MSV Duisburg: Aziz Bouhaddouz ist direkt die erhoffte Verstärkung
Montag 22.02.21 23:00 Uhr|Autor: RPO / Philip Oldenburg212
Foto: Sven Leifer

MSV Duisburg: Aziz Bouhaddouz ist direkt die erhoffte Verstärkung

MSV Duisburg: Stürmer Aziz Bouhaddouz schlägt direkt ein.
Erstes Spiel, erstes Tor, erster Sieg: Aziz Bouhaddouz hat einen glänzenden Einstand beim MSV Duisburg gefeiert. Beim Erfolg gegen Unterhaching zeigte der Angreifer, dass er die erhoffte Verstärkung sein kann. Konditionell muss der Marokkaner allerdings noch zulegen.


Gerade einmal neun Minuten brauchte Aziz Bouhaddouz für seinen ersten Treffer im Trikot des MSV Duisburg. Nach einem Pass von MSV-Kapitän Moritz Stoppelkamp lief der Angreifer alleine auf Unterhachings Torwart zu und schob überlegt zum zwischenzeitlichen 1:0 ein. „Ich bin froh, dass wir den Sieg eingefahren haben und dass ich meinen Beitrag leisten konnte“, sagte Bouhaddouz nach dem 2:1-Sieg im Kellerduell gegen die SpVgg Unterhaching bei Magenta Sport.

MSV-Trainer Pavel Dotchev hatte den Stürmer-Routinier von Beginn an gebracht, obwohl der 33-Jährige zuletzt bei seinem Ex-Klub Sandhausen in der 2. Bundesliga kaum Einsatzminuten bekommen hatte. Für ihn musste Julian Hettwer auf der Bank Platz nehmen. Der Angreifer habe ihm ein Gefühl vermittelt, „dass er mit uns etwas erreichen möchte und nicht einfach seine Karriere ausklingen lassen will“. Und sein Gefühl sollte ihn nicht trügen.

Denn nicht nur wegen seines Treffers konnte Bouhaddouz gleich in seinem ersten Spiel seine Wichtigkeit unter Beweis stellen. Gegen Unterhaching zeigte Bouhaddouz, dass der MSV wieder einen Angreifer hat, der die Bälle festmachen kann und mit Flanken gefüttert werden kann. Zudem lobte Dotchev seinen „Zug zum Tor“. Bereits bei der Vorstellung des Angreifers hatte Sportdirektor Ivica Grlic die Stärken hervorgehoben: „Aziz ist ein erfahrener Stürmer, der unserem Angriffsspiel mit seiner Robustheit helfen wird.“ Qualitäten, die man im Sturmzentrum der Duisburger seit dem Ausfall von Top-Torjäger Vincent Vermeij so schmerzlich vermisst hat.

Zwar wurde gegen Unterhaching im Laufe des Spiels auch deutlich, dass Bouhaddouz noch konditionelle Schwächen hat, dennoch durfte er über die volle Distanz ran. Daran änderten auch Krämpfe nichts. „Ich war selbst überrascht, dass ich die 90 Minuten spielen konnte. Laufen konnte ich schon immer“, sagte Bouhaddouz. Wie wichtig der Angreifer trotz körperlicher Defizite für die Mannschaft ist, unterstrich auch Dotchev nach der Partie: „Ich hatte nach 40 Minuten gedacht, dass sein Akku leer ist und mit dem Gedanken gespielt, ihn auszuwechseln. Aber ich konnte nicht auf ihn verzichten, vor allem bei den offensiven und defensiven Standards.“

Es war nicht die einzige richtige Entscheidung des Trainers. In der Schlussphase bewies Dotchev glückliches Händchen und wechselte den späteren Siegtorschützen Connor Krempicki ein. Mit dem ersten Ballkontakt umkurvte der Mittelfeldmann Gästekeeper Jo Coppens, ließ einen weiteren Gegner ins Leere rutschen und traf zum 2:1. „Es wäre unverschämt zu behaupten, dass das so geplant war“, sagte Dotchev, „aber man denkt sich etwas dabei. Aber das ist auch Glückssache. Das war ein Lucky Punch“.

Durch den zweiten Sieg hintereinander sind die Duisburger Hoffnungen auf den Klassenverbleib gestiegen. „Ich bin ein positiver Typ, der immer nach vorne schaut. Ich bin noch nie abgestiegen und will es auch nie“, sagte Bouhaddouz. Er sei zu 100 Prozent davon überzeugt, dass man die Klasse halten werde. Einen weiteren wichtigen Schritt haben die Zebras mit dem Sieg gegen Unterhaching gemacht.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

RP / Thomas Schulze - vor
3. Liga
FCN? N für Noah oder Niederrhein

Analyse: Roman Gevorkyan hat die Anteile des KFC Uerdingen übernommen. Wer ist das? Welche Ziele verfolgt der Investor aus Armenien? Warum fließt immer noch kein Geld? Sind die Sorgen der Fans berechtigt? Wir geben einige Antworten.

Der KFC Uerdinge ...

Wolfgang Temme - vor
3. Liga
Justin Eilers: Der Ehrgeiz ist ungebrochen

Nach langer Leidenszeit hat Justin Eilers beim Drittligisten SC Verl mit persönlicher Risikobereitschaft den Neustart als Profi geschafft. Kleine Rückschläge kosteten mehr Einsatzzeit.

Die Schlagzeilen schreiben andere. Zlatko Janjic und Aygün Yild ...

Münchner Merkur / Fussball Vorort FuPa Oberbayern - vor
3. Liga
Max Kothny (r.) und Roman Plesche suchen nach einem Nachfolger für Alexander Schmidt.
Türkgücü München: Zwei Optionen für die Nachfolge von Alex Schmidt

Max Kothny über Gedankenspiele des Klubs

Türkgücü München gewinnt unter Interimscoach Andi Pummer gegen Magdeburg. Nach dem Spiel äußert sich Max Kothny über die Pläne des Aufsteigers auf der Trainerposition. ...

red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
In der Schweiz darf der Ball bald wieder für Kinder und Jugendliche rollen.
Schweiz lockert Corona-Maßnahmen: Ab 1. März Jugendfußball erlaubt

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre dürfen im Nachbarland bald wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen

Der fußballbegeisterte Nachwuchs in der Schweiz hat Grund zum Jubeln. Eidgenössischen Medienberichten zufolge sollen in Kürze Lockeru ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Rotes Trikot - viel blaue Vergangenheit: Timo Gebhart ist vom TSV 1860 zum FC Memmingen zurückgekehrt.
»Ich habe viele Fehler gemacht«: Das große Interview mit Timo Gebhart

Rückkehr nach Memmingen, Abschied von 1860, Blick auf die Karriere: Der 31-Jährige steht ausführlich Rede und Antwort

Er war der Königstransfer der Regionalliga Bayern im vergangenen Spätsommer: Der Fußball-affine Teil des Freistaats horchte auf, a ...

Münchner Merkur / Ludwig Krammer - vor
3. Liga
„Sehr enttäuscht“: Alexander Schmidt. 
Schmidt spricht über Türkgücü-Aus: „Es heißt nur Aufstieg, Aufstieg“

Ex-Trainer im Exklusiv-Interview

Alexander Schmidt hat seine Entlassung bei Türkgücü München nicht kommen sehen. Im Interview spricht der ehemalige Trainer über sein Aus beim Drittliga-Aufsteiger.

Jörg Bullinger - vor
3. Liga
Alexander Schmidt (li.) hat nach Ansicht von Türkgücü-Geschäftsführer Max Kothny zuletzt zu defensiv aufgestellt.
Türkgücü München: Max Kothny rechnet mit Ex-Trainer Alex Schmidt ab

„Aufstellung hätte man besser machen können“

Max Kothny hat sich vor der Partie gegen den 1. FC Magdeburg zur Entlassung von Alexander Schmidt geäußert. Der Ex-Coach von Türkgücü München kommt dabei nicht gut weg. ...

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Nur drei Regionen sehen die Regionalliga noch nicht als Profiliga an.
3. Liga oder Regionalliga - wo beginnt der Profi-Fußball?

Das Ergebnis zur zweiten großen FuPa-Umfrage ist nur auf den ersten Blick eindeutig.

Im Januar 2021 hat FuPa den zweiten Teil einer Umfrage-Serie gestartet, in der aufgezeigt werden soll, was den Amateurfußball und seine Anhänger sowie Protagonisten ...

Redaktion - vor
3. Liga
Nix zu holen für Türkgücü München um Keeper René Vollath (links), der dreimal hinter sich greifen musste, und für Angelo Stillers Bayern-Amateure daheim gegen Uerdingen.
3. Liga am Sonntag: München in Trauerstimmung

3. Liga/ 23. Spieltag: Bayern II verliert Zuhause gegen Uerdingen mit 0:1 +++ Türkgücüs Negativlauf geht weiter +++

Mit großen Ambitionen waren beide Teams angetreten, um zum Schluss große Enttäuschungen hinnehmen zu müssen. Bayern II wollte nach z ...

Münchner Merkur / tz / Moritz Bletzinger - vor
Regionalliga Bayern
BFV-Präsident Rainer Koch muss sich mit heftigen Vowürfen auseinandersetzen.
„Bestechlichkeit und Betrug“: Ermittlungen gegen BFV-Chef Rainer Koch

Staatsanwaltschaft verfolgt heftige Vorwürfe

Ein pikantes Schreiben von Ex-DFB-Chef Reinhard Grindel ist aufgetaucht. Deshalb ermittelt nun die Staatsanwaltschaft gegen BFV-Präsident Rainer Koch.

Tabelle
1. SG Dynamo (Ab) 2419 48
2. Ingolstadt 239 44
3. F.C. Hansa 2312 42
4. SV Wehen Wie (Ab) 249 41
5. Türkgücü Mün (Auf) 254 39
6. TSV 1860 2420 38
7. SC Verl (Auf) 2313 37
8. Saarbrücken (Auf) 236 37
9. SV Waldhof 25-2 33
10. HallescherFC 24-7 32
11. FC Bayern II 24-1 29
12. Zwickau 23-4 29
13. SV Meppen 23-7 29
14. Viktor. Köln 23-10 27
15. FC K´lautern 25-7 25
16. KFC Uerding. * 21-4 24
17. MSV Duisburg 23-10 24
18. Haching 25-12 21
19. Magdeburg 24-16 21
20. VfB Lübeck (Auf) 23-12 20
* KFC Uerdingen 05: 3 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich