FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 08.03.17 10:29 Uhr|Autor: Badische Zeitung1.953
Von Weil in die Schweiz: Mato Topic (links) | Foto: Uwe Rogowski

Mato Topic verlässt den SV Weil

Kroatischen Mittelfeldspieler zieht es in die Schweiz
Der SV Weil muss kurzfristig einen herben personellen Verlust hinnehmen: Der kroatische Mittelfeldspieler Mato Topic verlässt den Fußball-Landesligisten per sofort, wie Weils sportlicher Leiter Perseus Knab am Dienstag bestätigte.

Wieder einmal sei der Club ein Opfer der Grenznähe geworden, denn Topic kann mitten in der Saison in  die Schweiz wechseln. „Das ist doch keine Art“, sagt Knab. Marko Topic aus Basel, Ex-Profi beim VfL Wolfsburg und Energie Cottbus, habe seinen Neffen in die Schweiz vermittelt. Der frühere Drittligaspieler Mato Topic, 22, war im Oktober 2016 zum SVW gestoßen, für den er fünf Ligaspiele (ein Tor) bestritt.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.06.2017 - 6.187

SV Ballrechten-Dottingen feiert Aufstieg in die Landesliga

Dottinger bestreiten zum dritten Mal eine erfolgreiche Aufstiegsrunde zur Landesliga +++ Mutige Gäste aus Schönau werden für starken Auftritt nicht belohnt +++ Freude auch in Oberried

12.10.2016 - 3.797

SV Weil holt kroatischen Drittligaspieler Mato Topic

21-jähriger Mittelfeldspieler verstärkt den Landesligisten

22.06.2017 - 3.128
1

Sandro Knab verlässt den SV 08 Laufenburg

Wohin es den Offensivspieler zieht, ist noch nicht bekannt

29.06.2017 - 2.448

SV Weil: Mislimovic nach Basel, Avdijaj kommt aus Lahr

Der Fußball-Landesligist SV Weil muss einen herben personellen Verlust verkraften: Mittelfeldspieler Almin Mislimovic verlässt den Club. Dafür kommt Zuwachs vom SC Lahr.

04.07.2017 - 2.285

FSV Rheinfelden holt Yusuf Cam

Fußball-Landesligist hat die Vorbereitung aufgenommen +++ Auch Jens Murawski aus Karsau und Ex-Lörracher Nikola Nicetin neu im Kader

24.05.2017 - 2.180

FV Lörrach-Brombach verpflichtet Mato Topic

Ehemaliger Weiler Mittelfeldspieler wechselt aus der Schweiz zum Verbandsliga-Aufsteiger