FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 14.10.17 20:30 Uhr|Autor: so/dme/ts1.783
Felix Schäffners Hauzenberger hatten auf dem Raigeringer Kunstgrün deutlich die Nase vorne. F: Brückmann

Sturm ballert sich warm fürs Derby - Waldkirchen souverän

17. Spieltag: Hutthurm verschenkt Sieg gegen Burglengenfeld +++ Bogens Serie hält auch gegen Cham
Ein Ausrufezeichen gesetzt hat der FC Sturm Hauzenberg, der den SV Raigering mit 6:0 vom Platz geschossen hat und sich damit eingespielt hat für das Topspiel-Derby gegen den TSV Waldkirchen nächste Woche. Auch der TSV meisterte seine Auswärtshürde in Etzenricht, zwar nicht so glanzvoll, aber sehr souverän. Zwei Punkte liegen gelassen hat der SV Hutthurm im Heimspiel gegen den ASV Burglengenfeld aufgrund mangelhafter Chancenverwertung in der Offensive. Der TSV Bogen blieb auch im fünften Spiel in Folge unbesiegt und sicherte sich einen Zähler gegen den ASV Cham.

SV Raigering - FC Sturm Hauzenberg 0:6 (0:1)
Der FC Sturm Hauzenberg hat sich also warm geschossen für das Top-Spiel nächste Woche am Staffelberg gegen den Tabellenführer aus Waldkirchen. Hauzenberg ließ zu keiner Zeit des Spiels einen Zweifel aufkommen, wer die Partie als Sieger verlassen würde. In Hälfte eins konnte der Aufsteiger aus dem Amberger Stadtteil noch einigermaßen mithalten. Nach einer knappen halben Stunde brachte Manuel Mader die Gäste aus Niederbayern in Führung (29.). Mit der knappen Führung für die Geiger-Elf ging`s in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel agierte Hauzenberg dann wie aus einem Guss und schoss einen Kantersieg heraus. In der 57. Minute erhöhte zunächst Johannes Schäffner auf 0:2. In der Schlussphase ging`s dann Schlag auf Schlag. Alex Starkl (70./85.) und Patrick Rott erhöhten auf 0:5, ehe Manuel Mader mit seinem Treffer zum 0:6 eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit das halbe Dutzend vollmachte und für den Endstand sorgte. Am hochverdienten Erfolg des Sturms gab`s nichts zu rütteln. Alex Geiger und seine Schützlinge sind gerüstet für das Derby gegen den Nachbarn aus Waldkirchen.
Schiedsrichter: Stefan Linß (St. Johannis) - Zuschauer: 70
Tore: 0:1 Manuel Mader (29.), 0:2 Johannes Schäffner (57.), 0:3 Alexander Starkl (70.), 0:4 Patrick Rott (80.), 0:5 Alexander Starkl (85.), 0:6 Manuel Mader (89.)

GALERIE SV Raigering - FC Sturm Hauzenberg



SV Etzenricht - TSV Waldkirchen 0:2 (0:0)
Völlig verdient sicherte sich der TSV Waldkirchen auswärts beim SV Etzenricht dank des 2:0-Erfolgs die drei Punkte und grüßt damit zumindest über Nacht wieder von der Tabellenspitze. Die besseren Chancen in der ersten Hälfte hatte die Hausherren, was fehlte war der Treffer. Die beste Möglichkeit dazu vergab Tobias Krenn in der achten Minute. Nach einem Fehler in der Defensive der Heimelf lief Rudi Zierler alleine auf das Tor zu, legte vorm Keeper quer auf Krenn, der aus drei Metern das leere Tor nicht traf, sondern den Ball über das Gehäuse setzte. Auch nach der Halbzeit ging es nur in eine Richtung. Den Bann brach schließlich Simon Schauberger in der 53. Minute, als er freistehend im Sechzehnmeterraum ins lange Eck zum 0:1 einschob. Zierler erzielte in der 62. Minute die 0:2-Vorentscheidung. Nach einer Ballstaffete über mehrere Stationen wurde Zierler steil geschickt und blieb vor dem Torwart eiskalt. Unterm Strich meisterte der Tabellenführer diese Auswärtsaufgabe souverän und besserte damit die Mini-Delle mit dem Unentschieden letztes Wochenende wieder aus.
Schiedsrichter: Andreas Voll (Kleukheim) - Zuschauer: 250

Tore: 0:1 Simon Schauberger (53.), 0:2 Rudi Zierler (62.)

GALERIE SV Etzenricht - TSV Waldkirchen




SV Hutthurm - ASV Burglengenfeld 1:1 (0:1)
Der SV Hutthurm verschenkte einen Heimsieg gegen den ASV Burglengenfeld. Über die gesamte Spielzeit war die Heimelf das klar bessere Team, es mangelte lediglich an der Chancenverwertung. Besonders bitter war der unnötige Rückstand nach einem individuellen Fehler des Keepers Tobias Huber. Erst parierte er sensationell, ließ dann die Kugel aber aus unerklärlichen Gründen vor die Füße von Christoph Dietrich fallen, der in der vierten Minute zur frühen Führung traf (4.). Weil beste Chancen wie von Christian Resch oder Julian Graf ungenutzt blieben, musste ein Distanzschuss des Verteidigers Thomas Eglhofer in der 76. Minute herhalten, um noch zum hochverdienten Ausgleichstreffer zu gelangen.
Schiedsrichter: Rico Spyra (FC Erding) - Zuschauer: 130

Tore: 0:1 Christoph Dietrich (4.), 1:1 Thomas Eglhofer (76.)


GALERIE SV Hutthurm - ASV Burglengenfeld




TSV Bogen - ASV Cham 1:1 (0:0)
Der Lauf des TSV Bogen hält an, denn die Niederbayern sind zum fünften Mal in Folge unbesiegt geblieben. Allerdings war dieses Remis auch das dritte 1:1 im dritten Heimspiel in Folge. Der ASV Cham hatte laut seinem Trainer Roland Fuidl mehr vom Spiel. Mit einem wunderschön herausgespielten Treffer erzielt von Daniel Engl gingen die Gäste folgerichtig in Führung. Aber nach einem Freistoß passte beim ASV die Zuordnung nicht und so konnte Bogens Spielertrainer Michael Steiger per Kopf den 1:1-Ausgleich erzielen (77.). "Aus unserer Sicht ist das sehr ärgerlich, denn wir hatten mehr vom Spiel und hätten mehr als den einen Punkt mitnehmen können", bilanzierte Chams Coach Fuidl.
Schiedsrichter: Jonas Schieder (Weiden-Ost) - Zuschauer: 175

Tore: 0:1 Daniel Engl (64.), 1:1 Michael Steiger (77.)


Alle Neuigkeiten, Ergebnisse, Tabellen, Liveticker und die Elf der Woche zur Landesliga Mitte unter:
https://www.fupa.net/liga/landesliga-mitte2
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.10.2017 - 135

ASV will die Erfolgsserie ausbauen

Nach acht Spielen ohne Niederlage geht Burglengenfeld ohne tabellarischen Druck ins Spiel beim Vorletzten aus Raigering.

20.10.2017 - 110

Mit dem Rücken zur Wand

SC Ettmannsdorf will Fortuna Regensburg den neuen Geist spüren lassen +++ SCE hat Probleme im Angriff

20.10.2017 - 64

Bad Abbach spürt den Aufwind

Nach Befreiungsschlag gegen die Fortuna soll auch Etzenricht die Punkte beim TSV lassen. Verbocktes Hinspiel stachelt an.

20.10.2017 - 59

Etzenricht will Punkte sammeln

Zu Gast in Bad Abbach/ Ambitioniertes Ziel bis zur Winterpause gesetzt/ Moucha fehlt, Grassl fraglich

20.10.2017 - 55

Neukirchen b. Hl. Blut ist in Zugzwang

Der SV Hutthurm ist nicht gerade ein Lieblingsgegner, aber es muss gepunktet werden +++ Am Dienstag wird das Derby nachgeholt


Hast du Feedback?