hat, sind es immerhin vier Zähler. Das reichte zwar nicht, um die „rote Laterne“ des Tabellenschlusslichts abzugeben, aber wenigstens hat der MTV damit den Anschluss ans Mittelfeld des Klassements geschafft. Hilfreich war, dass der MTV gleich seine zweite gute Tormöglichkeit zum 1:0 verwertete. Raphael Hahn traf nach Pass von Oktay Bozkurt in der 18. Minute zum 1:0. Zwar musste Bozkurt danach verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Doch der reaktivierte und für ihn eingewechselte Edga Tchokoteu Goundjo kopierte einfach in der 36. Minute das Zuspiel auf Hahn. Der Trick klappte ein zweites Mal – und schon hieß es 2:0. Firat Ekinci baute in der 55. Minute den Vorsprung auf 3:1 aus, ehe die Gäste von den Fildern noch auf 1:3 verkürzen konnten. Doch diesmal brachen die MTV-Kicker nicht ein, verteidigten weiterhin gut und beseitigten mit dem 4:1 durch Joel Graham endgültig alle Zweifel. 

Tore: 1:0 Raphael Hahn (18.), 2:0 Raphael Hahn (36.), 3:0 Firat Ekinci (55.), 3:1 Aristidis Perhanidis (69.), 4:1 Joel-Noah Graham (90.)


Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar, bei FuPa Stuttgart auf Facebook oder per Mail an stuttgart@fupa.net

                                                                                                                                                     




Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga B5 Stuttgart
FuPa-Elf der Woche der Stuttgarter Ligen steht fest

In einigen Ligen der Männer und Frauen gibt es die Auswertungen

Die FuPa-Elf der Woche steht fest. Diese kam in einigen Stuttgarter Ligen der Männer und Frauen zustande. Hier gibt es diese in der Übersicht:

FuPa - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: Die FuPa-Vorschau

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga B5 Stuttgart
FuPa-Elf der Woche der Stuttgarter Ligen steht fest

In einigen Ligen der Männer und Frauen gibt es die Auswertungen

Die FuPa-Elf der Woche steht fest. Diese kam in einigen Stuttgarter Ligen der Männer und Frauen zustande. Hier gibt es diese in der Übersicht:

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: So lief der 7. Spieltag

FuPa-Fakten, mögliche Bildergalerien und mögliche Videos im Überblick

Wie der 7. Spieltag der Bezirksliga gelaufen ist, erfahrt ihr hier. Die Tabelle ist rechts zu sehen. Zu den kompletten Spieldaten (Aufstellungen, Tore, Einwechslungen) kommt ihr ...

FuPa / Timo Babic - vor
Kreisliga B5 Stuttgart
Die formstärksten Teams der Region in der Übersicht.
Power-Ranking für Stuttgart: Die formstärksten Teams

Von der Bezirksliga bis zur Kreisliga B5: Welche Teams sind derzeit am besten drauf?

FuPa präsentiert euch das Power-Ranking der überregionalen Ligen. In die Wertung der aktuell formstärksten Teams fließen die letzten fünf Resultate ein, Einfluss nimm ...

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: So lief der 8. Spieltag

FuPa-Fakten, mögliche Bildergalerien und mögliche Videos im Überblick

Wie der 8. Spieltag der Bezirksliga gelaufen ist, erfahrt ihr hier. Die Tabelle ist rechts zu sehen. Zu den kompletten Spieldaten (Aufstellungen, Tore, Einwechslungen) kommt ihr ...

FuPa - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: FuPa-Vorschau auf den 6. Spieltag

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: So lief der 6. Spieltag

FuPa-Fakten, mögliche Bildergalerien und mögliche Videos im Überblick

Wie der 6. Spieltag der Bezirksliga gelaufen ist, erfahrt ihr hier. Die Tabelle ist rechts zu sehen. Zu den kompletten Spieldaten (Aufstellungen, Tore, Einwechslungen) kommt ihr ...

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga B5 Stuttgart
Spielabsagen aktuell: Der Ausfallticker auf FuPa Stuttgart

Welche Fußballspiele im Verbreitungsgebiet von FuPa Stuttgart ausfallen, lest ihr hier. Ausfallticker I Fußball-Absagen.

In diesem Artikel gibt es alle Spielausfälle für das Verbreitungsgebiet FuPa Stuttgart. Die Übersicht wird laufend aktualisiert. ...

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga B5 Stuttgart
FuPa-Elf der Woche der Stuttgarter Ligen steht fest

In einigen Ligen der Männer und Frauen gibt es die Auswertungen

Die FuPa-Elf der Woche steht fest. Diese kam in einigen Stuttgarter Ligen der Männer und Frauen zustande. Hier gibt es diese in der Übersicht:


FuPa Hilfebereich