FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 16.04.17 17:19 Uhr|Autor: awh242

Der Spieltag: Borsch gewinnt in Ohrdruf

Der 22. Spieltag der Landesklasse 3 ist Geschichte. Wir schauen auf die Ergebnisse, Torstatistik und geben zu jedem Spiele eine Kurzinfo.

Trotz 45-minütiger Unterzahl brachte Borsch beim Verfolger FSV 06 Ohratal ein 2:1 über die Zeit. Sowieso waren die Auswärtsteams am Ostersonntag gut unterwegs. Auch Steinach, Brotterode und Kaltennordheim gewannen in der Fremde. Hildburghausen feierte einen Last-Minute-Sieg...

Ab sofort könnt ihr für die ELF DER WOCHE abstimmen. Und so geht's: Ihr könnt ab sofort die BESTEN SPIELER jeder Begegnung in die ELF DER WOCHE wählen. Klickt dafür einfach auf die Wappen der jeweiligen Partie und wählt unterhalb der Aufstellungen den oder die BESTEN SPIELER - Mehrfachnennungen möglich...




FSV Waltershausen - Hainaer SV 2:0
Endlich der erste Rückrundensieg. Der FSV Waltershausen entscheidet das Duell der schwächsten Rückrundenteams gegen Haina für sich. Dabei vergaben beide Teams vor der Pause gute Chancen. Rajkowski erlöste die Hausherren kurz nach Wiederbeginn und legte das 2:0 für Dominik Finger noch auf. Haina bleibt damit tief im Keller. Für den FSV könnte es die Trendwende gewesen sein?!

Schiedsrichter: Martin Mühlberg (SV BW Erfurt) - Zuschauer: 52
Tore: 1:0 Patryk Rajkowski (48.), 2:0 Dominik Finger (65.)


1. FC Sonneberg - SV Wacker Bad Salzungen 1:2
Im elften Heimsieg der Saison setzte es die erste Heimpleite für den 1. FC Sonneberg. Dabei sah es nach der Führung durch Winkler gut für die Röhr-Elf aus. Doch BaSa drehte das Spiel noch vor der Pause. Zu allem Überfluss holte sich Vitali Klaus auch noch Rot ab. Ein gebrauchter Tag für die Spielzeugstädter, die den Sprung an die Tabellenspitze verpassen und das ausgerechnet vor dem Spitzenspiel zwischen Ohratal & Borsch.

Schiedsrichter: Jan Schröder (Jena) - Zuschauer: 70
Tore: 1:0 Marcel Winkler (20.), 1:1 Charlie Seidel (37.), 1:2 Mohammad Sheikh Dawood (43.)
Platzverweise: Rot gegen Vitali Klaus (88./1. FC Sonneberg)


SG SpVgg Siebleben 06 - SG RSV Fortuna Kaltennordheim 1:4
Nach wenigen Minuten sah es nicht gut für Kaltennordheim aus - Rot für Torwart Wolf und Elfmeter für Siebleben. Doch die Rhöner zeigten in Unterzahl danach eine starke kämpferische Leistung und siegten mit Hattricker Storandt am Ende deutlich. Damit verschafft sich die Möller-Elf Luft nach unten.

Schiedsrichter: Steffen Reichenbächer (SF Marbach) - Zuschauer: 85
Tore: 1:0 Sören Lehmann (9.), 1:1 Stefan Ditzel (40.), 1:2 Daniel Storandt (68. Foulelfmeter), 1:3 Daniel Storandt (82.), 1:4 Daniel Storandt (83.)
Platzverweise: Rot gegen Manuel Wolf (7./SG RSV Fortuna Kaltennordheim)


FSV 04 Viernau - SG SV 08 Steinach 1:5
Die erste Rückrundenniederlage setzte es für Viernau gegen Steinach, wobei Torjäger Gottschalk zum Schrecken der Brand-Elf wurde. Der Führender der Torschützenliste traf vierfach und schraubte sein Torekonto auf 30 Treffer hoch.

Schiedsrichter: Christopher Jänike (Jena) - Zuschauer: 103
Tore: 0:1 Andre Gottschalk (11.), 0:2 Andre Gottschalk (16.), 0:3 Andre Gottschalk (61. Foulelfmeter), 0:4 Andre Gottschalk (64.), 1:4 Maik Wedekind (66. Foulelfmeter), 1:5 Nico Sesselmann (75.)


FSV 06 Ohratal - SG SV Borsch 1925 1:2
Ohratal konterte die Gästeführung prompt, musste dann aber einen erneuten Rückstand hinterherlaufen. Trotz Überzahl nach der Pause schaffte die Storch-Elf keinen Treffer mehr im Topspiel. Die Gäste gehen damit einen großen Schritt zurück in die Thüringenliga - auch wegen der Vortagesniederlage von Sonneberg (1:2 gegen BaSa).

Schiedsrichter: Leroy Schott (SG Falken) - Zuschauer: 120
Tore: 0:1 Benedikt Schmelz (14.), 1:1 Philipp Kiebert (15.), 1:2 Tobias Becker (30.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Matthaeus Schmelz (46./SG SV Borsch 1925)


SG Herpfer SV - FV Inselberg Brotterode 1:3
Brotterode löst sich weiter vom Kellerduo aus dem Grabfeld. Doppelpacker Batelka und Vondracek machten alles klar. Die Gelb-Rote gegen Gross und der Ehrentreffer von Hofmann fielen kaum noch ins Gewicht.

Schiedsrichter: Paul Hecklau (Hildburghausen) - Zuschauer: 80
Tore: 0:1 David Batelka (27.), 0:2 David Batelka (34.), 0:3 Ladislav Vondracek (84.), 1:3 Florian Hofmann (98.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Patrik Gross (86./FV Inselberg Brotterode/Foulspiel )


FSV Eintracht Hildburghausen - 1. Suhler SV 4:3
Ein verrücktes Spiel gab es zwischen Hildburghausen und Suhl. Insgesamt vier Mal wechselte die Führung. Am Ende war Mathias Trier mit dem Siegtor in der Nachspielzeit der Matchwinner.

Schiedsrichter: Philipp Linke (FSV Gräfinau) - Zuschauer: 141
Tore: 0:1 Michael Braun (13.), 1:1 Jens Kirchner (32.), 2:1 Florian Gottwalt (35.), 2:2 Ibrahim El Hajj (40.), 2:3 Kuanzambi Barssabas (69.), 3:3 Tobias Holl (73.), 4:3 Mathias Trier (92.)


SG Milz/Eicha - VfL Meiningen (Fr 18:30)
Spieltext


Schiedsrichter: Keine Angabe
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
07.07.2017 - 1.257

Zwei weitere Rückkehrer für den FC Eisenach

Der FC Eisenach musste bisher zehn Spieler ziehen lassen. Nach Alexander Pohl und Philipp Baumbach kehren nun zwei weitere ehemalige Spieler zurück.

06.07.2017 - 1.183

Neuer Coach und vier Zugänge

Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Landesklasse gibt es bei der SG GW Gospenroda einige personelle Veränderungen. Neben dem Wechsel auf dem Trainerstuhl, konnte die SG vier Neuzugänge vermelden.

07.07.2017 - 660

Drei "Neue" in Siebleben

Die Landesklasse-Mannschaft der SG Siebleben begrüßt drei Neuzugänge in seinen Reihen. Die Spieler kommen vom Naumburger SV, Westring Gotha und der SG Körner/Schlotheim.

13.08.2017 - 595

FC Eisenach streicht in Borsch früh die Segel

Gegen eine routiniert aufspielende Borscher Mannschaft hatte der FC Eisenach nichts entgegen zusetzen und verlor klar und deutlich mit 2:0.

10.07.2017 - 528

FVI integriert den Nachwuchs

Zur kommenden Runde will der FVI Brotterode vor allem junge Nachwuchsspieler im Männerbereich einbauen, erklärte Arndt Nelke gegenüber FuPa.net


Hast du Feedback?