Mit Vereinsticket.de zur idealen Lösung für das Zuschauermanagement
Anzeige|Freitag 16.10.20 15:00 Uhr|Autor: Michael Eder588
Foto: Total Fansports GmbH i. G.

Mit Vereinsticket.de zur idealen Lösung für das Zuschauermanagement

Einmal registrieren, (fast) alle Spiele besuchen: Immer mehr Clubs setzen auf kostenfreies Vereinsticket.de

Während sich andernorts Schlangen am Eingang bilden und die Zuschauer ihre Kontaktdaten in Papierlisten eintragen, gelangen Fußball-Fans im Rhein- und Saarland bequem aufs Sportgelände: Hier zeigen die Besucher ein Ticket mit QR-Code vor, den ein Vereinsvertreter schnell und kontaktlos per Smartphone oder Tablet scannt – schon sind die Kontaktdaten der Zuschauer erfasst und diese können sich aufs Anfeuern ihrer Mannschaft konzentrieren.

 




Modernes Zuschauermanagement für Sportvereine

 

Das Online-Ticket-System Vereinsticket.de setzt darauf, die Kontaktdaten der Zuschauer vorab zu erfassen: „So verhindern wir eine Schlangenbildung am Eingang zum Sportgelände“, verrät Schiedsrichter Gregor Demmer, der die Idee zu der Lösung hatte. Gleichzeitig stellt das System, das dank eines Sponsoren-Pools für Amateurvereine kostenlos ist, sicher, dass die erlaubte Gesamtpersonenzahl auf dem Sportgelände eingehalten wird. Hierzu kann das online zur Reservierung angebotene Kontingent jederzeit angepasst werden. 

 

 

Vielfältige Informationen zur Funktionsweise des Systems und weitere Erklärvideos finden Sie auf Vereinsticket.de.

 

Kontaktdatenerfassung vorab

 

Wer ein Ticket reserviert, gibt seine Kontaktdaten ein, die datenschutzkonform gespeichert und nach 30 Tagen (beziehungsweise der in der jeweiligen Landesverordnung vorgeschriebenen Frist) automatisch gelöscht werden. Sollte das Gesundheitsamt die Daten zur Kontaktnachverfolgung benötigen, sind sie schnell übermittelt. Und das im passenden Format: „Wir haben mit den Behörden gesprochen und das Dateiformat des Exports mit den Gesundheitsämtern aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland abgestimmt“, erklärt Gregor Demmer. 

 

Funktioniert auch ohne Smartphone

 

Am Ende des Reservierungsprozesses erhält der Fußball-Fan sein Ticket. Dieses kann er wahlweise digital auf dem Smartphone speichern oder ausdrucken. Am Eingang zum Sportgelände wird das Ticket abgescannt, das lästige Ausfüllen von Listen ist nicht notwendig. Den Eintritt erheben die Vereine anschließend wie gewohnt. Sollte jemand sein Ticket zuhause vergessen haben oder der Handy-Akku leer sein, ist das kein Problem: Der Vereinsvertreter am Eingang kann in der Vereinsticket-App nach dem Namen des Ticket-Inhabers suchen und ihn direkt einchecken. Ebenso können Personen, die sich vorab nicht angemeldet haben oder Inhaber eines „Super-Fan Tickets“ sind, noch digital am Platz erfasst werden.

Apropos Vereinsticket-App: Diese ist kostenfrei und läuft auf iOS- und Android-Geräten. Dadurch entstehen für die Vereine keine Anschaffungskosten für Hardware; Vereinsvertreter können die Scan-App auf privaten Geräten installieren. Dabei legen die Vereine selbst fest, wer welchen Zugang erhält. Dies lässt sich jederzeit rückgängig machen beziehungsweise anpassen. 

Vereinsticket.de ist die optimale Lösung für Sportvereine: Das System bietet vielfältige Vorteile, ist kostenlos und es entstehen keine Nebenkosten.

Vereinsticket.de ist die optimale Lösung für Sportvereine: Das System bietet vielfältige Vorteile, ist kostenlos und es entstehen keine Nebenkosten. Foto: Total Fansports GmbH i. G.

 

Plausibitätsprüfung fällt Vereinen leicht

 

Seit kurzem sind Veranstalter zu einer Plausibilitätsprüfung in Zusammenhang mit der Kontaktdatenerfassung ihrer Gäste verpflichtet. Das fällt Clubs, die auf Vereinsticket.de setzen, leicht. Schließlich wird der Name des Ticket-Inhabers beim Scan in der Vereins-App angezeigt, sodass Vereinsvertreter „Micky Maus“ und Co. ohne Probleme bemerken. 

Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht über die vielfältigen Vorteile des Vereinsticket-Systems.

 

Dauerkarte 2.0 – das „Super-Fan-Ticket“

 

Die Zuschauer der Kreisliga A Trier-Saarburg bekommen mit durchschnittlich 4,7 Toren pro Spiel einiges geboten. Ab sofort haben sie einen weiteren Grund zur Freude: Dank des „Super-Fan-Tickets“ müssen sie sich nur einmal registrieren und gelangen anschließend schnell, unkompliziert und hygienisch auf beinahe alle Sportplätze, auf denen die 15 Teams um die Meisterschaft konkurrieren. Möglich macht dies das „Super-Fan-Ticket“.

„Viele Vereine, die unser Vereinsticket-System nutzen, haben uns gefragt: Gibt es eine Möglichkeit, dass Stamm-Zuschauer eine Art Dauerkarte bekommen können“, berichtet Gregor Demmer. Die Lösung: das „Super-Fan-Ticket“. Dabei handelt es sich um einen individuellen QR-Code, für den sich Fußball-Fans einmalig unter super-fan.vereinsticket.de registrieren. 

Dieser Code kann überall dort genutzt werden, wo das Vereinsticket-System im Einsatz ist – also sowohl bei Heim- als auch bei Auswärtsspielen. Beim Scannen dieses Codes am Sportgelände wird ein virtuelles Ticket für die entsprechende Veranstaltung erstellt, sodass der ausrichtende Verein die Kontaktdaten des Zuschauers für die vorgeschriebene Frist nachvollziehen und im Fall der Fälle ans Gesundheitsamt übermitteln kann. 

Das Super-Fan-Ticket ist schnell erstellt. Damit können Stamm-Zuschauer überall Fußball schauen, wo das Vereinsticket-System im Einsatz ist.

Das Super-Fan-Ticket ist schnell erstellt. Damit können Stamm-Zuschauer überall Fußball schauen, wo das Vereinsticket-System im Einsatz ist. Foto: Total Fansports GmbH i. G.

 

Praktisch für Zuschauer und Vereine

 

„Wir haben uns auch und vor allem deshalb für das Vereinsticket-System entschieden, weil es das „Super-Fan-Ticket“ gibt. Das ist richtig praktisch für die Zuschauer, die regelmäßig zu Heim- und Auswärtsspielen kommen“, verrät Dominik Lay, Finanzvorstand des FSV Trier-Tarforst. Ein weiterer Vorteil aus Lays Sicht: „Die ganze Zettelwirtschaft fällt weg. Und durch die Reservierungen weiß man schon vorher, wie viele Zuschauer zu einem Spiel kommen werden. So können wir gut abschätzen, wie viele Nahrungsmittel und Getränke wir bestellen müssen.“

Die Chance, dass auch Ihre Mannschaft bald auf Vereinsticket.de setzt, ist groß. Sichern Sie sich deshalb gleich Ihr persönliches „Super-Fan-Ticket“!

 

Ein System für alle Sportarten

 

Bei den vielfältigen Vorteilen ist es kein Wunder, dass sich immer mehr Sportvereine aus dem gesamten Bundesgebiet für Vereinsticket.de interessieren. Zumal die Lösung für Amateurclubs völlig kostenfrei ist und das System innerhalb eines Vereins für alle Sportarten, Abteilungen und Mannschaften genutzt werden kann. Entschließt sich ein Verein zur Nutzung, ist das System nach rund 48 Stunden einsatzbereit, wobei die ersten Partien bereits voreingestellt sind.

Das Vereinsticket-System ist auch nach Corona noch relevant, schließlich erhalten Clubs damit ein modernes System für ein digitales Zuschauermanagement: So können zentral alle Ticketinhaber informiert werden, wenn einmal ein Spiel verlegt wird. Mit der Fan-App, die in Kürze zur Verfügung stehen wird, ergeben sich für Vereine auch neue Marketingchancen – wie wäre es zum Beispiel mit einem Halbzeitgewinnspiel? 

Weitere Informationen finden interessierte Vereine, Fans und Sponsoren unter Vereinsticket.de.

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich