Kuno Kayan: "Gehe davon aus, dass die Saison Anfang September beginnt"
Montag 29.06.20 12:25 Uhr|Autor: Johannes Bachmann (BZ)1.865
Wieder auf Tuchfühlung trainieren dürfen die Amateur-Fußballer. Foto: Wolfgang Scheu

Kuno Kayan: "Gehe davon aus, dass die Saison Anfang September beginnt"

Vorsitzender des Fußball-Bezirks Schwarzwald gibt sich gegenüber der Badischen Zeitung zuversichtlich
Corona bleibt. Doch die Welt dreht sich weiter. Auch im Sport. Von Mittwoch, 1. Juli an gibt es im Spitzen- und Breitensport, zumindest in Baden-Württemberg, wegweisende Lockerungen. Von der 1,5-Meter-Abstandsregel kann im Trainings- und Übungsbetrieb abgewichen werden, bei Mannschaftssportarten wie Turnen, Leichtathletik, Fußball und Volleyball oder auch Kegeln ist jetzt bei Training und Wettkampf wieder Körperkontakt möglich.


Kuno Kayan, Vorsitzender des Fußball-Bezirks Schwarzwald: „Meine Kollegen aus den anderen fünf Fußballbezirken des Südbadischen Fußballverbands und ich sind sehr erleichtert. Wir hatten ja schon beim virtuellen Verbandstag, bei dem der Saisonabbruch in den Amateurligen zum 30. Juni beschlossen wurde, gehofft, dass möglichst bald wieder Körperkontakt beim Fußballtraining möglich sein würde. Die Entscheidung der baden-württembergischen Sportministerin Susanne Eisenmann, die Abstandsregel bei Training und Wettkampf im Breitensport aufzuheben, ist eine wegweisende Lösung. Damit ist gewährleistet, dass die Fußballklubs im Schwarzwald jetzt vom 1. Juli an wieder ganz normal trainieren dürfen. Ich gehe davon aus, dass die Fußball-Saison in ganz Südbaden am 5./6. September beginnt. Dieser Rahmenterminplan wurde beim Verbandstag verabschiedet und ist meines Erachtens bindend. Die Pokalspiele auf Verbandsebene könnten schon Ende August stattfinden. Eine gute Nachricht ist, dass vom 1. August an bei Sportveranstaltungen wieder bis zu 500 Zuschauer erlaubt sind. Das ist eine Zahl, die uns auf Bezirksebene vor keine Probleme stellt. Ein bisschen Bedenken hab’ ich dennoch. Ich hoffe, dass die Menschen in Deutschland unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln ihren Sommer-Urlaub eigenverantwortlich so vernünftig verbringen, dass uns eine zweite  Welle im Herbst erspart bleibt.“

FuPa Hilfebereich