Bischoff setzt den Deckel drauf: SC GEL zwingt Erft in die Knie
Donnerstag 15.10.20 12:18 Uhr|Autor: Lukasz Zsibrita 977
In den Farben getrennt, in der Sache vereint: Beide Teams und das Schiedsrichtergespann soldiarisieren sich vor der Partie um ein wichtiges Zeichen zu setzen Foto: Marian Stanienda

Bischoff setzt den Deckel drauf: SC GEL zwingt Erft in die Knie

Gäste behalten in intensivem Spiel die Oberhand
Kuchenheim Wie auch in der Vorsaison steht der SC im Finale des Kreispokals. In einem intensiven, unterhaltsamen Spiel gegen Kreisligist JSG Erft 01 ging der Landesligist zunächst verdient in Führung, ehe der eingewechselte Bischoff kurz vor Schluss den Schlusspunkt setzte.


rb, 15.10., 09:08 Uhr
Mehr anzeigen


Erftstadt-Lechenichs Trainer Paul Esser veränderte seine Startelf im Vergleich zur 4:1-Niederlage bei Eintracht Verlautenheide dreimal: Gummich, Mager und Luca Maximilian Straube verdrängten Simon, Schwärtzel auf die Bank, während Innenverteidiger Jacoby nicht im Kader stand.

Erft-Coach Stephan Reimer drehte drei Tage nah dem 1:1-Unentschieden gegen SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath in der Meisterschaft die Rotiermaschine an und änderte seine Mannschaft auf vier Positionen: Reimer, Latz, Frings und Richerzhagen begannen für Spilles, Kühn, Bungart und den gesperrten Große.

Germania mit druckvollem Beginn

Erft zog sich gegen technisch versierte und passsicherere Gäste zunächst etwas tiefer zurück, überließ dem Landesligisten das Spiel und versuchte, die Abstände kurz zu halten. Diese Taktik gelang den Hausherren anfangs gut, da sie mit dem ersten Konter gleich das vermeintliche 1:0 erzielten (13.). Allerdings wurde das Tor durch eine Abseitsposition annulliert. Anschließend brachte der SC die JSG-Defensive durch schnelles Passspiel und mit hoher Ballsicherheit durcheinander. Die Druckphase mündete in einem Kopfballtor von Kamara, der nach einer Ecke über Erfts Schlussmann Wirtz in die lange Ecke hinwegköpfte (31.).

Hitzige Schlussphase des ersten Durchgangs

In der Folge setzten die Gäste die Hausherren weiter unter Druck und wollten so schnell wie möglich ein zweites Tor nachlegen. Coach Reimer reagierte darauf und warf bereits in der 39. Minute Bungart für Reimer rein. Kurz vor dem Pausenpfiff erhitzten sich dann nochmal die Gemüter. Bei einem Angriff der Hausherren funkte Mittelfeldspieler Mager mit einer Grätsche dazwischen. Dabei erwischte er seinen Gegenspieler am Knöchel, wodurch er von Schiedsrichter Kleber vorzeitig zum Duschen geschickt wurde (44.). Anschließend kam es zu verbalen Auseinandersetzungen mit dem Schiedsrichter. Dieser ließ keine Diskussionen zu, weswegen er noch einige Gelbe wegen Meckern verteilte. In den anschließenden Minuten kam es zu keinem nennenswerten Abschluss mehr, wodurch es mit einer knappen 0:1-Führung für die Gäste in die Pause ging.

Chancenreiche zweite Hälfte

Der zweite Durchgang knüpfte an die muntere erste Hälfte an. Diesmal waren es allerdings die Hausherren, die die Gäste zurückdrängten und darauf aus waren, schnell ein Tor zu erzielen. Mithilfe einiger Eckbälle standen sie auch kurz vor dem Ausgleich. Sie scheiterten allerdings entweder an ihrer eigenen Präzision oder am überragend reagierenden SC-Schlussman Vergaro (56.,57.,58.). Erftstadt-Lechenich schaffte es daraufhin, vermehrt Nadelstiche zu setzen und profitierte dabei auch bei einer mit fortlaufender Spielzeit ansteigenden Risikobereitschaft bei den Gastgebern, die nun offensiver standen. Alle Kontersituationen wurden jedoch vorerst von der JSG-Defensive oder in Person von Woywod vereitelt (76.,80.,85.). In der Schlussphase warf Erft alles nach vorne - doch der SC setzte mit einem Konter den Schlusspunkt: Der eingewechselte Bischoff lief nach einem Steckpass alleine auf Wirtz zu und schob den Ball abgebrüht in die Ecke - 0:2 und auch der Endstand (90.+1).

SC Germania Erftstadt-Lechenich, das damit im Kreispokal-Finale gegen Kreisligisten SV Rhenania Bessenich steht, gastiert nächsten Sonntag beim Kohlscheider BC in der Landesliga (15:30 Uhr). Das Finale des Pokals findet am Samstag, den 31.10 um 17:00 Uhr statt. Der Spielort ist noch unbekannt. Für JSG Erft 01 steht hingegen ein spielfreies Wochenende an. Ihr Spiel um Platz 3 findet ebenfalls am 31.10. statt. Sie spielen Zuhause um 14:00 Uhr gegen den FC Heval.

FOTOS JSG Erft 01 - SC Germania Erftstadt-Lechenich

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

André Nückel - vor
A-Junioren-Bundesliga West
Ziel von Schmährufen: Youssoufa Moukoko (r.).
Nach Schmähungen: FC Schalke 04 entschuldigt sich bei Moukoko

In der A-Junioren-Bundesliga West hat Borussia Dortmund beim FC Schalke 04 gewonnen. Die BVB-Spieler wurden auf das Übelste beleidigt.

Nach dem 3. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga-West könnte die Lage bei Borussia Dortmund eigentlich kaum besser se ...

Christoph Seidl - Münchner Merkur - vor
Landesliga Bayern Südwest
Das erste gemeinsame Foto sorgte in Olching für Gesprächsstoff: „Ich wusste nicht, dass die Bilder jeder sehen kann“, sagt Dario (li.) zum Strandfoto mit Emiliano.
Trainer Dario Casola liebt einen Mann: „Ich wollte mich niemals outen“

Seine Angst war, dass ein Spieler sagt: „Was willst du noch hier, du Schwuchtel“

Dario Casola hatte Angst, dass er alles verliert. Seine Freunde, seine Familie und das Wichtigste in seinem Leben: Fußball. Ein Trainer, der einen Mann liebt? Undenk ...

General-Anzeiger Bonn/Harald Stroß - vor
Mittelrheinliga
SSV 04 fordert die Dürener Startruppe

Mittelrheinliga: Aber die Siegburger müssen auf vier gesperrte Spieler verzichten

Die Rollen im Nachholspiel der Fußball-Mittelrheinliga zwischen dem Siegburger SV 04 und dem 1. FC Düren scheinen klar verteilt. Die noch verlustpunktfreien Gäste treff ...

FuPa Lüneburg / Harneit, Paasch - vor
Kreisliga Rotenburg
Kommentar: Jetzt aufwachen oder bald abschließen!

Amateurfußball droht der nächste Abbruch +++ Hygienemaßnahmen schlafen ein und das hat Konsequenzen

Wer erinnert sich nicht gerne daran?! Fußball-Training per Facetime, Klopapier-Challenges, Kontakt zu den Mannschaftskameraden nur noch in der Whats ...

TuS Zülpich / rb - vor
Bezirksliga, Staffel 3
Benny Wiedenau (l.) verlässt ETSC in Richtung Römerstadt Zülpich
Benny Wiedenau nach Zülpich

Mittelfeldspieler schließt sich Bezirksligisten an

Bezirksligist TuS Zülpich hat das Buhlen um Mittelfeldspieler Benny Wiedenau gewonnen.

General-Anzeiger Bonn/Thomas Heinen - vor
Mittelrheinliga
Friesdorfer Spiel vor der Absage

Sechs Spieler der Blau-Weißen in Quarantäne

Dass der Fußball-Mittelrheinligist FC Blau-Weiß Friesdorf wie geplant am Sonntag sein erstes Heimspiel in dieser Saison gegen die Zweitvertretung von Fortuna Köln bestreiten kann, scheint äußerst unwahrsch ...

rb - vor
Kreispokal Euskirchen
Bessenich überzeugt - Heval enttäuscht

0. Spieltag - Mittwoch: SV Rhenania Bessenich 1928 - FC Heval Euskirchen 7:1

Der SV Rhenania Bessenich steht verdient im Pokalfinale und greift am 31. Oktober nach dem Kreispokal. Im Halbfinale gegen den FC Heval ließ Bessenich von Beginn an nicht in das Spiel kommen und erstickte die Euskirchener Hoffnungen im Keim. Vor gut ...

Redaktion regional-fussball.ch - vor
2. Liga, Gruppe 2
Corona-Pandemie: Das sagt der FVRZ

Wie weiter im Fussballverband der Region Zürich?

Im Fussballverband der Region Zürich soll die Meisterschaft fortgesetzt werden. Verschobene Partien sollen noch in diesem Jahr neu angesetzt werden.

Andreas Santner - vor
Landesliga Bayern Südost
Die schnellsten Spieler Deutschlands im September 2020

Schnellster Sprint liegt bei 35,80 km/h und sichert seinem Team den ISO ACTIVE Sportdrink von PowerBar

Wer hat den schnellsten Sprint im September 2020 hingelegt? Wir zeigen euch - in Zusammenarbeit mit PowerBar - die Top-10-Sprinter aus Deutschland. ...

Finale
SV Rhenania Bessenich 1928
SC Germania Erftstadt-Lechenich
live
Spiel um Platz 3
JSG Erft 01
FC Heval Euskirchen
live
Halbfinale
JSG Erft 01
SC Germania Erftstadt-Lechenich
0:2
SV Rhenania Bessenich 1928
FC Heval Euskirchen
7:1
Viertelfinale
JSG Erft 01
SV Frauenberg 1930
5:4
FC Heval Euskirchen
SV Schwarz-Weiß Nierfeld 1929
1:0
SV Rhenania Bessenich 1928
TuS Mechernich 1897
2:1
SpVg Ländchen/Sieberath
SC Germania Erftstadt-Lechenich
1:4
Achtelfinale
JSG Erft 01
TuS Chlodwig Zülpich 1896
2:1
SSV Weilerswist 1924
SV Schwarz-Weiß Nierfeld 1929
4:5
Euskirchen Türk Gencligi
FC Heval Euskirchen
0:3
SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim
SV Frauenberg 1930
0:2
Sportfreunde Derkum-Hausweiler-Ottenheim
SC Germania Erftstadt-Lechenich
0:4
SV Rhenania Bessenich 1928
SSV Eintracht Lommersum 1920
8:0
SpVg Ländchen/Sieberath
SV Sötenich 1919
3:2
TuS Mechernich 1897
FC Dollendorf-Ripsdorf
4:0
2. Runde
SV Schwarz-Weiß Nierfeld 1929
TSC Euskirchen zg.
3:2
SG Dahlem-Schmidtheim
SV Sötenich 1919
2:3
Sportfreunde Derkum-Hausweiler-Ottenheim
SG Blankenheimerdorf/Erfthöhen/Oberahr
4:2
TSV Schönau
TuS Mechernich 1897
0:2
JSG Erft 01
VfB Blessem 1924
4:0
SC 1925 Wißkirchen
SV Frauenberg 1930
0:5
TuS Elsig 1920
SpVg Ländchen/Sieberath
1:5
Eintracht Eifel
FC Dollendorf-Ripsdorf
2:6
Bliesheimer Ballspiel Club 1927
TuS Chlodwig Zülpich 1896
1:5
SSV Golbach 1928
SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim
2:4
SG Flamersheim / Kirchheim
SC Germania Erftstadt-Lechenich
2:4
SV Sistig-Krekel 1929
FC Heval Euskirchen
1:3
SV Metternich 1945
SSV Eintracht Lommersum 1920
1:2
SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath
SV Rhenania Bessenich 1928
2:5
SV Rinnen 1926
SSV Weilerswist 1924
0:7
Euskirchen Türk Gencligi
SV Schwarz-Weiss Stotzheim 1920
5:1
1. Runde
Kaller Sport Club 1922
Bliesheimer Ballspiel Club 1927
2:8
TuS Vernich 1927
SV Rinnen 1926
1:3
JSG Erft 01
SG Billig/Veytal
6:2
TuS Elsig 1920
SV Schöneseiffen 1950
1:0
DJK Dreiborn
SC 1925 Wißkirchen
0:2
TB SV Füssenich Geich 1895
SV Rhenania Bessenich 1928
0:1
VfL Kommern 1960
Eintracht Eifel
3:4
TuS Olympia Ülpenich 1910
SG Flamersheim / Kirchheim
0:1
SG Keldenich/Scheven
SV Metternich 1945
1:6
SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath
Sportgemeinschaft 92
4:3
SV Bronsfeld
SV Schwarz-Weiss Stotzheim 1920
1:2
Sportverein Concordia Weyer
SV Sistig-Krekel 1929
1:2
SG Rotbachtal/Strempt
TSV Schönau
0:3
SSC Firmenich
Sportfreunde Derkum-Hausweiler-Ottenheim
0:3
SG Blankenheimerdorf/Erfthöhen/Oberahr
SG Oleftal 1946
2:0
SSC Satzvey 1920
SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim
0:1
Sportfreunde Wüschheim-Büllesheim
SSV Golbach 1928
3:6
Turn und Sportvereinigung Feytal 1912/20
VfB Blessem 1924
0:2
TuS Dom-Esch 1920
SG Dahlem-Schmidtheim
1:3
Euskirchen Türk Gencligi
Sportclub 1928 Roitzheim
5:2

FuPa Hilfebereich