FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 15.05.17 16:46 Uhr|Autor: VfL 04 Meiningen212
Bild: VFL Meiningen

Verdienter Heimsieg für VFL Meiningen - Spielbericht

Nach einer Durststrecke fuhr der VFL Meiningen wieder einen Dreier ein. Mit 3:0 schlugen die Theaterstädter ihre Gäste von Wacker Bad Salzungen.
Spielbericht

VfL Meiningen - SV Wacker Bad Salzungen 3:0
Aufgrund der derzeitigen Besetzungsprobleme in der Offensive der Theaterstädter stellten Verantwortlichen des VfL ihre Mannschaft im fälligen Punktspiel gegen Bad Salzungen äußerst defensiv ein und hatten am Ende alles richtig gemacht , denn die Hausherren gewannen völlig verdient mit 3:0.

Mit einer sehr guten Chancenverwertung konnte der Gastgeber die Gäste jederzeit dominieren, da im richtigen Moment die Treffer fielen. Kunze, Friedrich und der eingewechselte Tenkotte waren die Garanten des Erfolges. In einem an Torgelegenheiten armen Spiel versuchte der Platzbesitzer von Beginn an, aus einer kontrollierten Defensive heraus auf die vielleicht entscheidende Chance zu warten , um auf den Punkt da zu sein. Im Abwehrverbund der Einheimischen wechselten sich Abt und Sausemuth mit der Bewachung von Dawood, dem gefährlichsten Angreifer der Gäste im bisherigen Saisonverlauf, ab. Nachdem erste Möglichkeiten zu Spielbeginn nicht zum Erfolg führen, jubelte nach zehn Minuten der VfL Freistoß in zentraler Position schoss der aus dem Urlaub zurück gekehrte Sausemuth, den Gästekeeper Blochberger prallen lassen musste. Kunze, der als hängende Spitze agierte, war zur Stele und erzielte die Meininger Führung. Aber auch Salzungen versteckte sich nicht und bemühte sich, Dawood im Sturmzentrum zu finden, doch der Angreifer verzettelte sich gegen die Meininger Hintermannschaft des Öfteren. Nachdem Wendler Mitte der ersten Hälfte die Ausgleichschance liegen ließ, aus spitzen Winkel verzogen, klapperte es auf der Gegenseite zum zweiten Mal. Ein Ballverlust der Gäste in der gegnerischen Hälfte brachte Börner an den Ball, der sofort das schnelle Umschaltspiel einleitete und über drei Stationen den Youngster Max Friedrich in Position brachte. Dieser ließ sich alleine vor dem gegnerischen Keeper die Gelegenheit nicht entgehen und vollendete ins lange Eck zum 2:0. Diese Tor widmete er seiner Mutter zum Ehrentag und nahm verdientermaßen die Glückwünsche seiner Mitspieler und der der Zuschauer an.


Nach dem Wechsel versuchte der Gast die Partie zu drehen, doch wurden die Angriffsbemühungen am Meininger Strafraum unterbunden. Meiningens Defensive hielt, immer wieder mit taktischen Anweisungen von der Seitenlinie angetrieben, und die Kurstädter verzweifelten am Abwehr Bollwerk. Die wenigen Chancen in Hälfte zwei vergaben Römhild, Kapitän Weisheit und Dawood. Ersterer setzte das Leder freistehend über den Kasten des Platzbesitzers, während die anderen den Ball lang neben das Tor schossen. Meiningen wartete geduldig auf seine Chancen zur endgültigen Entscheidung, welche erst in der Schlussminute fiel, als der eingewechselte Tenkotte mit seinem ersten Ballkontakt das 3:0 erzielte. Vorher scheiterte zweimal der ebenfalls neu im Spiel gewesene Fabig an der Salzunger Hintermannschaft, ehe Meiningen endgültig den Dreier bejubeln konnte. Schiedsrichter Buchheim aus Straufhain zeigte eine überzeugende Leistung und trug mit seinen Assistenten zu einer fairen Partie bei. Nach den beiden Niederlagen der letzten Wochen sollte der Erfolg auch Auftrieb für den Saisonendspurt geben.


Schiedsrichter: Robert Buchheim - Zuschauer: 105
Tore: 1:0 Dominik Kunze (k.A.), 2:0 Max Friedrich (33.), 3:0 Chris Tenkotte (89.)



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
07.07.2017 - 1.257

Zwei weitere Rückkehrer für den FC Eisenach

Der FC Eisenach musste bisher zehn Spieler ziehen lassen. Nach Alexander Pohl und Philipp Baumbach kehren nun zwei weitere ehemalige Spieler zurück.

06.07.2017 - 1.183

Neuer Coach und vier Zugänge

Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Landesklasse gibt es bei der SG GW Gospenroda einige personelle Veränderungen. Neben dem Wechsel auf dem Trainerstuhl, konnte die SG vier Neuzugänge vermelden.

07.07.2017 - 660

Drei "Neue" in Siebleben

Die Landesklasse-Mannschaft der SG Siebleben begrüßt drei Neuzugänge in seinen Reihen. Die Spieler kommen vom Naumburger SV, Westring Gotha und der SG Körner/Schlotheim.

13.08.2017 - 595

FC Eisenach streicht in Borsch früh die Segel

Gegen eine routiniert aufspielende Borscher Mannschaft hatte der FC Eisenach nichts entgegen zusetzen und verlor klar und deutlich mit 2:0.

10.07.2017 - 528

FVI integriert den Nachwuchs

Zur kommenden Runde will der FVI Brotterode vor allem junge Nachwuchsspieler im Männerbereich einbauen, erklärte Arndt Nelke gegenüber FuPa.net


Hast du Feedback?