FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 13.08.17 19:45 Uhr|Autor: Andreas Hotzler595
© A. Hotzler

FC Eisenach streicht in Borsch früh die Segel

Gegen eine routiniert aufspielende Borscher Mannschaft hatte der FC Eisenach nichts entgegen zusetzen und verlor klar und deutlich mit 2:0.

Wie schon in der Vorwoche war der Gegner von Beginn an couragierter und gedankenschneller in den Zweikämpfen und zog am Ende verdient in die 2.Runde des Thüringer Pokales ein.



Erster negativer Höhepunkt war ein Schlag mit dem Ellebogen gegen Alexander Pohl. Schiedsrichter Steffen Krech gab Sünder Tobias Becker für die Tätlichkeit nur die gelbe Karte, eine klare Fehlentscheidung (9.). Trotzdem kamen die Gastgeber besser ins Spiel, hatten mehr Spielanteile, während sich die Wartburgstädter erstmal in der Defensive ordnen mussten. Wenn etwas ging beim FCE dann über die linke Kukacka-Seite. Über rechts ging so gut wie gar nichts. Die erste und einzigste Möglichkeit für den FCE in Führung zu gehen hatte Patrick Scholz. Dieser wurde mit einem Heber tief geschickt, anstatt flach abzuschließen, versuchte er es halbhoch und der Ball wurde eine leichte Beute von Borsch-Torhüter Sebastian Schuchert. Wirklich gefährlich war Borsch bis zum 1:0 auch nicht, doch dann ging es blitzschnell. Zunächst verlor Pohl sein Duell im Mittelfeld, der Raum hinter ihm war offen. In den stieß Borsch hinein und mit Überblick wurde der besser stehende Thomas Seng bedient, der die Kugel über die Linie bugsierte (30.). Routinier Martin Gimpel hatte nur wenig später das 2:0 auf dem Fuß, er scheiterte aber aus Nahdistanz am gut reagierenden Sebastian Arnold (36.). Mit einem Standard erzeugte der FCE wieder Gefahr, doch Johannes Kraus war es, der den Kopfball vom aufgerückten Takuya Shirasaka auf der Linie klären konnte (38.). Ansonsten ging nicht viel nach vorne beim Vertreter der Verbandsliga.

Das änderte sich auch nicht in der zweiten Halbzeit. Zwar mühte sich der Gast bis zum Schluss, doch Torgefahr wurde nicht erzeugt. Es war zu viel Stückwerk. Sebastian Schuchert brauchte in der gesamten zweiten Hälfte keinen einzigen gefährlichen Ball parieren. Besser machten es da die Hausherren. Mit gefälligem und einfachem Fußball kamen sie zum Erfolg. Einen Freistoß halbhoch auf Martin Gimpel gespielt, der konnte den Ball in aller Seelenruhe mit dem Rücken zum Tor annehmen und legte ihn zurück auf seinen Mitspieler Johannes Kraus. Dieser traf aus dem Rückraum zum 2:0 - so einfach kann es sein. Und Borsch hatte weitere Chancen den Vorsprung auszubauen. Gerade in der Schlußphase, als nicht mehr alle Spieler des FCE mit zurück liefen, war es an Benedikt Schmelz den Deckel drauf zu machen, er scheiterte aber am FCE-Keeper Arnold (81.).


Borsch: Schuchert - J.Kraus, Becker, Kirchner, Strunz (73.Fladung), Wiegand, Gimpel, Bittorf (68.B.Schmelz), Seng (77.Wald), N.Kraus, M.Schmelz

FCE: Arnold - R,Kiesewetter, Shirasaka, Scholz, Pohl, N.Wiesner (70 J.Wiesner), Blasi, J.Ofosua (58.Kiesel), Ch.Ofosua, Kukacka, Rudolph

Tore: 1:0 Seng (30.), 2:0 J.Kraus (61.)

Schiedsrichter: Steffen Krech

Zuschauer: 155

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
25.05.2017 - 364

Nikolaou beendet die Erfurter Pokalflaute gegen Nordhausen

Lange Zeit mussten die Fans vom FC Rot-Weiß Erfurt auf den Pokalerfolg warten. Denn letztmalig sicherte sich RWE 2009 den Titel.

24.05.2017 - 225

Wird Wacker Nordhausen "Party-Crasher" bei RW Erfurt?

Am Donnerstag ist der große Tag gekommen. Nach 19 Jahren steht der FSV Wacker 90 Nordhausen wieder im Thüringer Pokalfinale. Aber auch für RW Erfurt gilt es eine Serie zu brechen.

Finale
Nordhausen Erfurt 0:1
Halbfinale
Nordhausen Meuselwitz 1:0
SC 03 Weimar Erfurt 0:3
Viertelfinale
Hildburgh. Erfurt 1:7
FSV Sömmerda Nordhausen 0:6
Rudolstadt Meuselwitz 0:1
Sondersh. SC 03 Weimar 1:2
Achtelfinale
FC Eisenach Nordhausen 1:7
Leinefelde Rudolstadt 0:2
Hirschberg SC 03 Weimar 1:4
Hainaer SV Meuselwitz 0:7
SG Fortuna FSV Sömmerda 0:2
Sondersh. FC Th. Weida 2:1
Hildburgh. Altenburg 1:0
SCHOTT Jena Erfurt 1:5
2. Runde
Geratal Nordhausen 0:5
FSV Sömmerda Heiligenst. 2:1
SG Schweina Meuselwitz 1:7
Jena Zwätzen SC 03 Weimar 2:3
FC Saalfeld Leinefelde 1:2
Sondersh. FC CZ Jena 1:0
Langensalza FC Eisenach 2:3
SV Eisenberg Rudolstadt 1:4
Westerengel Altenburg 0:4
Hainaer SV Siemerode 3:2
Blankenburg Erfurt 0:7
SG Fortuna Teistungen 3:0
FSV Ohratal FC Th. Weida 2:3
Meiningen SCHOTT Jena 0:1
Hirschberg Kerspleben 3:2
Hildburgh. Lobenstein 3:1
1. Runde
Lobenstein Steinach 4:0
SV Ilmenau Nordhausen 0:7
Blankenburg Zeulenroda 2:1
SV Elstertal Jena Zwätzen 0:4
FC Th. Weida Großrudested 4:0
Wacker Gotha SCHOTT Jena 2:4
Salzungen Leinefelde 2:3
BW Lengenfel Erfurt 0:3
Sonneberg Altenburg 1:2
SV Büßleben Hildburgh. 0:2
GW Stadtroda Geratal 1:3
FC Saalfeld Neustadt/O. 3:0
Langensalza FSV Waltersh 5:2
Bad Frankenh SG Fortuna 3:5
SV Eisenberg SV Ehrenhain 2:1
Westerengel SV Bielen 6:4
1. Suhler SV Heiligenst. 0:1
Hirschberg SV Lumpzig 3:1
Körner/Schl. Meuselwitz 0:7
SC 03 Weimar Wismut Gera 3:2
Sondersh. FSV Viernau 3:2
Kerspleben Erfurt Nord 10:9
Brotterode Hainaer SV 1:3
FSV Ohratal Herpfer SV 1:0
Großwechs. SG Schweina 0:4
Meiningen Fahner Höhe 5:3
Siebleben Teistungen 0:2
FSV Sömmerda SV Rositz 3:0
Siemerode SG SV Borsch 4:0
Mühlhausen FC Eisenach 0:6
Martinroda Rudolstadt 1:2
Qualifikation
FSV Schleiz FC Saalfeld 2:4
Hirschberg SV Kahla 5:1
SV Lumpzig 1.FC Greiz 2:1
Blankenhain FSV Sömmerda 1:5
SV Veilsdorf Salzungen 0:2
SG EFC Ruhla Herpfer SV 1:2
SV 1921 Walldor... SG Fortuna 2:3
FC Th. Weida Tennstedt 10:0
TSV BW Westeren... SV Germania Wüs... 6:5
SV Hannovera Ni... SV Bielen 3:5
Kerspleben Arnstadt 2:1
FSV Waltersh FC B. Erfurt 4:3
SG SV 07 Milz Meiningen 0:1
BW Lengenfel FSV Stadtilm 3:2

Hast du Feedback?