FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 17.06.17 10:30 Uhr|Autor: SHZ / Michael Bock713
Letztes Teamfoto: In dieser Konstellation kommen die Spieler des FC Angeln wohl nicht mehr zusammen. Foto: privat

FC Angeln 02: Abschiedsgala gegen Zweitligisten

Verbandsligist verabschiedet sich mit einem sportlichen Highlight gegen Aufsteiger Holstein Kiel vom Spielbetrieb

„Nein, gegen einen Zweitligisten habe ich noch nicht gespielt“, sagt Tore Wächter. Der Keeper und Co.-Trainer des FC Angeln 02 freut sich mächtig auf das tolle Abschiedsgeschenk für die ganze Mannschaft. Am Dienstag (27. Juni) tritt Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel auf dem Sportplatz des TSV Kappeln an der Hindenburgstraße in einem Saison-Vorbereitungsspiel gegen das Verbandsliga-Team des FCA an, das es eigentlich gar nicht mehr gibt. Das Herrenteam hat sich nach dem erfolgreichen Klassenerhalt nahezu aufgelöst und wird als vierter Verein nach dem TSV Kappeln, dem SV Kieholm und dem MTV Gelting in der FSG Ostseeküste aufgenommen.



 „Um so schöner, dass wir noch einmal alle zusammenkommen und uns mit so einem Highlight verabschieden können. Das ist wirklich eine einzigartige Aktion“, sagt Wächter, der das Spiel allerdings nur von der Seitenlinie aus begleiten wird. „Seit dem letzten Ligaspiel zwickt es im Bauchbereich. Ich hoffe, es ist nur eine Zerrung.“

Der Keeper erinnert sich gut an ein Spiel gegen Holstein Kiel vor fünf Jahren, auch in Kappeln. „Bei super Wetter, einem tollen Platz und vor über 900 Zuschauern. Darauf hoffen wir auch für das jetzige Spiel. Schließlich geht es um Einnahmen für die Jugendabteilung. Die Eintrittspreise sind human. Also auf nach Kappeln“, rührt Wächter professionell die Werbetrommel, ohne allerdings Ralf Huwe – dem „Mister Orga des FCA“ – die Arbeit abnehmen zu wollen. Der ist in seinem Element. „Die Plakate sind gedruckt, der Kartenverkauf hat begonnen, und die Tombola ist auch gesichert“, erzählt Huwe. „Und 450 Karten sind auch schon weg.“




Auch die FSG Ostseeküste ist in die Vorbereitung involviert. Um Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt, Rotes Kreuz hat sich Fußball-Abteilungsleiter Hartmut Wudewitz gekümmert. Für Tore Wächter gibt es noch einen weiteren Grund, sich ganz besonders auf die Partie zu freuen. Vielleicht ist in der Vorbereitung Miguel Fernandes mit im Kader. Den U23-Spieler kennt Wächter noch aus seiner Praktikumszeit beim Hamburger SV. „Damals habe ich die U13 des HSV mittrainiert. Ich hoffe, ich treffe ihn in Kappeln wieder.“
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
16.10.2017 - 437

5:3 - Holstein Kiel ist in der Spitze angekommen

Kieler lösen momentan auch die unlösbaren Aufgaben

15.10.2017 - 372

TSV Vineta Audorf weiter im Torrausch

VfB Schuby kommt unter die Räder / SSV Nübbel bricht in Durchgang zwei auseinander

07.07.2017 - 328

SG Wattenscheid gegen VfL Bochum steigt am 12. Juli

Freundschaftsspiel der Bochumer Traditionsvereine

03.08.2017 - 224

Knie-Operation bei Pascal Testroet wird verschoben

Eingriff wird in rund 14 Tagen bei Dr. Eichhorn in Straubing nachgeholt / 26jähriger hatte Kreuzbandriss erlitten

11.10.2017 - 223

SC Weiche Flensburg 08 untermauert seine Favoritenrolle

Holstein Kiels U16 mit Kantersieg über den JFV Eutin/malente

16.10.2017 - 192

TSG-Joker Wolf trifft per Traumtor - 1:0

Gretesch feiert ersten Dreier in der laufenden Regionalliga-Saison