FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 02.05.17 14:30 Uhr|Autor: Hainaer SV118

Hainaer SV erkämpft sich Dreier in Gotha-Siebleben

In einem engen und umkämpften Spiel siegt am Ende der Vorletzte aus Haina knapp.
Der Sieg war überlebenswichtig für die Grabfelder, da die Mitkonkurrenten um den Ligaverbleib aus Brotterode, Kaltennordheim und Milz/Eicha durch die Bank ebenfalls ihre Spiele gewannen. Das Goldene Tor erzielte Pascal Korn nach einer guten Stunde...

SG SpVgg Siebleben 06 - Hainaer SV 0:1
Auf dem Rasenplatz in Seebergen gestaltete sich von Beginn an ein druckvolles Spiel, bei dem sich beiden Seiten wenig schenkten. Chancen waren daher rar gesät. M. Lehmann konnte in der 18. Minute aus 25m abschließen. Sein von Wind begünstigter Hammer landete links knapp neben dem Tor im Aus. Das Spiel gestaltete sich in der ersten Hälfte weitgehend ausgeglichen. Nach einem Freistoß von M. Engelmann gegen den Wind in der 31. Minute konnten gleich mehrere Spieler aus Haina das Spielgerät nicht über Linie bugsieren. Nachdem Keeper Schorch den Ball an die Unterkante der Latte lenkte, pariert er den Nachschuss von D. Mai aus 3 Metern. Auch P. Jäger konnte den erneute Abpraller nur links am Tor vorbei lenken. Die Bälle beider Mannschaften in die Spitze konnten von den Defensivverbänden beider Teams entschärft werden. Kurz vor der Halbzeit hatten die Gastgeber nach einer Ecke von D. Schnauß ihre beste Gelegenheit zur Führung. A. König köpfte den Eckball sehenswert auf das Hainaer Tor, doch Hainas Schlussmann A. Förtsch war zur Stelle und parierte.

Nach der Pause kam Haina zunächst besser aus der Kabine. P. Korn erhielt den Ball in der 51. Minute an der Mittellinie, nahm zwei Gegenspieler aus und konnte aus 20m abschließen. Der Sieblebener Tormann konnte knapp zur Ecke klären. Kurz darauf hatte C. Körber an der Strafraumgrenze eine sehr gute Position zum Torerfolg. Sein Abschluss landete aber in den Armen von A. Förtsch. P. Jäger hatte an diesem windigen Tag kein Glück. Nach einer Bogenlampe von T. Löser traf er im 16er lediglich ein Luftloch, aber leider nicht den Ball. Besser machte es sein Mitspieler P. Korn. D. Franke konnte sich sehenswert gegen A. König durchsetzen und den Ball flach auf die 5-Meter-Raum-Ecke passen. P. Korn netzte flach links unten zum 0:1 ein. Nach dem Tor erhöhte Siebleben den Druck. C. Körber prüfte in der 67. Minute den Hainaer Torwart doch dieser war zu Stelle. Haina spielte nach dem Tor wie von der Rolle und Siebleben rannte an. Einen Freistoß von der Mittellinie konnte A. Förtsch erst im Nachfassen sichern. Hainas einzige Chance nach dem Führungstreffer hatte A. Mai. Nach einer Gundelwein-Korn-Kombination landete der Ball bei P. Korn. Seine Hereingabe in den Strafraum konnte A. Mai lediglich mit der Hand erreichen und wurde somit zurecht abgepfiffen. In den Schlussminuten spielte nur noch Siebleben, doch Hainas Abwehrreihe hielt dem Druck Stand und Haina konnte somit die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Schiedsrichter: Ralf Schwethelm (SR Wingerode) - Zuschauer: 124
Tore: 0:1 Pascal Korn (65.)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
07.07.2017 - 1.257

Zwei weitere Rückkehrer für den FC Eisenach

Der FC Eisenach musste bisher zehn Spieler ziehen lassen. Nach Alexander Pohl und Philipp Baumbach kehren nun zwei weitere ehemalige Spieler zurück.

06.07.2017 - 1.183

Neuer Coach und vier Zugänge

Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Landesklasse gibt es bei der SG GW Gospenroda einige personelle Veränderungen. Neben dem Wechsel auf dem Trainerstuhl, konnte die SG vier Neuzugänge vermelden.

07.07.2017 - 660

Drei "Neue" in Siebleben

Die Landesklasse-Mannschaft der SG Siebleben begrüßt drei Neuzugänge in seinen Reihen. Die Spieler kommen vom Naumburger SV, Westring Gotha und der SG Körner/Schlotheim.

13.08.2017 - 595

FC Eisenach streicht in Borsch früh die Segel

Gegen eine routiniert aufspielende Borscher Mannschaft hatte der FC Eisenach nichts entgegen zusetzen und verlor klar und deutlich mit 2:0.

10.07.2017 - 528

FVI integriert den Nachwuchs

Zur kommenden Runde will der FVI Brotterode vor allem junge Nachwuchsspieler im Männerbereich einbauen, erklärte Arndt Nelke gegenüber FuPa.net


Hast du Feedback?