FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 14.06.17 19:32 Uhr|Autor: FuPa Südthüringen200

Landesklasse 3 - Spieler der Woche

Unser Spieler der Woche kommt vom FSV Eintracht Hildburghausen. Mit fünf Treffern schoss er im Derby die SG Milz/Eicha fast im Alleingang ab.
Diese Woche führt kein Weg an Florian Gottwalt vom FSV Eintracht Hildburghausen vorbei. In der ersten Hälfte gegen Milz/Eicha erzielte er einen lupenreinen Hattrick, legt in Abschnitt zwei noch doppelt nach und machte damit den Fünfer-Pack perfekt.

Florian Gottwalt
Hochgeladen von: Andre Hofmann 

Florian Gottwalt

Position: Angriff
Geburtsdatum: 28.04.1986 (31)
Profilaufrufe: 113
FSV Eintracht Hildburghausen
Landesklasse Staffel 3
Spieler

SPIELERSTATIONEN

Einsatz Tore Vorlagen Elfmeter Gelb Gelb-Rot Rot Einwechsel Auswechsel Gesamtspielzeit Elf der Woche
16/17 FSV Eintracht Hildburghausen 26 21 0 -/- 0 0 0 8 7 1659 4
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
07.07.2017 - 1.257

Zwei weitere Rückkehrer für den FC Eisenach

Der FC Eisenach musste bisher zehn Spieler ziehen lassen. Nach Alexander Pohl und Philipp Baumbach kehren nun zwei weitere ehemalige Spieler zurück.

06.07.2017 - 1.182

Neuer Coach und vier Zugänge

Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Landesklasse gibt es bei der SG GW Gospenroda einige personelle Veränderungen. Neben dem Wechsel auf dem Trainerstuhl, konnte die SG vier Neuzugänge vermelden.

07.07.2017 - 658

Drei "Neue" in Siebleben

Die Landesklasse-Mannschaft der SG Siebleben begrüßt drei Neuzugänge in seinen Reihen. Die Spieler kommen vom Naumburger SV, Westring Gotha und der SG Körner/Schlotheim.

13.08.2017 - 595

FC Eisenach streicht in Borsch früh die Segel

Gegen eine routiniert aufspielende Borscher Mannschaft hatte der FC Eisenach nichts entgegen zusetzen und verlor klar und deutlich mit 2:0.

10.07.2017 - 528

FVI integriert den Nachwuchs

Zur kommenden Runde will der FVI Brotterode vor allem junge Nachwuchsspieler im Männerbereich einbauen, erklärte Arndt Nelke gegenüber FuPa.net