Neue Regeln treten ab sofort in Kraft
Dienstag 16.08.16 08:00 Uhr|Autor: RP24.969
F: Thomas Rinke

Neue Regeln treten ab sofort in Kraft

In dieser Saison gibt es einige Veränderungen
Mit dem Start in die neue Saison werden auch neue Regeln auf den Fußballplätzen Einzug halten. Hier die wichtigsten Neuerungen:


Anstoß Der Anstoß darf nun in jede Richtung ausgeführt werden, muss also nicht mehr ausschließlich nach vorne erfolgen. Ein zweiter Spieler am Mittelpunkt wird unnötig.

Doppelbestrafung Die sogenannte Doppelbestrafung - Elfmeter und Rote Karte - wird nicht grundsätzlich abgeschafft. Allerdings hat der Schiedsrichter in einem Fall die Möglichkeit, bei einer Notbremse nur die Gelbe statt die Rote Karte wie früher zu zeigen. Und zwar, wenn die Attacke im Strafraum stattfindet und dem Ball gilt. Sobald eine klare Torchance als letzter Mann vor dem Sechzehnmeterraum per Foul vereitelt wird, bleibt es bei Rot - wie auch bei einem groben Foulspiel.

Seitenlinie Foulspiele neben der Seitenlinie werden mit einem direkten Freistoß auf Höhe der Linie bestraft. Wird im Bereich des Sechzehnmeterraums hinter der Torauslinie gefoult, gibt es Strafstoß.

Eingreifen Greift ein Mitglied des Betreuerstabes oder ein Ersatzspieler ins Spielgeschehen ein, gibt es direkten Freistoß oder Elfmeter für den Gegner.

Platzverweise Ab der Platzbegehung ist es dem Schiedsrichter erlaubt, Platzverweise auszusprechen. Allerdings darf die betroffene Mannschaft ihr Team wieder auffüllen, solange die Strafe vor dem Anpfiff ausgesprochen wurde.

Behandlung Jeder behandelte Spieler musste bislang das Spielfeld verlassen und sich beim Unparteiischen neu anmelden. Nach den neuen Regeln dürfen Spieler auf dem Feld bleiben, wenn die Behandlung rasch beendet ist. Als Richtwerte gelten 20 bis 25 Sekunden. Allerdings tritt diese Regelung nur in Kraft, wenn zuvor eine Strafe (Gelbe Karte, Platzverweis) gegen den Verursacher der Verletzungspause ausgesprochen wurde.

Kleidung Unterziehhosen oder -shirts müssen dieselbe Hauptfarbe haben wie die Ärmel des Trikots oder die Hose beziehungsweise wie der unterste Saum des jeweiligen Kleidungsstücks. Die Farbe der Unterziehkleidung muss bei einer Mannschaft identisch sein.

Abbruch Hat eine Mannschaft dauerhaft nur noch sechs Spieler auf dem Feld, muss die Partie abgebrochen werden - unabhängig vom Spielstand. Bislang musste die andere Mannschaft dafür in Führung liegen. Eine temporäre Unterschreitung dieser Zahl - zum Beispiel bei verletzungsbedingten Behandlungen oder einer Zeitstrafe im Jugendbereich - führt nicht zum Abbruch.



FuPa Hilfebereich