Mei­ers Be­kennt­nis zum Tra­di­ti­ons­ver­ein
Mittwoch 06.02.19 12:01 Uhr|Autor: RP / Thomas Schulze1.908
F: Hendrik Deckers

Mei­ers Be­kennt­nis zum Tra­di­ti­ons­ver­ein

Der neue Trai­ner des KFC Uer­din­gen steht auf al­te Ver­ei­ne. Die bei­den ers­ten Trai­nings­ein­hei­ten nutzt er zum Ken­nen­ler­nen. Von der Qua­li­tät der Mann­schaft ist er über­zeugt.
Als Nor­bert Mei­er den Ra­sen der Gro­ten­burg-Kampf­bahn be­tritt, schie­ßen ihm Er­in­ne­run­gen durch den Kopf. Da­bei kommt ihm aber nicht das le­gen­dä­re Eu­ro­pa­po­kal­spiel der Uer­din­ger ge­gen Dy­na­mo Dres­den in den Sinn, das die Blau-Ro­ten sen­sa­tio­nell mit 7:3 ge­wan­nen, son­dern ein Spiel von 1990.


„Ich spiel­te mit Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach am letz­ten Spiel­tag der Sai­son hier. Das Sta­di­on war aus­ver­kauft, ein He­xen­kes­sel.“ Tor­los en­de­te die Be­geg­nung zwi­schen dem Ta­bel­len-14. und 15. Mei­er er­in­nert sich an sei­ne Mit­spie­ler Ef­fen­berg, Kamps, Hoch­stät­ter, aber auch an die Uer­din­ger Fun­kel, Fach, Klep­pin­ger, Paß­lack. „Da ging es hoch her.“

Aber was ha­ben die­se Er­in­ne­run­gen mit der heu­ti­gen Si­tua­ti­on zu tun? Die Gro­ten­burg ist ein Sa­nie­rungs­fall, der KFC spielt in der Drit­ten Li­ga, die Si­tua­ti­on ist nicht ver­gleich­bar. Doch kann sie für die Spie­ler als Vor­bild die­nen, denn da­mals wur­de in der Gro­ten­burg-Kampf­bahn Fuß­ball ge­ar­bei­tet. Da ging es kör­per­be­tont zu, da be­kam kein Geg­ner et­was ge­schenkt.

„Qua­li­tät hat die Mann­schaft“, sagt Mei­er über sein heu­ti­ges Team. „Aber wir müs­sen ei­ne mann­schaft­li­che Ge­schlos­sen­heit er­zeu­gen, den Team­geist stär­ken. Das wird in der Drit­ten Li­ga be­nö­tigt. Nach­her in der ers­ten Li­ga, ist das nicht mehr ganz so wich­tig, da ist die in­di­vi­du­el­le Qua­li­tät ent­schei­dend.“

Aber noch spielt der KFC in der Drit­ten Li­ga, und soll­te er nicht ziem­lich schnell die die Er­folgs­spur zu­rück fin­den, wird er auch in der kom­men­den Sai­son noch dort ki­cken. Das aber will kein Uer­din­ger – wohl aber die Geg­ner. „Un­se­re Mann­schaft ist für je­den Geg­ner ei­ne be­son­de­re Mo­ti­va­ti­on“, sagt der Coach mit Blick auf so nam­haf­te Spie­ler wie Ke­vin Groß­kreutz, Do­mi­nic Ma­roh, Ste­fan Ai­gner oder Ma­xi­mi­li­an Beis­ter. „Die Spie­ler müs­sen zu­sam­men­wach­sen. Aber wir sind nicht mehr in der Hin­run­de, son­dern in der Rück­run­de, da geht’s drum: mit zwei Sie­gen machst du ei­nen Sprung nach oben, bei zwei Nie­der­la­gen fällt man zu­rück.“

Nach drei Nie­der­la­gen in Fol­ge muss die Ne­ga­tiv­se­rie am Sams­tag (14 Uhr, Schau­ins­land-Rei­sen-Are­na) ge­gen den TSV 1860 Mün­chen be­en­det wer­den. Mei­er freut sich auf die Be­geg­nung ge­gen den baye­ri­schen Tra­di­ti­ons­ver­ein. „Ich mag die­se Ver­ei­ne, ha­be auch im­mer nur bei Tra­di­ti­ons­ver­ei­nen ge­ar­bei­tet“, sagt er. Stimmt: als Spie­ler für Wer­der Bre­men und Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach, als Trai­ner für Glad­bach, MSV Duis­burg, Dy­na­mo Dres­den, For­tu­na Düs­sel­dorf, Ar­mi­nia Bie­le­feld, Darm­stadt 98 und den 1. FC Kai­sers­lau­tern.

Vor 1860 Mün­chen hat Mei­er durch­aus Re­spekt. „Das Hin­spiel hat der KFC re­la­tiv glück­lich mit 1:0 ge­won­nen“, weiß der Trai­ner, der sich bes­tens in­for­miert prä­sen­tiert. „Ibra­hi­maj hat das Tor ge­macht.“ Doch Angst hat Mei­er vor dem Rück­spiel nicht: „Wir wer­den of­fen und ehr­lich kom­mu­ni­zie­ren und ich wer­de die Mann­schaft auf­bau­en. Das müs­sen und wer­den wir hin­krie­gen. Wir wer­den am Sams­tag ei­ne schlag­kräf­ti­ge Trup­pe stel­len.“


Tabelle
1. VfL Osnabr. 3825 76
2. Karlsruhe 3826 71
3. SV Wehen Wie 3824 70
4. HallescherFC 3813 66
5. Würz.Kickers 3811 57
6. F.C. Hansa 381 55
7. Zwickau 382 52
8. Pr. Münster 38-2 52
9. FC K´lautern (Ab) 38-2 51
10. Haching 387 48
11. KFC Uerding. (Auf) 38-15 48
12. TSV 1860 (Auf) 38-4 47
13. SV Meppen 38-5 47
14. FC CZ Jena 38-9 46
15. Großaspach 38-1 45
16. Braunschweig (Ab) 38-6 45
17. FC Energie (Auf) 38-7 45
18. SF Lotte 38-15 40
19. Fortuna Köln 38-26 39
20. VfR Aalen 38-17 31
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich