So sieht der Kreisliga-Plan nach der Winterpause aus
Sonntag 15.11.20 14:00 Uhr|Autor: FuPa Höxter953
Die Teams aus dem Kreis Höxter sollen auf Kreisebene am 21. Februar wieder starten. Foto: Nora Minne

So sieht der Kreisliga-Plan nach der Winterpause aus

Verband klärt auf: Der Ball soll wieder ab dem 21. Februar rollen. Abbruch-Szenarien klar definiert.
Das Fußballjahr 2021 soll für die Kreisliga-Teams aus dem Sportkreis Höxter am 21. Februar starten. Das teilte Kreisfußballausschuss-Vorsitzender Dieter Attelmann am Sonntag mit. Die ausgefallen Spiele des Jahres 2019 werden unmittelbar nach der Winterpause angesetzt.


Der Kreisfußballausschuss des FLVW Kreis Höxter hat auf den erneuten Lockdown reagiert und setzt die ausgefallenen Spiele jetzt neu an. Die Neuterminierung der Spiele sei für den Kreisfußballausschuss eine schwierige Aufgabe und man wisse, dass es für die Vereine ein straffes Programm werde. „Gemeinsam mit den Staffelleitern haben wir haben versucht, die Planung nach aktuellem Kenntnisstand und im Rahmen der Möglichkeiten bestmöglich vorzunehmen“, berichtet Attelmann.

Nachholspiele am 21. Februar

Die ausgefallenen Spieltage des Jahres 2020 (9 bis 12 bei den Senioren) werden nun unmittelbar nach der Winterpause angesetzt und verschieben die bisher dort angesetzten Spiele weiter nach hinten. „Wir starten weiterhin wie geplant mit dem Nachholspieltag am 21. Februar 2021, zu dem die jeweiligen Staffelleiter in ihren Ligen individuell ansetzen. Der erste reguläre Spieltag ist - wie geplant - der 28. Februar 2021. Hier werden wir dann den am 8. November 2020 ausgefallenen Spieltag (9 bzw. 7) nachholen“, so der Kreisfußballausschuss-Vorsitzender.

Man habe schon bei der Erstellung des Rahmenterminkalenders für die Saison 2020/21 versucht, sich so gut es geht auf mögliche Unterbrechungen vorzubereiten und entsprechende Puffer eingebaut. Bedingt durch den Lockdown sind jetzt schon sechs Spieltage (vier reguläre und zwei Nachholspieltage) weggefallen. Diese mussten die Verantwortlichen nun in 2021 einbauen.

Wertung bei vorzeitigem Abbruch

Sollte es dennoch nicht möglich sein, eine Saison zu Ende zu spielen, gibt es anders als in der abgelaufenen Spielzeit eine Regelung in der Spielordnung des WDFV (SpO WDFV). Maßgeblich ist hier der §41 SpO WDFV:

Hier heißt es in Absatz 2 b: Können aufgrund der Coronavirus-Pandemie weniger als 50 Prozent der Spiele einer Gruppe durchgeführt werden, bleibt das Spieljahr ohne Wertung. Es gibt keine Meister, Auf- oder Absteiger. Zurückziehungen werden berücksichtigt.

Und in Absatz 2 c weiter: Kann aufgrund der Coronavirus-Pandemie das Spieljahr nicht beendet werden, sind aber mindestens 50 Prozent der Spiele einer Gruppe durchgeführt, so entscheidet der Tabellenstand unter Anwendung einer Quotientenregelung über Meister, Auf- und Absteiger.

Attelmann nennt 50 Prozent als Minimalziel

„Es muss also unser Minimalziel sein, mindestens 50 Prozent der Spiele in den einzelnen Spielklassen zu spielen. Das wären in der A-Liga 14, in der B-Liga 15 und in den C-Ligen sowie bei den Frauen elf Spieltage“, erklärt Attelmann, der aber auf einen normalen Verlauf hofft: „ Aber wir wissen heute noch nicht, wie sich die Corona-Pandemie und auch das Wetter im Frühjahr entwickeln wird. Daher ist die aktuelle Planung erneut eine Momentaufnahme und wir werden weiter angemessen auf die jeweils aktuelle Situation reagieren.“


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa - vor
News
Re-Start 2021: So könnte es weitergehen!

Ihr habt Euch zu dem Thema Saisonfortführung geäußert, das sind Eure interessanten Ideen und Antworten.

Wir hatten die Frage in den virtuellen Raum gestellt, ob es angesichts der Corona-Lage noch realistisch sei, über die Vollendung einer komplett ...

FuPa - vor
News
Beschlossen: Training frühestens im Januar 2021

Nach den Beschlüssen der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten ist eines für den Amateursport nun klar.

Bereits am Dienstag hatte FuPa Ostwestfalen darüber berichtet, dass es weder mit Meisterschaftsspielen noch mit Training in diesem Jahr e ...

FuPa - vor
News
Auch kein Training mehr in diesem Jahr!

Die Beschlussvorlage der Länder für die Corona-Beratungen am Mittwoch lässt erkennen, dass an Kontaktsport im öffentlichen Raum in 2020 nicht mehr zu denken ist.

Die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf einheitliche Kontaktregeln für Wei ...

FuPa Höxter - vor
Landesliga Westfalen - Staffel 1
Bleibt Trainer in Nieheim bis Sommer: André Schnatmann.
Fix: FC Nieheim macht mit André Schnatmann bis Sommer weiter

Der FCN will Ende Januar, Anfang Februar einen neuen Trainer für die kommende Saison präsentieren.

Er macht doch weiter: André Schnatmann bleibt mindestens bis zum Ende der aktuellen Saison Trainer des FC Nieheim. Der Plan sah eigentlich anders aus ...

Rene Wenzel - vor
Bezirksliga Westfalen Staffel 3
Daniel Barbarito will den RSV Barntrup zum Abschluss in der Bezirksliga halten.
RSV mit Abstiegssorgen: "Anderes Ziel als Klassenerhalt wäre utopisch"

Der große Check in der Winterpause der Bezirksliga 3: Teil 1 mit dem RSV Barntrup

Der RSV Barntrup kann mit der bisherigen Bezirksliga-Saison überhaupt nicht zufrieden sein. Das Team steckt etwas überraschend im Abstiegskampf fest. Daher kann es für ...

FuPa Höxter - vor
Kreisliga A 1 Höxter
Der TuS Bad Driburg (links) und die SG Bühne/Körbecke sind aktuell die Top-Teams der A-Liga.
Aufsteiger SG Bühne/Körbecke überrascht mit Platz zwei

Das Team von Dieter Olejak hatte kaum einer auf dem Zettel. Das Rennen um Platz eins macht wohl der TuS Bad Driburg. Im Abstiegskampf besitzen Altenbergen und Brenkhausen die schlechtesten Karten.

Weiter geht´s mit der Kreisliga Staffel A. Die Klasse ...

FuPa Höxter - vor
Bezirksliga Westfalen Staffel 3
Kevin Knack (links) verlässt Brakel.
Kevin Knack verlässt Brakel-Reserve in Richtung Ex-Klub

Der Mittelfeldspieler kehrt nach seinem Wechsel im vergangenen Winter wieder zurück zum FC Germete-Wormeln.

Vor fast exakt einem Jahr gab Kevin Knack seinen Wechsel vom FC Germete-Wormeln zur Spvg. 20 Brakel II bekannt. 371 Tage später steht fest: De ...

FuPa - vor
News
Düstere Prognose: Bei hohen Zahlen "Freizeitsport komplett verbieten"!

Im Vorfeld der Beratungen der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten am kommenden Mittwoch scheint es keine Tabus zu geben.

Vor den Beratungen der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten am Mittwoch hat sich SPD-Gesundheitsexperte Karl Laut ...

Fupa - vor
News
Amateursport gar nicht erwähnt: Fehlt die Lobby?

Bei der Bund-Länder-Konferenz wird über Böller diskutiert – nicht aber über Fußball oder Handball.

Schon einige Tage im voraus zeichnete sich ab, worauf sich Bund und Länder in einer mehrstündigen Konferenz Mittwoch endgültig einigten: Die Cor ...

FuPa - vor
News
Ist eine komplette Saison noch realistisch?

Der FLVW steht vor der Entscheidung, möglicherweise sein Hauptziel begraben zu müssen. Er könnte dann ein neues formulieren.

Dem FLVW und den Kreisvorständen bleibt nach dem Entschluss, die Saison bis 2021 auszusetzen, ein bisschen Zeit, den Re-Sta ...


FuPa Hilfebereich