FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 17.05.17 09:08 Uhr|Autor: Felix Böhm
2.107

Nach Spielabbruch in Milz - Urteil gesprochen

Der Spielabbruch der Partie zwischen der SG MIlz/Eicha und dem VfL Meiningen sorgte für mächtig Aufsehen in unserer Fußballregion. Nun hat das Sportgericht ein Urteil gesprochen.
Für beide Vereine gab es im Zuge der Urteilssprechungen persönliche Strafen für Spieler und Verantwortliche, sowie Geldstrafen für die Vereine. Auch die Spielwertung wurde verhandelt. Aktuell ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Beide Vereine können noch Berufung einlegen.

Was war passiert?
Beim Freitagabendspiel der Landesklasse 3 zwischen der SG Milz/Eicha und dem VfL Meiningen eskalierte die Situation in der Schlussphase derart, dass der Unparteiische die Partie abbrechen musste. Fans, Spieler und Verantwortliche lieferten sich handgreifliche Auseinandersetzungen auf und neben dem Platz (FuPa berichtete).


Beide Mannschaften ohne Punkte ++ Geldstrafen für Beide
Das Sportgericht entschied, dass nach diesem Vorfall keines der beiden Teams mit Punten belohnt werden sollte. So legte man fest, dass die Partie mit 0:2 gegen beide Vereine gewertet wird. Zudem kommen Geldstrafen auf beide Seiten zu.


Spieler und Verantworliche mit persönlichen Strafen
Zu den Strafen, die Spielwertung und Vereinskasse betreffen, entschied das Sportgericht auch über persönliche Strafen für Spieler und Verantwortliche. Auf Seiten der Meininger wurden den Spielern Toni Seruneit (Sperre bis Ende August) und Tobias Landgarf (Sperre bis Ende Juni) diverse Sperren auferlegt. Bei der SG wurden Coach Tilo Arnhold (bis Ende August) und Michael Mai (Fünf Spiele) gesperrt.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
07.07.2017 - 1.257

Zwei weitere Rückkehrer für den FC Eisenach

Der FC Eisenach musste bisher zehn Spieler ziehen lassen. Nach Alexander Pohl und Philipp Baumbach kehren nun zwei weitere ehemalige Spieler zurück.

06.07.2017 - 1.182

Neuer Coach und vier Zugänge

Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Landesklasse gibt es bei der SG GW Gospenroda einige personelle Veränderungen. Neben dem Wechsel auf dem Trainerstuhl, konnte die SG vier Neuzugänge vermelden.

07.07.2017 - 659

Drei "Neue" in Siebleben

Die Landesklasse-Mannschaft der SG Siebleben begrüßt drei Neuzugänge in seinen Reihen. Die Spieler kommen vom Naumburger SV, Westring Gotha und der SG Körner/Schlotheim.

13.08.2017 - 595

FC Eisenach streicht in Borsch früh die Segel

Gegen eine routiniert aufspielende Borscher Mannschaft hatte der FC Eisenach nichts entgegen zusetzen und verlor klar und deutlich mit 2:0.

10.07.2017 - 528

FVI integriert den Nachwuchs

Zur kommenden Runde will der FVI Brotterode vor allem junge Nachwuchsspieler im Männerbereich einbauen, erklärte Arndt Nelke gegenüber FuPa.net


Hast du Feedback?